Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FEHLSTART IM NEUEN JAHR: B-JUGEND UNTERLIEGT GEGEN VICENZA 1:3

Im gut besuchten Platz im Pfarrhof gelang der B-Jugend ein Traumstart mit dem Führungstreffer von Valentini bereits in der 3. Minute. Doch Vicenza stand in nichts nach und macht bereits in der 1. Halbzeit das 1:3 klar.
 
Es war ein Auftakt nach Maß: aus einem Konter heraus ist die B-Jugend nicht zu bremsen und Valentini bringt den FCS mit einem schönen Tor in Führung. Die Mannschaft steht solide und versucht in den folgenden Minuten zu verdoppeln, kann den Schlussmann Carli jedoch nicht mehr überwinden. Vicenza hingegen kann innerhalb von 11 Minuten dreimal aus einer Standardsituation heraus punkten. Dabei erweist sich Corà als besonders kopfballstark. In der 20. und in der 25. Minute springt er nach einem Freistoß am höchsten und köpfelt zum 1:1 und zum 1:2 ein.
In der 31. Minute macht dann Bonaccorso den Sack zu und kann wieder aus einem Freistoß heraus das dritte Tor für Vicenza erzielen.
In der 2. Halbzeit zeigt der FCS erneut seinen Siegeswillen und gelangt zweimal zu einer guten Torchance. Der Ball knall jedoch zuerst an die Querlatte und danach in den sicheren Händen von Carli.
Trotz der Niederlage hat die B-Jugend National ein sehenswertes Spiel geliefert, mit schönen Kombinationen und guten Einzelleistungen.

FC SÜDTIROL –VICENZA 1:3 (1:3)
FC Südtirol:
Maffei (36.Holzknecht), Gasparini (36. Gasser Daniel), Demetz (65. Pirhofer), Blasbichler (50. Majdi), Briglia, Baccega, Danieli (38. Ventura), Oberkalmsteiner, De Luca (38. Gennacaro), Valentini, Frötscher (60. Gasser Mathias);
Trainer: Giampaolo Morabito
Vicenza: Carli (46. Pranovi), Romio, Corà, Benedetti (24. Granzotto), Palermo, Carraio, Andreetto (53. Boesso), Teatin (36. Baccarin), Donadello, Bonaccorso (36. Acclini), Radjkovic’ (36. Sabellini);
Trainer: Paolo Pira
Tore: 3. Valentini 1:0; 20. Corà 1:1; 25. Corà 1:2; 31. Bonaccorso 1:3;
Anmerkungen: milde Temperaturen; gute Stimmung bei den Zuschauern;
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend