Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol will dritten Sieg in Folge

Nachdem letzte Woche die Meisterschaft pausiert hat, wird an diesem Sonntag der Spielbetrieb in der 2. Division, Lega Pro wieder aufgenommen. Der FC Südtirol, der die beiden letzten Meisterschaftsspiele gewonnen hat, empfängt zu Hause den Tabellenvorletzten Pro Belvedere Vercelli. Erklärtes Ziel der Weiß-Roten ist es, gegen das Team aus dem Piemont den dritten Sieg in Folge zu erlangen. Das Hinspiel in Vercelli entschied Manuel Scavone mit einem Tor in der 76. Minute für den FCS.
 
Der FC Südtirol geht als klarer Favorit in diese Begegnung. Mit einem Heimsieg will die Weiß-Roten will die Mannschaft von Alfredo Sebastiani an Tabellenführer Spezia dranbleiben. Der Trainer der Weiß-Roten muss erneut auf die angeschlagenen Roberto Mirri, Carmine Cerchia und Tonino Sorrentino (der das Training wieder aufgenommen hat) verzichten. Außerdem fehlt der gesperrte Mittelfeldspieler Hannes Fink, der nach seiner roten Karte gegen Carpendolo noch einen Spieltag Sperre absitzen muss.

Pro Belvedere Vercelli kommt hingegen von zwei Heimniederlagen. Das letzte Auswärtsspiel, das die Piemontesen in Trient gegen Mezzocorona bestritten haben, endete hingegen 1:1-Unentschieden. Trainer Gianfranco Motta kann aus den Vollen schöpfen. Seine Mannschaft spielt heuer erstmals in einer Profiliga. Im Vorjahr gewann sie die Serie D vor Renate.


Im Bild: FCS-Kapitän Hans Rudi Brugger


So werden sie spielen (Drusus-Stadion Bozen, Sonntag, 28. März 2010, 15.00 Uhr)

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Martin, Bacher, Kiem, Cascone, Campo, Bigeschi, Albanese, Scavone, Marchi; Ersatz: Mair, Ortolan, Zullo, Artuso, Fischnaller, Polito, Clementi
Trainer: Alfredo Sebastiani

Pro Belvedere Vercelli: Coser, A. Coletto, Candi, Lemma, M. Coletto, Citterio, Cagliano, Scazzola, Scarpini, Bertolini, Mauro; Ersatz: Dan, Borin, Matteassi, Bocca, Lorenzini, Caredda, De Lorentiis
Trainer: Gianfranco Motta

Schiedsrichter: Daniele Bindoni (Venedig)
Assistenten: Nicola Eminente (Legnano), Simone Spiandore (Vicenza)

 

28. Spieltag, Lega Pro,  2. Division, Kreis A

FC Südtirol - Pro Belvedere Vercelli
Alghero - Villacidrese
Canavese - Mezzocorona
Crociati Noceto - Sambonifacese
Feralpisalo - Olbia
Pro Sesto - Rodengo Saiano
Pro Vercelli - Carpendolo
Spezia - Pavia
Valenzana - Legnano

 

Tabelle Lega Pro,  2. Division, Kreis A nach dem 27. Spieltag

1. Spezia 50 Punkte
2. Alghero 47 (-1 Punkt Abzug)
3. FC Südtirol 47
4. Feralpisalò 46
5. Pavia 43
6. Rodengo Saiano 41
7. Legnano 40
8. Crociati Noceto 36
9. Pro Vercelli 35
10. Sambonifacese 34
11. Canavese 33
12. Mezzocorona 32
13. Valenzana 31
14. Villacidrese 30
15. Carpendolo 29
16. Olbia 27
17. Pro Belvedere Vercelli 23
18. Pro Sesto 15 (-2 Punkte Abzug)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend