Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

GEGEN VENEZIA DIREKTES DUELL UM DIE PLAY OFFS

Es ist zwar erst Ende Januar, doch trotzdem geht es am kommenden Sonntag, 25. Jänner um 14.30 Uhr im Drusus-Stadio von Bozen um richtungsweisende Punkte im Kampf um die begehrten Play off-Plätze. Denn mit Venezia ist ein Gegner in Bozen zu Gast, der gleich wie die Weißroten unbedingt die Finalspiele bestreiten und eine ähnliche Punkteausbeute vorzuweisen hat. Mit nur 4 Punkten Rückstand ist Venezia auf Rang 10 angesiedelt. Unsere Jungs sind seit drei Spielen ungeschlagen und konnten in den letzten Spielen 2 Siege und ein Remis feiern. Mit dem Remis in Bassano ist die Sormani-Truppe bei 20 Punkten in den vergangenen neun Spielen angelangt. Eine super Bilanz, die in der Lega Pro seinesgleichen sucht. Zu Hause verliert der FCS seit dem 12. Oktober 2014 nicht und so soll es auch nach dem Match gegen Venezia bleiben.
Die Grün-Orangen haben nur eines der letzten fünf Partien verloren und sind seit drei Spielen ohne Niederlage.
Auswärts konnten die Lagunenstädter 11 Punkte sammeln.
 
Im Feld. Coach Sormani fehlt an diesem Wochenende der Gesperrte Stürmer Soma Novothny und der  - an der Schulter verletzte - Außenspieler Alessandro Campo. 

Unsere Gegner unter der Lupe. Michele Serena trainiert Venezia, nachdem er im Herbst Dal Canto an der Spitze der Grün-Orangen abgelöst hat. Er lässt voraussichtlich in einem 3-5-2 System spielen. In der Verteidigung Platz für den „Neuen“ im Hause Venedig Peccarisi, der aus Pordenone gewechselt ist. Auch Capogrosso, ein weiterer Neueinkauf ist - auf dem rechten Flügel - mit dabei. Im Mittelfeld gilt auf den Top-Spieler Belazzini aufzupassen, der über 100 Einsätze in der Serie B vorweisen kann und am letzten Spieltag sein erstes Saisontor erzielte. Im Sturm spielen voraussichtlich Magnaghi und Raimondi. Auch Guerra will von Beginn an ran, der Trainer entscheidet erst kurz vor Beginn der Partie, wer die Tore schießen soll. Nicht mit dabei ist Espinal, der nicht vor Mitte Februar fit wird. 

Im Hinspiel. Besiegte der FCS auswärts Venezia mit dem Goldtor von Ivan Lendric, der nach perfektem Pass von Branca im inneren des Strafraums einnetzte. 

Die bisherigen Aufeinandertreffen. Fünf Mal hieß es bisher Weißrot gegen Grünorange. Die Spiele fanden in der Saison 2005/06 der Serie C2 und im letzten Jahr statt. Zwei Mal gewannen die Lagunenstädter, zwei Mal der FCS und einmal endete das Match „X“. 

Lega Pro (Gruppe A) – Das Programm des 22. Spieltages
AlbinoLeffe - Pro Patria (Sonntag, 25 Januar, 16 Uhr)
Fc Südtirol - Unione Venezia (Sonntag, 25 Januar, 14.30 Uhr)
Giana Erminio - Bassano Virtus (Samstag, 24 Januar, 14.30 Uhr)
Mantova - Lumezzane (Sonntag, 25 Januar, 18 Uhr)
Novara - Alessandria (venerdì 23 Januar, 20.45 Uhr)
Pavia - Monza (Samstag, 24 Januar, 17 Uhr)
Pordenone - Feralpisalò (Sonntag, 25 Januar, 11 Uhr)
Real Vicenza - Como (Samstag, 24 Januar, 16 Uhr)
Renate - Cremonese (Samstag, 24 Januar, 15 Uhr)
Torres - Arezzo (Sonntag, 25 Januar, 14.30 Uhr)

Die Tabelle
Pavia* 40 Punkte; Alessandria und Bassano Virtus 38; Novara 37; Feralpisalò 35; Real Vicenza 34; Fc Südtirol und Como 33; Monza 32; Unione Venezia 29; Cremonese und Renate 28; Torres e Arezzo 27; Mantova* 26; Giana Erminio 24; Lumezzane 21; Pro Patria e AlbinoLeffe 13; Pordenone 12.
*: Strafpunkt.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Teramo   FC Südtirol
 
 
So, 19. Februar 2017 - 14:30
 
Teramo
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.