Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

GEGNER SAMB ZUR STRAFE INS TRAININGSLAGER

Nach drei Niederlagen in Folge ist die Stimmung in Sambenedetto del Tronto ziemlich angespannt. Nach der Nullnummer zu Hause gegen Venezia gab es heftige Proteste seitens der Fans. Im Anschluss verdonnerte Präsident Fedeli die Mannschaft ins Straf-Trainingslager nach Roccaporena, in der Provinz Perugia.
 
Mannschaften in dieser Situation sind extrem gefährlich. Das weiß auch Coach Viali, der seine Spieler bestens auf das Heimspiel gegen Sambenedettese vorbereiten will. Das zweite Heimspiel innerhalb weniger Tage stellt für den FC Südtirol ein extrem wichtiges Match dar. Nach fünf Spielen ohne Niederlage und einem überzeugendem Auftritt gegen Modena im Heimspiel von vor einer Woche wollen die Schützlinge von Coach Viali auch gegen den Achtplatzierten Sambenedettese siegen und sich den Play off-Plätzen nähern. Die Partie steigt an diesem Sonntag, 5. März um 14.30 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen. Und die Zahlen sprechen für den FC Südtirol. In den letzten neun Begegnungen hat der FCS nur in Salò verloren, konnte dank dreier Siege und fünf Remis 14 Punkte holen. Die Play out-Zone befindet sich nun 6 Punkte entfernt, mit einem Sieg würde man sich der Play off-Zone erheblich nähern.

Gegner Sambendettese befindet sich aktuell auf Rang 8 und ist gut in die Rückrunde gestartet, verlor die letzten drei Spiele jedoch gegen Forlì, Parma und Venezia. Das will aber nichts heißen, die Mannschaft aus Sambenedetto di Tronto hat Qualität und kann jeden Gegner schlagen. Auswärts hat Samb 16 der insgesamt 38 Punkte sammeln können. 4 Siege stehen 4 Remis und 5 Niederlagen gegenüber. Nach Forlì, Bassano, Mantova und Teramo hat Samb die fünftlöchrigste Defensive. 34 Mal musste der Torhüter bereits hinter sich greifen. Im Angriff sind die Blauroten aber gefährlich. 35 Tore erzielten sie bereits, das ist Platz 6 in dieser speziellen Tabelle. Am Sonntag wird der Ersatztorhüter Pegorin gesperrt fehlen, während Grillo und Ntow angeschlagen sind.


 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.