Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

JUNG UND AMBITIONIERT! DAS IST DER FC SÜDTIROL 2013/14

Im wunderschönen Ambiente des Hotel Schneeberg, am Fuße der Stubaier Gletscher, fand auch in diesem Jahr die Pressekonferenz zur offiziellen Mannschaftsvorstellung des FC Südtirol statt. Das Viersterneressort - im Ridnauntal liegend - beherbergt die Spieler und den Trainerstab des FC Südtirol, welche die täglichen Trainingseinheiten auf den Fußballplätzen von Sterzing durchführen.
 
Zum vierten Mal in Folge tritt der Südtiroler Club den Start in der dritthöchsten Liga Italiens, der 1.Division Lega Pro, an. Das Ziel ist das Erreichen der Playoffs. Die Finalspiele wurden auch im vergangenen Jahr – mit einem ausgezeichneten vierten Platz – erreicht. Erst Carpi, der spätere Aufsteiger, konnte den Durchmarsch der Elf um Kapitän Hannes Kiem stoppen. Auch in diesem Jahr ist der FCS ein sehr junges Team. Mit 22 Jahren haben die Weißroten einen sehr niedrigen Altersdurchschnitt. Nichtsdestotrotz kann Neutrainer Lorenzo D’Anna auf eine eingespielte und erfahrene Truppe bauen. Spieler wie Hannes Kiem, Daniel Cappelletti, Alessandro Bassoli, Marco Martin sowie Alessandro Furlan, Hannes Fink, Simone Branca, Gianluca Turchetta und Alessandro Campo haben teilweise bereits mehrere Jahre Lega Pro Erfahrung auf dem Buckel. Letzterer war im vergangenen Jahr mit 11 Treffern Toptorschütze in den Reihen des FCS. Zehn Neueinkäufe tätigte Sportdirektor Luca Piazzi auf dem Sommertransfermarkt. Fast alle Neuen gehören Teams der Serie A und Serie B: Die Tormänner Alessandro Micai, Enrico Tonozzi, der Abwehrspieler Carmine Esposito, die Mittelfeldspieler Francesco Vasallo, Pierluigi Bastone, Alessio Innocenti, Andrea Molinelli und die Stürmer Simone Corazza, Caleb Ekuban und Simone Dell’Agnello verstärken den Kader. 
Ein Kader der durch einen Mix aus jungen und erfahrenen Burschen erfolgsversprechend wirkt und durch die Verpflichtung des Trainers Lorenzo D’Anna, bei seinem Debüt auf einer Profi-Trainerbank, ein interessantes Szenario ergibt. 
Interessant war auch die sympathische Zeremonie der Vorstellung des neuen FCS, bei welcher die Führungspositionen des Vereins, darunter Präsident Walter Baumgartner, Vize-Präsident Johann Krapf, Geschäftsführer Dietmar Pfeifer und Sportdirektor Luca Piazzi nicht fehlen durften. Die 23 Spieler wurden einzeln aufgerufen und der Presse vorgestellt.
Im Laufe der Vorstellung kam es auch zur Präsentation der neuen Leibchen der Saison 2013/14. Diese wurden, wie auch bereits im vergangenen Jahr, von der Firma Garman aus Brescia hergestellt, in diesem Jahr aber neu, von einem Top-Designer wie Antonino Benicasa gezeichnet. Benincasa, der aktuell an der Freien Universität Bozen als Studiengangsleiter der Fakultät für Design und Künste tätig ist, hatte 10 Varianten des neuen FCS-Trikot entworfen, aus welchen die über 6.000 Facebook-Fans ihr Lieblingsstück auswählen durften. Das Gewinnerleibchen wurde produziert und den Anwesenden im Hotel Schneeberg vorgestellt. Anwesend bei der Pressekonferenz waren auch der Bürgermeister von Ratschings, Sebastian Helfer, sein Amtskollege der Marktgemeinde Sterzing Fritz Karl Messner und natürlich der Hausherr und Chef der imposanten Hotelanlagen Andreas Kruselburger, denen der FCS-Präsident Baumgartner sogleich ein neues Trikot überreichte.
Am Ende der Veranstaltung wurde im Hotel Schneeberg zu Mittag gespeist und der FC Südtirol bedankt sich in diesem Sinne nochmals herzlich für die Gastfreundschaft der Familie Kruselburger, die den Spielern ein Gefühl vermittelten, als wären sie hier zu Hause. 

Es folgen die 23 Spieler, die aktuell im Kader des FC Südtirol stehen. (In Großbuchstaben die Neueinkäufe, in Klammern das Geburtsjahr und das Herkunftsteam der Spieler):

Tormänner:  Alessandro MICAI (1993, Palermo), Enrico TONOZZI (1993, Novara)
Verteidiger: Simone Iacoponi (1987), Daniel Cappelletti (1991), Alessandro Bassoli (1990), Hannes Kiem (1985), Carmine ESPOSITO (1993, ohne Vertrag), Massimiliano Tagliani (1989),  Gianluca Rubin (1993), Marco Martin (1987)
Mittelfeld: Alessandro Furlan (1985), Pierluigi BASTONE (1994, Milan), Simone Branca (1992), Alessio INNOCENTI (1993, Milan), Andrea MOLINELLI (1993, Livorno), Francesco VASSALLO (1993, Palermo)
Angreifer: Valon Ahmedi (1994), Alessandro Campo (1984), Simone CORAZZA (1991, Sampdoria), Simone DELL’AGNELLO (1992, Livorno), Caleb EKUBAN (1994, Chievo Verona), Hannes Fink (1989), Gianluca Turchetta (1991)
Es folgt der Betreuerstab der Saison 2013/14:
Trainer: Lorenzo D’Anna. Co-Trainer: Stefano Manfioletti. Technischer Mitarbeiter: Stefano Olivieri. Fitness-Trainer: Fabio Trentin. Tormann-Trainer: Reinhold Harrasser (mit Franco Nadalini). Team Manager: Emiliano Bertoluzza. Vereinsarzt: Dr. Pierpaolo Bertoli. Medizinischer Berater: Dr. Christian Thuile. Mental Trainer: Dr. Gabriele Ghirardello. Physiotherapeut: Mattia Zambaldi (mit Alex Bressanutti). Mitarbeiter (Rehabilitation bei Verletzungen): Daniel Peruzzo. Zeugwarte: Michele Soldà und Luca Palmino
 
 
JUNG UND AMBITIONIERT! DAS IST DER FC SÜDTIROL 2013/14
JUNG UND AMBITIONIERT! DAS IST DER FC SÜDTIROL 2013/14
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.