Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Grosseto gewinnt 4. Trophäe Brauerei Forst

Der Serie B-Verein Grosseto hat im Meraner Combi-Stadion die „4. Trophäe Brauerei Forst“ gewonnen. Der Profiklub aus der Toskana, der sich seit drei Wochen in Hafling auf die Meisterschaft vorbereitet, setzte sich gegen den FC Südtirol vor rund 300 Zuschauern mit 4:0-Toren durch. Für die Weiß-Roten war es nach dem 2:4 gegen Verona die zweite Niederlage im vierten Testspiel. Zuvor hatte der FCS eine Welschnofner Auswahl mit 14:0 besiegt und gegen Pergocrema 1:1-Unentschieden gespielt.
 
Starker Wind, Gewitter und strömender Regen störten die Begegnung, die deshalb von Schiedsrichter Bindoni bereits in der 83. Spielminute abgebrochen wurde. FCS-Trainer Maurizio D´Angelo musste heute auf die verletzten Michael Bacher, Thomas Veronese und Daniele Speziale verzichten. Außerdem fehlten die beiden angeschlagenen Stürmer Christian Araboni und Alessandro Simonetta. Dafür feierte Neuerwerb Nico De Lucia, der von Messina zum FCS gekommen ist, in der letzten 20 Minuten sein Debüt im weiß-roten Trikot. Bei Grosseto spielte erstmals von Beginn an Gianpietro Zecchin. Er bestritt von 2001 bis 2003 insgesamt 63 Meisterschaftsspiele für den FCS und erzielte dabei 12 Tore.

Die Gäste dominierten das Spiel on Beginn an. Mittelstürmer Ferdinando Sforzini, zu Saisonbeginn von Udinese an Grosseto ausgeliehen, brachte seine Mannschaft bereits in der 10. Minuten nach einer Traumkombination mit Lazzeri und Sansovini in Führung. Kurz vor der Pause spielte Lazzeri, einer der Besten auf dem Platz, Marco Sansovino im Strafraum frei und dieser verwandelte sicher zum 2:0. Das dritte Tor für Grosseto erzielte Gianpietro Zecchin nach einer schönen Einzelaktion in der 53. Minute. Nur fünf Minuten später schoss erneut Sansovino nach einem Zuspiel von Lazzeri den 4:0-Endstand.

Vor dem Italienpokal-Debüt am Sonntag, 17. August bestreitet der FC Südtirol noch das „13. Gedächtnisturnier Lombardi” mit Mezzocorona und dem FC Bozen. Das Turnier findet am Mittwoch, 13. August im Bozner Drusus-Stadion statt. Der Meisterschaftsauftakt erfolgt hingegen am 31. August.


Bild 1: Marco Sansovini und Fabian Mayr
Bild 2: Gianpietro Zecchin und Simonluca Agazzone
Bild 3: Porchia und Andrea Ghidini


FC Südtirol - US Grosseto 0:4 (0:2)

FC Südtirol: Trini (68. S. Mair), Brugger (46. Kiem), Dalpiaz (46. Passeri), Marino (H. Fischnaller), F. Mayr, Vianello, Fink, Agazzone (46. Scavone), Pfitscher (63. De Lucia), D. Mair (M. Fischnaller), Ghidini (57. Mariz)  (Ersatz: Ratschiller, Rossi)
Trainer: Maurizio D´Angelo

U.S.Grosseto: Acerbis, Innocenti, Garofalo, Valeri, Porchia, Abruzzese (71. Freddi), Lazzeri (79. Gesso), Consonni, Sforzini, Sansovini (66.  Mora), Zecchin (Ersatz: Pinzan, Barbagli, Pichlmann)
Trainer: Elio Gustinetti

Schiedsrichter: Bindoni (Venedig)
Linienrichter: Regazzo (Treviso), Peraro (Este)

Tore: 0:1 Ferdinando Sforzini (10.), 0:2 Marco Sansovini (44.), 0:3 Gianpietro Zecchin (53.), 0:4  Marco Sansovini (58.)

 
 
Grosseto gewinnt 4. Trophäe Brauerei Forst
Grosseto gewinnt 4. Trophäe Brauerei Forst
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.