Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

IN BASSANO GEGEN DIE STATISTIK

Bassano und der FC Südtirol spielten bisher 12-Mal gegeneinander. Von diesen gewann Bassano vier Mal, während der FCS nur einmal jubelte. Sieben Spiele endeten Remis. In der vergangenen Saison holte Bassano zwei Siege.

In den Reihen unseres Gegners von morgen finden wir mit Mattia Minesso einen Spieler wieder, der das Trikot des FC Südtirol übergezogen hat. In der Saison 2013/14 war er ein Aktivposten im Team von Coach Rastelli, welches den historischen Einzug in das Play off-Finale erreichte. Minesso wechselte in der Rückrunde zum FCS und spielte 17-Mal, schoss dabei 4 Tore. Unter den alten Bekanntschaften befindet sich auch Werner Seeber, Generaldirektor von Bassano und früherer Präsident und Sportdirektor des FCS.

Kurzinfos zu Bassano:
Nachdem Bassano in den 1940iger Jahren in der Serie C spielte und danach etwas von der Bildfläche verschwand, hat der Verein aus dem Veneto in den letzten Jahren wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Dies ist die fünfte Saison von Bassano in der Lega Pro und in den letzten beiden Jahren konnten sich die Rotgelben immer für die Play offs qualifizieren. In der Saison 2014/15 scheiterte Bassano erst im Play off-Finale gegen Como. Und auch in diesem Jahr schickt Bassano eine hochwertige Mannschaft ins Rennen, welche um die ersten 4-5 Plätze mitspielen will. Dabei setzt man auf einen neuen Trainer, der auf den Namen Luca D’Angelo hört. Im Tor nahm Sportdirektor Seeber den erfahrenen Elia Bastianoni (Ex Catania, Varese, Livorno und Carpi) unter Vertrag, während die weiteren namhaften Neueinkäufe Carlo Crialese, spielte bei Cremonese und Cesena, Nicolò Bianchi, auch er spielte bei Cremonese, Mattia Minesso Offensivspieler der bereits in der Serie B bei Cittadella agierte, Francesco Grandolfo (Bari) und Julien Rantier (Pro Piacenza, Piacenza, Hellas Verona, Vicenza und Albinoleffe) sind.
Bassano begann die Saison äußerst positiv. Nach drei Spielen sind die Mannen von Coach D’Angelo ungeschlagen. Zu Hause schlug Bassano Reggiana, auswärts gewann man in Ancona und holte gegen Teramo ein Remis.

 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.