Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FCS unterliegt in Trient Mezzocorona mit 0:1

Im Regionalderby zwischen Mezzocorona und dem FC Südtirol, das im Briamasco-Stadion in Trient über die Bühne ging, behielten die Gastgeber mit 1:0 knapp die Oberhand. Den goldenen Treffer erzielte der ehemalige FCS-Verteidiger Flavio Toccoli in der 78. Spielminute. Südtirol bleibt in der Tabelle bei 21 Zählern und rutscht auf den sechsten Platz ab, nur mehr einen einzigen Punkt vor Mezzocorona, das noch das Spiel gegen Pro Vercelli nachtragen muss.
 
Die Mannschaft aus Mezzocorona, die heuer erstmals in einer Profiliga spielt, erwischte einen tollen Start. Nach nur einer Minute musste FCS-Tormann Servili all sein Können aufbieten um einen Schuss von Allegrini zu entschärfen, nur wenige Minuten später ging ein Weitschuss von Baido knapp übers Tor. Nach elf Minuten musste Michael Bacher verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kam Azdren Llullaku, der mit Denis Mair das Angriffsduo bildete. Eine Minute später tankte sich Ghidini auf der linken Seite durch und spielte zur Mitte auf Mair, doch Mezzocorona-Schlussmann Rossi konnte im letzten Augenblick retten. In der 18. Minute setzte sich der ehemalige FCS-Angreifer Massimo Spagnolli erstmals in Szene, sein Kopfball ging aber am Tor vorbei. In der Folge flachte die Partie zunehmend ab, Torraumszenen blieben Mangelware. Die erste gefährliche Tormöglichkeit nach Seitenwechsel erarbeitete sich der FC Südtirol mit Agazzone, sein Volleyschuss ging aber am Tor vorbei. Nach einer guten Parade von Servili nach Schuss von Nizzetto in der 66. Minute, verpasste Spagnolli mit einem herrlichen Volleyschuss, der die Querlatte streifte, knapp das 1:0. In der 78. Minute ging Mezzocorona in Führung. Der Ex-FCS-Verteidiger Flavio Toccoli ließ aus halbrechter Position mit einem präzisen Schuss ins lange Eck Servili keine Chance. Nun warf der FC Südtirol alles nach vorne, in der Nachspielzeit hatten sowohl der eingewechselte Improta als auch Llullaku die Möglichkeit auf das 1:1, doch Rossi hielt seinen Kasten sauber und es blieb beim 1:0 für die Elf aus Mezzocorona.


Mezzocorona - FC Südtirol 1:0 (0:0)

Mezzocorona: 1 Rossi, 2 Lordi, 3 Toccoli, 4 Furlan, 5 Berardo, 6 Pelizzari, 7 Nizzetto (81. 13 Tondo), 8 Allegrini, 9 Spagnoli, 10 Bandiera (72. 16 Bonocunto), 11 Baido (87. 18 Piraccini); Ersatz: 12 Macchi, 14 Lavrendi, 15 Giacomoni, 17 Lestani
Trainer: Rastelli

FC Südtirol: 1 Servili, 2 Brugger, 3 Veronese, 4 Calvi, 5 Davide Bianchini (Im Bild), 6 Kiem, 7 Bacher (11. 17 Llullaku), 8 Agazzone (81. 18 Pfitscher), 9 Mair (80. 16 Improta), 10 Carfora, 11 Ghidini; Ersatz: 12 Seculin, 13 Burzigotti, 14 Pittilino, 15 Rossi
Trainer: Firicano

Schiedsrichter: Coccia (S. Benedetto del Tronto)
Linienrichter: Del Bianco, Abbondanzieri

Tor: 1:0 Flavio Toccoli (78.)

Gelbe Karte: Toccoli


Alle Spiele der 15. Runde Serie C2 (Sonntag, 25. November 2007)

Mezzocorona - FC Südtirol 1:0
1:0 Toccoli (78.)
Canavese - Nuorese 2:1
1:0 Parisi (27.), 2:0 Pesenti (41.), 2:1 Gennari (77.)
Caravaggese - Pergocrema 0:1
0:1 Finetti (90.)
Cuneo - Olbia 4:2
1:0 Chiara (5.), 1:1 Volpe (17.), 1:2 Cirina (24.), 2:2 Cristini (69.), 3:2 Scapini (79.), 4:2 Scapini (94.)
Pavia - Ivrea 2:1
1:0 Giaccherini (15.), 1:1 Bertani (86.), 2:1 Pietribiasi (89.)
Pro Vercelli - Valenzana 2:1
1:0 Andreini (27.), 2:0 Andreini (51.), 2:1 Marrazzo (76.)
Rodengo Saiano - Lumezzane 1:1
0:1 Maccan (21.), 1:1 Bonomi (27.)
Sassari Torres - Pizzighettone 3:2
1:0 Frau (20.), 1:1 Serrapica (58.), 2:1 Frau (60.), 3:1 Federici (64.), 3:2 Cusano (82.)
Varese - Carpendolo 1:1
0:1 Le Noci (60.), 1:1 Sergi (81.)


Serie C2-Tabelle nach dem 15. Spieltag

1. Sassari Torres 29 Punkte
2. Lumezzane 26
3. Nuorese 22
4. Pergocrema 22
5. Varese 21
6. FC Südtirol 21
7. Mezzocorona 20 (ein Spiel weniger)
8. Pro Vercelli 19 (ein Spiel weniger)
9. Carpenedolo 19
10. Canavese 19
11. Rodengo Saiano 18
12. Ivrea 16
13. Pizzighettone 16
14. Cuneo 15
15. Olbia 15
16. Pavia 14
17. Caravaggese 11
18. Valenzana 11

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.