Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

GEGEN CREMONESE SOLL ES EIN „DREIER“ WERDEN

Der Ausgleich (0:0) in Alessandria hat zweifelsohne das Selbstvertrauen der Mannschaft gestärkt, jedoch nun muß ein Dreier her, zumal der Fc Südtirol seit dem 12. Dezember 2010 vergebens einem Sieg hinterher läuft und mittlerweile in die „playout“ Zone abgerutscht ist.
 

25. Spieltag, 8. Rückrunde in der 1. Division Lega Pro: diesen Sonntag findet um 14.30 Uhr im Bozner Drususstadion das Heimspiel gegen Cremonese statt, Mannschaft, welche nach einer langen Erfolgsserie, letzten Sonntag eine bittere 1:2 Niederlage gegen Hellas Verona einstecken mußte. Cremonese liegt vier Tabellenplätze vor dem Fc Südtirol, bedenkt man, daß der Fc Südtirol in der Rückrunde noch keinen einzigen Sieg verzeichnet hat und gerade mal drei Punkte in den Spielen gegen Reggiana, Verona und Alessandria holen konnte.

Der letzte Heimsieg liegt doch ziemlich weit zurück: 12. Dezember 2010 gegen Paganese (2:1).

Was hingegen die Spieleraufstellung im bevorstehenden Heimspiel anbelangt, so gibt es doch einige Änderungen zu vermerken: Alessandro Furlan spielt im Mittelfeld, während Fink, El Kaddouri, Marchi und Fischnaller in offensiver Position eingesetzt werden. Diese Spielerwahl hängt gezwungenermaßen mit dem Gesundheitszustand des Angriffspielers Mattia Marchi zusammen. Letzterer hat nämlich während dem Training starke Schmerzen am Fußrücken verspürt.

Unbedenklich hingegen der Gesundheitszustand Sorrentinos, welcher vermutlich auch beim anstehenden Heimspiel zum Einsatz kommt. Auf der Tribüne Platz nehmen wird, neben den eingangs erwähnten verletzten bzw. gesperrten Spielern, auch A. Romano welcher, aufgrund von Rückenproblemen, über die gesamte Woche hinweg bei keinem Training teilgenommen hat.

Cremonese konnte bei den Auswärtsspielen lediglich 9 von 30 möglichen Punkten sammeln und nur ein einziges Mal ist es der Mannschaft gelungen bei einem Auswärtsspiel, und zwar in Pavia am 19. September 2010, einen Sieg zu holen.

Als Gegner des Fc Südtirols wird der 23 jährige, aus Brixen stammende Mittelfeldspieler Michael Bacher, das Feld im Drusustadion betreten. Michael ist in den Reihen des Fc Südtirols aufgewachsen, hat insgesamt 111 Präsenzen mit dem Fc Südtirol gesammelt und letztes Jahr wesentlich zum Aufstieg der Mannschaft in die 1. Division beigetragen.

Was hingegen die Spieleraufstellung der Gegner anbelangt, so wird Trainer Leonardo Acori, Tacchinardi im Mittelfeld und den 30 jährigen Gasparetto im Angriff aufstellen. Letzterer, ein ehemaliger Chievo Verona Spieler, ist einer der 10 Neuzugänge bei Cremonese. Auf dem Transfermarkt im Jänner konnte Cremonese nachstehende Spieler vertraglich an sich binden und zwar Toledo (ehemaliger Serie B Spieler bei Triestina), Aldegani (Tormann bei Benevento, 1. Division sowie ex Serie B Spieler unter anderem bei Monza, Treviso, Livorno und Piacenza), Scaglia (ehemaliger Serie B Spieler bei Turin), Rizzi (hat zuletzt bei Taranto gespielt und Erfahrungen in der Serie B mit Mantua gesammelt) sowie den 27 jährigen, aus Brasilien stammenden, Inacio Josè Joelson, welcher sogar in der Serie A mit Reggina 1 Tor schoß und insgesamt 19 Tore in der Serie B mit Albinoleffe, Pisa, Reggina und Grosseto erzielen konnte.

Beim Hinspiel, als die Mannschaft noch vom ehemaligen Fc Südtirol Trainer Marco Baroni, trainiert wurde, endete das Spiel im „Zini“ Stadion von Cremona mit einem 0:0 Ausgleich.

Die möglichen Aufstellungen:

Fc Suedtirol (4-3-2-1): Zomer; Kiem, Franchini (nella foto), Mirri, Martin; Furlan, Odibe, Mariano Romano; El Kaddouri, Fink; Marchi (Fischnaller). A disposizione: Mair, Nazari, Burato, Alfredo Romano (Baccolo), Fischnaller (Marchi), Anastasi, Sorrentino. Allenatore: Alfredo Sebastiani


Cremonese (4-4-2): Aldegani; Vitofrancesco, Stefani, Cremonesi, Rizzi; Scaglia, Tacchinardi, Sambugaro (Fietta), Nizzetto; Gasparetto, Joelson. A disposizione: Bianchi, Sales, Fietta (Sambugaro), Bacher, Pradolin, Coda, Toledo.

Allenatore: Leonardo Acori  

1. Division Lega Pro, 25. Spieltag, 8. Rückrunde: Sonntag, den 27. Februar 2011, um 14.30 Uhr

Gubbio - Como

Lumezzane - Bassano Virtus

Paganese - Reggiana

Pavia - Monza

Pergocrema - Spezia

Salernitana - Spal

Sorrento - Alessandria

Fc Südtirol - Cremonese

Verona - Ravenna


Der Tabellenstand nach insgesamt 24 Spielen:

Gubbio* 51; Sorrento 41; Alessandria* 37; Bassano Virtus 36; Salernitana* 35; Spal*, Lumezzane* e Ravenna 33; Hellas Verona e Reggiana 32; Spezia* 31; Cremonese 30; Como* 28; Fc Südtirol e Pergocrema 26; Pavia 25; Monza 19; Paganese 16

* Strafpunkte: -3 Salernitana, -2 Spezia, -1 Lumezzane, -1 Alessandria, -1 Como, -1 Gubbio, -1 Spal

 

Jugendmannschaft National:

Am Samstag, den 26. Februar 2011 trifft die Beretti - Jugendmannschaft des Fc Südtirols auf Bassano Virtus. Das Auswärtsspiel beginnt um 14. 30 Uhr. Die Gegner sind mit 28 Punkten, und demzufolge 7 Punkten mehr als der Fc Südtirol, auf dem 9. Platz in der Tabellenführung. Beim Hinspiel konnte Bassano Virtus einen 3:2 Sieg für sich verzeichnen. Spielfrei für die A-Jugend National. Das Spiel der B-Jugend National gegen Sambonifacese (vorletzter Tabellenplatz mit insgesamt 12 Punkten) findet hingegen um 15. Uhr auf der „Talferwiese A“ statt. Das Hinspiel endete mit einem 1:1 Ausgleich.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Albinoleffe   FC Südtirol
 
 
Fr, 22. Dezember 2017 - 18:30
 
"Atleti Azzurri d'Italia" Stadion - Bergamo
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.