Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol verpflichtet Verteidiger Filippo Vianello

Der FC Südtirol hat auf den Transfermarkt zugeschlagen und den zentralen Verteidiger Filippo Vianello (im Bild) verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Ivrea, wo er die letzten fünf Saisonen gespielt hat, zu den Weiß-Roten. Vianello hat seit 1995 insgesamt 296 Meisterschaftsspiele in der Serie C2 bestritten und dabei neun Tore erzielt. Außerdem kam er vor zwei Jahren mit Ivrea auch zu 28 Einsätzen in der Serie C1.
 
Vianello (1,83m x 77 kg) begann seine Karriere 1993 bei Miranese in der Serie D (damals hieß sie noch CND). Ein Jahr später wechselte er in die B-Liga zu Verona, kam aber in der Meisterschaft nie zum Einsatz. Seit 1995 spielt er in der C2. Nach sieben Jahren bei Cittadella (22 Spiele), Mestre (47 Spiele und ein Tor in zwei Saisonen), Giorgione (34 Spiele, ein Tor), Sassuolo (29 Spiele, zwei Tore) und Pro Vercelli (59 Spiele und ein Tor in zwei Jahren) wechselte er 2003 zu Ivrea. Vor zwei Jahren schaffte Vianello mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die C1 und schaltete dabei im Play-off gerade den FCS aus. In der Serie C1 brachte er es auf 28 Spiele, stieg aber gleich wieder ab. Im Vorjahr führte Vianello als Mannschaftskapitän Ivrea zum achten Tabellenplatz in der Serie C2. Einer seiner Mitspieler war der Pusterer Thomas Bachlechner. Insgesamt bestritt Vianello 133 Meisterschaftsspiele für Ivrea.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend