Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol will im Heimspiel gegen Pro Vercelli die Niederlage von Alghero gutmachen

Erstes Heimspiel in dieser Meisterschaft für den FC Südtirol. Die Mannschaft von Kapitän Hans Rudi Brugger will am Sonntag um 16.00 Uhr im Bozner Drusus-Stadion gegen Pro Vercelli die Auftakt-Niederlage von Alghero wieder gutmachen. Auch die Elf aus dem Piemont blieb am ersten Spieltag ohne Punktegewinn und musste sogar zu Hause gegen Sambonifacese eine bittere 0:3-Niederlage einstecken. Im Vorjahr gewann Pro Vercelli das Hinspiel 1:0, während das Rückspiel in Bozen 1:1 endete.
 
Die Weiß-Roten haben sich für den 2. Spieltag der Meisterschaft der 2. Division, Lega Pro, diesmal vor heimischen Publikum, gut vorbereiten können. Trainer Alfredo Sebastiani will gegen Pro Vercelli die ersten Meisterschaftspunkte zu holen, nachdem seine Mannschaft das Auftaktspiel in Alghero mit 1:3 verloren hat. Gegen Pro Vercelli muss er auf die verletzten Massimo Dalpiaz und Thomas Albanese verzichten, während Pietro Cascone und Michael Bacher (im Bild) nach ihrer Sperre wieder zur Verfügung stehen. In der Verteidigung scheint am Sonntag nur Kapitän Brugger gesetzt zu sein. Für die restlichen drei Plätze kommen mit Mirri, Cascone, Kiem und Artuso vier Spieler in Frage. Im Mittelfeld wird Sebastiani Alessandro Campo, Michael Bacher, Carmine Cerchia und Giuseppe Polito aufstellen. Manuel Scavone, der am Sonntag in Alghero den Ehrentreffer erzielt hat, kommt hingegen im Sturm hinter Manuel Fischnaller zum Einsatz.

Auch Pro Vercelli braucht dringend Punkte. Als einer der Titelfavoriten gehandelt, gingen die Piemontesen am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Sambonifacese mit 0:3-Toren baden. Pro Vercelli hat heuer mit Marco Sesia, im Vorjahr bei Canavese, einen neuen Trainer verpflichtet.

Der Klub aus dem Piemont gilt als einer der ältesten Fußballvereine Italiens. Pro Vercelli wurde 1892 gegründet und konnte bereits 1908 den ersten „Scudetto“ gewinnen. Dann folgten noch weitere sechs Titel, der letzte 1922. Pro Vercelli ist der einzige Verein, der nicht aus einem Regionshauptort stammt, der die Meisterschaft mehr als einmal gewann (Hellas Verona, Casale und Novese gelang dies nur einmal). Am 1. Mai 1913 im Spiel Italien-Belgien standen sogar neun Spieler von Pro Vercelli in der Elf von Italien. In der Saison 1929/30 schrieb der Verein noch einmal Geschichte, als Bajardi das erste Tor in der neu gegründeten Serie A erzielte. Dann folgte der Abstieg in die Serie D. Seit 16 Jahren spielt Pro Vercelli wieder in der C2. Der bekannteste ehemalige Spieler von Pro Vercelli ist sicherlich Weltmeister Silvio Piola.


So werden sie spielen (Drusus-Stadion Bozen, Sonntag, 30. August 2009, 20.30 Uhr)

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Artuso, Cerchia, Kiem, Mirri, Campo, Bacher, M. Fischnaller, Scavone, Polito; Ersatz: Mair, Cascone, Zullo, H. Fischnaller, Fink, Pfitscher, Figos
Trainer: Alfredo Sebastiani

Pro Vercelli: Castagnole, Grancitelli, Corallo, Labriola, Pisani, Mariani, Rolandone, Da Matta, Lo Bosco; Ruffini, Chiaretti; Ersatz: Casadei, Ciolli, Prizio, La Marca, Ferrato, De Lise, Agostinone
Trainer: Marco Sesia

 

2. Spieltag, Lega Pro, 2. Division, Kreis A

FC Südtirol - Pro Vercelli
Canavese - Valenzana
Olbia - Alghero
Pavia - Mezzocorona
Pro Belvedere V. - Legnano
Pro Sesto - Crociati Noceto
Rodengo Saiano - Feralpisalo
Sambonifacese - Carpendolo
Villacidrese - Spezia

 

Tabelle 2. Division, Kreis A, nach dem ersten Spieltag

1. Sambonifacese 3 Punkte
2. Alghero 3
3. Carpendolo 3
4. Villacidrese 3
5. Crociati Noceto 3
6. Spezia 3
7. Canavese 1
8. Feralpisalo 1
9. Mezzocorona 1
10. Olbia 1
11. Pavia 1
12. Valenzana 1
13. Legnano 0
14. Rodengo Saiano 0
15. Pro Belvedere V. 0
16. Pro Sesto 0
17. FC Südtirol 0
18. Pro Vercelli 0

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.