Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

IN BUSTO ARSIZIO SOLL ENDLICH EIN SIEG HER

Nach der unglücklichen Niederlage (2-1) auswärts gegen Cremonese, bei der es sich bereits um die zweite in den letzten fünf Spielen handelte, kommt der FC Südtirol am Sonntag den 17. April im viertletzten Match der diesjährigen Lega Pro Spielzeit zum Einsatz.
In Busto Arsizio treffen Tulli und Co. um 17:30 Uhr auf die lokale Mannschaft Pro Patria, die mit nur sieben Zählern auf dem Konto den sicheren Abstieg nicht mehr vermeiden kann. Zusätzlich wurden der Mannschaft aus Busto 3 Punkte abgezogen. Die Mannen von Pro Patria konnten den Schalter seit Anfang dieser Saison nie richtig umlegen und sich deshalb auch nie vom Tabellenkeller verabschieden. Die Weißroten hingegen, wollen aus dieser Situation bestmöglich profitieren und den erst zweiten Sieg in der Rückrunde erringen. Für Stroppa und seine Mannschaft könnte das den mathematischen Klassenerhalt bedeuten.
Den letzten Auswärtssieg konnte der FC Südtirol am 9. Januar einfahren, als sie sich mit 3-2 im Tombolato-Stadion gegen Tabellenführer Cittadella durchsetzen. In der Ferne kamen die Weißroten zu 5 Siegen, 5 Unentschieden und 5 Niederlagen, somit erreichten sie 20 von 40 möglichen Punkten. Verloren wurden die Auswärtsspiele gegen Pavia (2-1),
Alessandria (2-1), Cuneo (3-1), Bassano (2-0) und letztlich gegen Cremonese (2-1).
Das Match Pro Patria – Südtirol wird im live stream auf sporttube.tv ausgestrahlt.
 
Auf dem Feld. In Busto Arsizio wird Stroppa wieder nicht auf Fabio Gavazzi zählen können, der immer noch mit konditionellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Auch Achille Coser, der noch mit seiner rechten Hand zu leiden hat, wird wahrscheinlich nicht mit von der Partie sein. Zudem, ist Nicolas Corvetto zum Aussetzen gezwungen, weil er sich im Spiel gegen Cremonese seine fünfte gelbe Karte einholte. 

Das Wiedersehen.
Im diesem Aufeinandertreffen kommt es unter anderem auch zum Wiedersehnen von einem Spieler. Es handelt sich dabei um Pierluigi Bastone der zurzeit bei Pro Patria unter Vertag ist. Der 21-jährige Spieler der Milan-Jugend spiele während der Saison 2013/14 beim FCS und bestritt 11 Spiele (1 Tor).

Unsere Gegner unter der Lupe. Vier Spieltage vor Schluss ist Pro Patria die Sicherheit des Abstiegs gewiss. Es handelt sich dabei um den zweiten Abstieg, von der Lega Pro in die Serie D, in Folge. Glücklicherweise wurden sie im vergangenen Jahr durch den sogenannten „ripescaggio“ in die Lega Pro zurückgeholt. 
Pro Patria konnte während der ganzen Saison nie Lega Pro reife Leistungen abrufen, weshalb sie auch immer den letzten Rang belegten und nie wirklich im Kampf um den Klassenerhalt eingreifen konnten. Mit 10 errungenen Punkten, von denen 3 abgezogen wurden, ist die Mannschaft aus der Provinz Varese meilenweit vom Hauptfeld abgeschlagen. Unter anderem sind sie auch Negativrekordhalter verschiedener Statistiken: schlechteste Abwehr (mit 52 kassierten Toren), schlechtester Angriff (mit nur 14 erzielten Toren), höchste Anzahl an Niederlagen (gut 22 in 30 Meisterschaftsspielen)und die niedrigste Anzahl an Siegen (nur ein Sieg, zuhause gegen Cremonese am 13. Dezember).
Der Top-Player von Pro Patria ist Mario Santana, den sie im Januar verpflichtet haben. Der 34-jährige argentinische Offensive Mann hat eine glorreiche Vergangenheit aufzuweisen: er kam in der Serie A bei Fiorentina, Palermo, Napoli, Genoa, Torino und Chievo Verona zu 218 Einsätzen und zielte 30 Tore. 

Das Hinspiel. Am vierzehnten Spieltag der Lega Pro, den 5 Dezember 2015, siegte der FCS mit 2:1 gegen Pro Patria im Drusus-Stadion. Gliozzi erzielte in der 35. Minute per Elfmeter das 1:0 während die Gäste in der 60. Minute mit Marra ausglich. Das Siegtor der Weißroten wurde in letzter Sekunde in der 89. Minute von Bassoli erzielt. 
Bisherige Begegnungen. Der FC Südtirol und Pro Patria sind bisher 7 Mal aufeinandergetroffen, mit der Bilanz von 5 Siegen für den FCS, ein Unentschieden und nur ein Sieg zu Gunsten der Mannschaft aus der Provinz Varese.

Der 31. Spieltag der Lega Pro Gruppe A
ALBINOLEFFE vs PADOVA Montag 20.00 Uhr
ALESSANDRIA vs MANTOVA Samstag, 17.30 Uhr
BASSANO V. vs LUMEZZANE Samstag, 17.30 Uhr
CITTADELLA vs PORDENONE Montag 20.00 Uhr – live auf RAI SPORT 1
CUNEO vs FERALPISALO’ Sonntag, 15.00 Uhr
GIANA E. vs CREMONESE Samstag,  20.30 Uhr
PAVIA vs REGGIANA Sonntag, 14.00 Uhr
PRO PATRIA vs FC SÜDTIROL Sonntag, 17.30 Uhr
PRO PIACENZA vs RENATE Samstag, 17.30 Uhr

Die Tabelle. Cittadella 66 Pkt; Pordenone 56; Alessandria, Bassano 55; FeralpiSalò 49; Padova 48; Cremonese 46; Reggiana, Pavia 45; FC Südtirol 40; Giana Erminio, Lumezzane, Renate 35; Pro Piacenza 34; Cuneo 30; Mantova 26; Albinoleffe 19; Pro Patria 7
Strafpunkte: Pro Patria “-3”
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Ternana
 
 
Mi, 12. Dezember 2018 - 18:30
 
Drusus-Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.