Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol will mit Heimsieg gegen Caravaggese die Tabellenführung übernehmen

Mit einem Heimsieg gegen Caravaggese am 12. Spieltag der Serie C2 am Sonntag (4. November) um 14.30 Uhr im Bozner Drusus-Stadion will der FC Südtirol die Tabellenführung übernehmen. Die Mannschaft von Aldo Firicano liegt derzeit auf dem zweiten Platz, zwei Zähler hinter Lumezzane, das am Sonntag im Spitzenspiel der Runde auswärts auf den Tabellen-Vierten Varese trifft. Caravaggese ist hingegen Drittletzter, kommt aber vom Auswärtssieg am Donnerstag in Vercelli.
 
Nach Valenzana (3:0), Varese  (2:1), Ivrea (2:1), Nuorese (1:0) und Carpenedolo (1:0) peilt der FCS gegen Caravaggese den sechsten Heimsieg in Folge an und geht als klarer Favorit ins Spiel, denn die Mannschaft aus Bergamo hat bislang auswärts nicht überzeugen können. Nach vier Niederlagen gab es jedoch am Donnerstag den ersten Auswärtserfolg in Vercelli, erzielt in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Beim FCS fehlt am Sonntag mit den gesperrten Hans Rudi Brugger (4. gelbe Karte) und Davide Bianchini (rote Karte gegen Carpendolo) die halbe Verteidigung. Außerdem ist der argentinische Stürmer Marcelo Veron verletzt. Auch der Einsatz des angeschlagenen Mittelfeldspieler Mauro Calvi ist fraglich. Firicano wird in der Abwehr Lorenzo Burzigotti und Fabio Pittilino aufstellen, im Sturm nimmt Umberto Improta (im Bild) den Platz von Veron ein.

Caravaggese hieß früher U.S.O. Calcio. Im Vorjahr belegte die Mannschaft aus Bergamo im Kreis B der Serie D den zweiten Platz hinter Tempio. Nachdem das sardische Team aus der Serie C2 ausgeschlossen wurde, stieg Caravaggese auf, das somit erstmals im Profigeschäft mitmischen kann. Vor drei Jahren hat Caravaggese auch den Italienpokal der Serie D gewonnen. Zudem hält der Gegner des FCS einen weiteren Rekord: In der Saison 2005/2006 erzielte sein Stürmer Michele Tarallo in der Serie D 36 Treffer in 33 Spielen.


Mögliche Aufstellungen (Drusus-Stadion Bozen, Sonntag, 4. November 2007, 14.30 Uhr)

FC Südtirol: Servili, Burzigotti, Veronese, Agazzone, Pittilino, Kiem, Mair, Bacher, Improta, Carfora, Ghidini; Ersatz: Seculin, Rossi, Dalpiaz, Calvi, Fink, Scavone, Llullaku
Trainer: Aldo Firicano

Caravaggese: Carrara, Kwembeke, Forlani, Botti, Mignani, Germani, Cinetti, Panzeri, Arrigoni, Mica, Gullit; Ersatz: Desperati, Galimberti, Brambilla, Crea, Anesa, Bonetti, Roselli
Trainer: Salvioni

Schiedsrichter: Corradini


Alle Spiele der 12. Runde Serie C2 (Sonntag, 4. November 2007)
 
FC Südtirol - Caravaggese
Canavese - Pro Vercelli
Carpendolo - Cuneo
Lumezzane - Olbia
Nuorese - Pavia
Pergocrema - Varese
Pizzighettone - Rodengo Saiano
Sassari Torres - Mezzocorona
Valenzana  - Ivrea


Serie C2-Tabelle nach dem 11. Spieltag

1. Lumezzane 22 Punkte
2. FC Südtirol 20
3. Sassari Torres 20
4. Varese 17
5. Rodengo Saiano 16
6. Nuorese 16
7. Pro Vercelli 15 (ein Spiel weniger)
8. Pergocrema 15
9. Pizzighettone 15
10. Olbia 14
11. Mezzocorona 13 (zwei Spiele weniger)
12. Carpenedolo 12 (ein Spiel weniger)
13. Canavese 12
14. Ivrea 12
15. Valenzana 11
16. Caravaggese 10
17. Pavia 10
18. Cuneo 9

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Albinoleffe
 
 
So, 27. August 2017 - 18:30
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.