Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

ITALIENPOKAL-TIM CUP: HEIMDEBÜT GEGEN DEN AC CUNEO

Wir befinden uns immer noch in der Vorbereitungsphase, aber diesen Sonntag, 5. August findet im Bozner Drususstadion schon die erste offizielle Begegnung für die Jungs von Trainer Vecchi statt.
 
Die Partie gegen Cuneo wird  um 18 Uhr angepfiffen. Das Reglement besagt, dass die Begegnung im KO-System ausgetragen wird. Der Gewinner, sollte nach 90 Minuten kein Sieger feststehen folgen zwei mal 15 Minuten Verlängerung und eventuelles Elfmeterschießen, spielt am 12. August gegen den Serie B Club Modena.
Cuneos Trainer ist Ezio Rossi, ein sehr erfahrener Trainer mit einer bedeutenden Karriere als Spieler bei Treviso in der Serie A und mit Triestina, Treviso, Grossetto und Gallipoli in der Serie B. Die Mannschaft aus dem Piemont schaffte letztes Jahr den Aufstieg in die dritthöchste Liga Italiens, indem sie im Playoff - Finale gegen Virtus Entella gewannen. Cuneo hat fast alle Spieler der Vorjahres bestätigt und nur wenige Neueinkäufe getätigt. Die Verteidiger Gianluca Carfora (Juventus), Giovanni Di Lorenzo und Alessandro Ruggieri (beide Reggina) und Filippo Scaglia (Bassano Virtus) sind neben dem Mittelfeldspieler Marco Civilleri (Lecco) und Gianluca Leonardi (Angreifer von der „Primavera-Mannschaft“ Romas) sind neu im Team.
Mister Vecchi sieht dem Match wie folgt entgegen: „Cuneo ist eine eingespielte Mannschaft, die in dieser Saison mit fast den gleichen Spielern auftreten wird. Wir müssen uns hingegen erst noch richtig einspielen, aber ich denke, dass wir die technisch versierteren Spieler in unseren Reihen haben.“
Der Trainer der Weißroten muss sicherlich auf die Verletzten Simone Iacoponi, Marco Martin, Hannes Fink und Jonas Clementi verzichten.
Der FCS hat vor zwei Jahren schon im TIM Cup debütiert (Sommer 2010). Damals gewann man in Salerno gegen Salernitana mit 2-0, ehe man in der zweiten Runde, gegen den damaligen Serie B - Verein Portogruaro, knapp mit 2-1 verlor.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Viterbese Castrense   FC Südtirol
 
 
Mi, 30. Mai 2018 - 20:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.