Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Knappe 0:1-Niederlage des FC Südtirol auswärts in Rodengo Saiano

Mit einer bitteren 0:1-Niederlage ist der FC Südtirol am 26. Spieltag der 2. Division aus Rodengo Saiano zurückgekehrt. Den Siegestreffer der Lombarden erzielte Matteo Bonomi in der 18. Minute. Für den Stürmer von Rodengo Saiano war es bereits das 10. Saisontor. Nach einer schwachen ersten Halbzeit, kamen die Mannen von Marco Alessandrini in den zweiten 45 Minuten besser in Schwung, konnten aber nicht mehr die Abwehr der Gastgeber bezwingen.
 
Nach dieser Niederlage bleibt der FCS in der Tabelle mit 25 Zählern auf einem Play-out-Platz, während Rodengo Saiano auf 44 Punkte klettert und nun Tabellenzweiter hinter Varese (46 Punkte) ist. Rodengo konnte heute aus den Vollen schöpfen, bei den Weiß-Roten fehlten hingegen die gesperrten Alessandro Campo und Manuel Scavone sowie der verletzte Luca Lomi.

Rodengo sorgte von Beginn an für viel Druck, besonders auffallend war Marrazzo. Die Nummer 10 der Hausherren konnte von den Abwehrspielern des FCS kaum gehalten werden und traf in der 8. Spielminute nach einer herrlichen Einzelaktion die Querlatte. Die zweite große Chance von Rodengo vergab in der 14. Minute Coly, der allein vor Torhüter Trini, knapp neben das Tor schoss. In der 18. Minute wurde die Überlegenheit der Hausherren belohnt: Sandrini tankte sich am rechten Flügel durch, spielte in der Mitte des Strafraumes Bonomi an, der im zweiten Versuch Trini zum 1:0 bezwingen konnte. Für den Stürmer von Rodengo war es das 10. Tor im 21. Spiel. Auf der Gegenseite versuchte es gleich darauf Andrea Ghidini, verfehlte aber den Kasten der Gastgeber. Rodengo schaltete in der letzen Viertelstunde der ersten Hälfte einen Gang zurück, Kiem und Co. fanden aber keine nennenswerten Möglichkeiten vor.

Nach der Pause spielte der FCS besser. In der 47. Minute nahm Rossi eine Flanke von Bacher im Strafraum an, schoss aber daneben vorbei. Nur wenigen Minuten später versuchte es erneut die Nummer sieben der Weiß-Roten: Lamacchi hielt aber seinen Schuss problemlos. Trainer Alessandrini brachte dann mit Simonetta einen dritten Stürmer. In der 64. Minute wehrte Lamacchi einen Schuss des Römers ab. Rodengo kontrollierte in dieser Phase das Spiel und lauerte nur mehr auf Konterchancen. In der 80. Minute musste sich Trini auf einen 25-m-Schuss von Marazzo mächtig strecken, um das 0:2 zu vermeiden. Bei Rodengo wehrte Lamacchi einen Freistoß von Ghidini ab. In der Nachspielzeit hatten beide Teams noch eine Torchance: Simonetta köpfelte eine Flanke von Ghidini knapp ins Aus, Marazzo hingegen prüfte wieder Trini mit einem Distanzschuss. Am kommenden Sonntag pausiert die Meisterschaft, in zwei Wochen ist Alessandria im Bozner Drusus-Stadion zu Gast.


Bild 1: der ehemalige FCS-Spieler Mauro Calvi mit Alessandro Simonetta
Bild 2: Coly und Andrea Ghidini


Rodengo Saiano – FC Südtirol 1:0 (1:0)

Rodengo Saiano: Rodengo Saiano: Lamacchia, Pigoni, Savoia (65. Cassaro), Calvi, Coly, Bertoni, Bonomi, Sandrini (77. Vezzoli), Sinato (72. Martinelli), Marrazzo, Preti; Ersatz: Pedersoli, Fiori, Gauracs, Guariniello
Trainer: Maurizio Braghin

FC Südtirol: Trini, Serao, Veronese, Briglia, Belotti, Kiem, Rossi (62. Simonetta), Bacher (70. H. Fischnaller), Di Piazza, M. Fischnaller (82. Dalpiaz), Ghidini; Ersatz: Favaretto, Vianello, Brugger, Speziale
Trainer: Marco Alessandrini

Schiedsrichter: Fabio Giallanza (Catania)
Assistenten: Emanuele Marchese (Lodi), Giuseppe Palermo (Novara)

Tor: 1:0 Matteo Bonomi (18.)
 
Gelbe Karten: 23. Savoia, 44. Bonomi, 53. Serao, 67. Belotti, 76. Coly

Nachspielzeit: 0’ - 6’

Ecken: 6 - 0

 


Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 26. Spieltag (Sonntag, 13. März 2009)

Rodengo Saiano - FC Südtirol 1:0
1:0 Bonomi (18.)
Alghero - Varese 0:1
0:1 Dos Santos (39.)
Ivrea - Canavese 3:1
1:0 Bachlechner (9.), 2:0 Nico (26.), 3:0 Bachlechner (32.), 3:1 Corrotto (57.)
Mezzocorona - Itala San Marco 0:2
0:1 Pereira (49.), 0:2 Pereira (75.)
Montichiari - Olbia 1:1
0:1 Giglio (27.), 1:1 Ferrari (75., Elfmeter)
Pavia - Alessandria 1:1
0:1 Artico (32.), 1:1 Carbone (80.)
Pizzighettone - Como 0:0
Sambonifacese - Pro Vercelli 2:2
0:1 Altobelli (18.), 1:1 Dimas (29., Elfmeter), 1:2 Chiaretti (71.), 2:2 Pettarin (81.)
Valenzana - Carpendolo 0:0

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 26. Spieltag

1. Varese 46 Punkte
2. Rodengo Saiano 44
3. Alessandria 44
4. Olbia 44
5. Sambonifacese 44
6. Como 43
7. Canavese 37
8. Itala San Marco 36
9. Ivrea 34
10. Pavia 34
11. Mezzocorona 30
12. Montichiari 28
13. Valenzana 28
14. Pro Vercelli 27
15. Carpenedolo 26
16. FC Südtirol 25
17. Pizzighettone 25
18. Alghero 24

 
 
Knappe 0:1-Niederlage des FC Südtirol auswärts in Rodengo Saiano
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.