Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

JUGENDFINALSPIELE: DIE U15 EMPFÄNGT REGGIANA

Dank eines ausgezeichneten dritten Tabellenplatzes qualifizierten sich die Schützlinge von Coach Michele Saltori hinter Cremonese und Como für die Finalspiele um den Italienmeistertitel. Im Achtelfinale duelliert sich die weißrote B-Jugend mit dem Zweitplatzierten der Gruppe B, Reggiana, die sich hinter Padova für die Finalspiele qualifizierten.
Das Hinspiel findet am Sonntag, 7. Mai um 16 Uhr im FCS-Trainingszentrum in Eppan Rungg statt, während das Rückspiel am 14. Mai in Reggio Emilia ausgetragen wird.

Reggiana holte in der Gruppe B in 24 Spielen 55 Punkte. 17 Siege stehen 4 Remis und 3 Niederlagen gegenüber. Die Stärken von Reggiana liegen vor allem im Sturm: Reggiana hat mit 69 Treffern den besten Angriff der Gruppe B.
Der FC Südtirol qualifizierte sich hingegen als Tabellendritter für die Finalspiele, holte 45 Punkte, zwei weniger als Como und sechs weniger als Tabellenführer Cremonese. Die weißroten Talente gewannen 14 Spiele, spielten 3 Mal Remis und verloren nur 5 Matches. Insgesamt erzielten die Buaben 44 Treffer und kassierten nur 16 Tore.

Der Gewinner der Partie trifft im Viertelfinale auf den Sieger der Begegnung Cremonese Taranto. In der Geschichte des FC Südtirol ist die diesjährige die zweite Teilnahme an den Finalspielen. Vor drei Jahren qualifizierte sich die B-Jugend national unter Coach Schwellensattl für die Ko-Phase, schied aber bereits in der ersten Runde gegen Pavia aus.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Ravenna   FC Südtirol
 
 
So, 23. September 2018 - 14:30
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.