Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FCS-BERRETTI FEIERN IN LUMEZZANE VERDIENTEN SIEG

Am vierten Spieltag der nationalen Meisterschaft “Dante Berretti”, konnte der FCS einen 3:2-Sieg in Lumezzane feiern. Damit gelang den Spielern um Trainer Maurizio Improta der zweite Auswärtssieg in dieser Saison.
 

Dazu gesellen sich noch zwei Heimunentschieden gegen Feralpisalò und Pergocrema. Die Berretti sind in der laufenden Saigon noch immer ungeschlagen.

Zum Auswärtsspiel in die Provinz Brescia musste Trainer Improta einige Spieler vorgeben. Nicht  dabei waren Nale, Trottner, Bedendo, Timpone und Innocenti. Nichtsdestotrotz versuchte die Mannschaft dem Spiel gleich seinen Stempel aufzudrücken. Durch druckvolles Angriffsspiel versuchte man den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen. In der 24. Minute bescherte  dieses Vorhaben auch die ersten Früchte. Bertoldi erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, ließ sich von zwei Gegenspielern nicht beeindrucken und ließ einen Gewaltschuss in Richtung gegnerisches Tor starten, der den Weg unter die Latte fand. Lumezzane fand kein Mittel, um auf den Rückstand zu reagieren, denn der FCS fand in der Folge Tormöglichkeiten im Minutentakt mit Bacher (34.), Bertoldi (35.) und Perathoner (36.) vor. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnte Conci mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze auf 2:0 erhöhen. Vorausgegangen ist ein Foul an Crepaz.

In der zweiten Halbzeit ließ in den Reihen des FCS die Konzentration zusehends nach – zu früh wähnte man sich mit dem Zwei-Tore-Vosprung in Sicherheit. Zuerst konnte Borghetti auf 1:2 verkürzen, ehe Minelli sogar der 2:2-Ausgleich gelang. Nur drei Minuten später konnte der FCS mit Bacher (IM BILD) zurückschlagen, der eine  Flanke von Conci per Kopf zum 3:2 vollendete. Die Schlussoffensive der Hausherren brachte nichts ernsthaftes mehr ein und somit konnte die Berretti-Mannschaft drei Punkte mit nach Hause nehmen. Tabellenmäßig konnten sie sich im vorderen Tabellenmittelfeld festigen.

LUMEZZANE – FC SÜDTIROL 2:3


Lumezzane: Tozoni, Colombi, Skocic (ab 52. Moretta), Finazzi, Lazzarone (ab 57. Nwanrworc), Borghesi, Rossini (ab 59. Minelli), Andreoli, Bonometti, Dian, Zanarchini.

Trainer: Donà

FC Südtirol: Covi, Parise, Perathoner, Bertoldi, Verdini, Kaufmann, Conci, Crepaz, Bacher, Paulmichl (ab 88. Giardiello), Obrist (ab 90.+3 Rottensteiner).

Trainer: Improta

Schiedsrichter: Longatore aus Brescia

Tore: 0:1 Bertoldi (24.), 0:2 Conci (45.), 1:2 Borghetti (59.), 2:2 Minelli (65.), 2:3 Bacher (68.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.