Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol verliert unglücklich in Varese 0:2

Eine bittere Niederlage musste der FC Südtirol in Varese einstecken, obwohl die Weiß-Roten über weite Strecken das Spiel bestimmten und zahlreiche Tormöglichkeiten vergaben. Die Mannschaft von Marco Alessandrini, der in der 69. Minute vorzeitig in die Kabine musste, unterlag mit 0:2-Toren. Den Führungstreffer der Hausherren erzielte Crocetti in der 9. Minute, das 2:0 schoss dann Lepore in der Nachholzeit. FCS-Verteidiger Serao sah fünf Minuten vor Spielende die rote Karte.
 
Wegen des starken Regens war das Spielfeld in Varese sehr weich. Beim FCS fehlten der verletzte Di Loreto und der erkrankte Simonetta. Varese ging mit der ersten gefährlichen Aktion in Führung: Crocetti nahm in der 9. Minute eine Flanke von Del Sante an und verwandelte mit dem Kopf zum 1:0. Nach dem Rückstand übernahm der FC Südtirol das Kommando und hatte in der 16. Minute mit Manuel Fischnaller eine Riesenchance auszugleichen. Torhüter Moreau, der auch schon bei Inter Mailand gespielt hat, wehrte jedoch gekonnt ab. Südtirol blieb sehr offensiv und  vergab kurz vor der Pause mit Christian Araboni den Ausgleich. Der Mittelstürmer des FCS war von Ghidini gut frei gespielt worden.

In der zweiten Hälfte schaltete Varese einen Gang zurück und versuchte das Spiel zu kontrollieren. In der 61. Minute vergab der FCS gleich zwei Möglichkeiten. Zuerst scheiterte Manuel Fischnaller an Moreau, dann Araboni. In der 69. Minute spielte der Mittelstürmer die gesamte Abwehr von Varese aus, vergab aber allein vor Moreau. Gleich darauf traf er nach einem Eckstoss von Ghidini den Pfosten. In der 76. Minute versuchte es auch Hans Rudi Brugger, seinen Schuss hielt jedoch Moreau. In den letzten 15 Minuten ließ der Druck des FCS etwas nach. In der 85. Minute sah  Giovanni Serao bereits zum dritten Mal in dieser Meisterschaft rot. Die Hausherren nutzten die doppelte Überzahl und erzielten mit Lepore in der 92. Minute das 2:0-Endergebnis.

Für den FC Südtirol war es die erste Niederlage nach zwei Unentscheiden und einem Sieg, während Sannino in seiner 11. Begegnung auf der Bank von Varese immer noch unbesiegt bleibt. Sannino hat 25 von 33 möglichen Punkten geholt. Seine Mannschaft ist nun Tabellen-Dritte, der FCS Südtirol bleibt hingegen auf den Playout-Plätzen.


Bild 1: Giovanni Serao sah in Varese zum dritten Mal rot
Bild 2: Christian Araboni vergab zahlreiche Tormöglichkeiten

 

Varese - FC Südtirol 2:0 (1:0)

Varese: Moreau, Pisano, Milanese, Dos Santos, Casisa (51. Palazzo), Camisa, Grossi (60. Mautone), Gambadori, Crocetta (71. Tripoli), Lepore, Del Sante; Ersatz: Lorello, Romeo, Moretti, Grillo
Trainer: Giuseppe Sannino

FC Südtirol: Trini, Brugger, Veronese (88. Kiem), Bacher, Serao, Vianello, Rossi (63. Fink), Scavone, Araboni, M. Fischnaller (76. Speziale), Ghidini; Ersatz: Favaretto, Dalpiaz, Mayr, Jurcevic
Trainer: Marco Alessandrini
   
Schiedsrichter: Michele Affinito (Frattamaggiore)
Assistenten: Stefano Amoretti (Imperia), Angelo Croce (Chiasso)

Tore: 1:0 Crocetti (9.), 2:0 Lepore (92.)

Gelbe Karten: Lepore (27.), Scavone (45.), Serao (59.), Tripoli (73.), Bacher (74.)
Rote Karten: Alessandrini (69.), Serao (85.)

 

Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 16. Spieltag (Sonntag, 14. Dezember 2008)
 
Varese - FC Südtirol 2:0
1:0 Crocetti (9.), 2:0 Lepore (92.)
Alessandria - Montichiari 1:1
1:0 Artico (22.), 1:1 Bailo (45.)
Alghero - Pro Vercelli 2:1
1:0 Puddu (22.), 1:1 Chiaretti (50.), 2:1 Frau (70.)
Canavese - Olbia verschoben
Como - Valenzana 1:1
1:0 Sehic (20.), 1:1 Zagaglioni (33.)
Itala San Marco - Sambonifacese 1:1
0:1 Altinier (35.), 1:1 Cristofori (45.)
Mezzocorona - Pizzighettone 4:0
1:0 Di Benedetto (35.), 2:0 Panizza (29.), 3:0 Tulli (60.), 4:0 Tulli (70.)
Pavia - Ivrea 1:0
1:0 Carbone (69.)
Rodengo Saiano - Carpendolo 2:1
1:0 Bonomi (20.) 2:0 Sinato (21.), 2:1 Croce (90.)
 


Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 16. Spieltag
 
1. Rodengo Saiano 29 Punkte
2. Alessandria 29
3. Varese 27
4. Como 26
5. Olbia 25 (- 1 Spiel)
6. Ivrea 24
7. Canavese 24 (- 1 Spiel)
8. Sambonifacese 23 (- 1 Spiel)
9. Valenzana 22
10. Itala San Marco 20
11. Pavia 20
12. Carpenedolo 19
13. Mezzocorona 19 (- 1 Spiel)
14. Pro Vercelli 17
15. FC Südtirol 15
16. Pizzighettone 14
17. Montichiari 14
18. Alghero 12

 
 
FC Südtirol verliert unglücklich in Varese 0:2
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Vis Pesaro
 
 
So, 18. November 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.