Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FCS WIRD ZUM ANGSTGEGNER VON TRIEST: AUCH DIE U17 UND DIE U15 SIEGEN

Sowohl die Unter 17 als auch die Unter 15 der Weiß-Roten konnten – im Rahmen des 3. Rückrunden-Spieltags beider Meisterschaften – in Triest gewinnen. Die beiden Erfolge kommen zu den beiden gestrigen Siegen hinzu, wo die erste Mannschaft und die Berretti gegen Triestina siegreich waren.

Unter 17.
Für das Team von Flavio Toccoli gab es den zweiten Sieg in Folge und das siebte positive Resultat hintereinander (vier Siege und drei Unentschieden), man schlug Triest mit 1:0 und klettert somit in der Tabelle weiter nach oben. Es ist klar ersichtlich, dass die Mannschaft sich in bestechender Form befindet und mittlerweile großes Selbstvertrauen aufweist. Das goldene Tor des Tages erzielte Perri zu Beginn der zweiten Halbzeit.

TRIESTINA - FC SÜDTIROL 0-1 (0-0)
Triestina: Rossi, Chalvien, Zarattini, Sotira (56. Russo), Woroniecki (70. Darxovic), Loschiavo, Kepi (55. Vitale), Ballarini, Zicchinolfi, Murano, Olivieri
Allenatore/Trainer: Stefano Lotti
FC Südtirol: Tononi, Firler, Brentel (57. Halili), Zglavoci (57. Sissoko), Tutino, Colucci, Jamai (68. Amico), Truzzi, Mlakar (57. Unterthurner), Grezzani (57. Cavallo), Perri
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
Rete/Tor: 47. Perri (0-1)

Unter 15.
Das Team von Mister Calliari scheint die Klatsche gegen Tabellenführer Padova gut weggesteckt zu haben: Man holte am Sonntag in Triest den zweiten Sieg aus den letzten drei Spielen. Gegen Triestina gab es ein glattes 3:0, Toci traf in der ersten Halbzeit zur Führung, Sartori und erneut Toci erhöhten nach dem Seitenwechsel auf 3:0 und krönten somit die komplette Überlegenheit, die der FCS über die gesamte Partie hinweg ausstrahlte.

TRIESTINA - FC SÜDTIROL 0-3 (0-1)
Triestina: Vesnaver, Razem, Di Bernardo, Cesari, Linussi, Bon, Predan, Trevisan, Iacovoni, Boschetti (55. De Luca), Benvenuto
Allenatore/Trainer: Cotterle
FC Südtirol: Überegger, Salaris (56. Hochkofler), Sinn, Pierro, Quaini, Bussi, Cominelli, Lohoff (53. Gruber), Sartori (53. Morina), Toci, Vinciguerra (60. Naci)
Allenatore/Trainer: Fabio Calliari
Reti/Tore: 28. Toci (0-1), 50. Sartori (0-2), 55. Toci (0-3)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend