Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

L´FC Südtirol verliert auswärts gegen Carpendolo 0:2

Erneuter Fehltritt des FC Südtirol. Die Weiß-Roten unterlagen am Sonntag am 2. Spieltag der Rückrunde der Lega Pro, 2. Division auswärts in Carpendolo mit 0:2-Toren. Nach einem guten Start, übergab der FCS nach zwanzig Minuten die Initiative dem Gegner und kassierte zwei Tore. Emil Zubin traf in der 34. Minute, Som erhöhte in der 77. Minute auf 2:0. Die Lombarden klettern mit diesem Sieg auf 23 Zähler in der Tabelle, während der FCS bei 17 Punkten stehen bleibt und nun Vorletzter ist.
 
Trainer Marco Alessandrini, der heute auf den gesperrten Hannes Kiem verzichten musste, stellte von Beginn an alle vier Neuerwerbe auf. In der Innenverteidigung zog er Belotti Giovanni Serao vor und im Mittelfeld dirigierte Briglia das Spielgeschehen. Die Weiß-Roten erwischten einen guten Start, doch die erste echte Torchance hatten die Gastgeber in der 7. Minute mit Germani, der das Tor von Trini nur knapp verfehlte. Zwei Minuten später schoss Alessandro Simonetta knapp über das Tor von Carpenedolo. Nach diesem Auftakt schalteten beide Teams einen Gang zurück. In der 34. Minute kam die kalte Dusche für den FC Südtirol. Chairini tankte sich auf der rechten Seite durch, flankte in die Mitte des Strafraumes, wo der Serbe Emil Zubin, der erst im Jänner von Bassano zu Carpenedolo gestoßen ist, das 1:0 besorgte. Kurz vor dem Pausentee hatte Allegrini auc noch das 2:0 auf dem Fuß, doch Trini wehrte seinen Schuss mit einer Glanzparade ab.
 
Nach dem Seitenwechsel kam Manuel Fischnaller für Ferretti, aber nicht der FCS sondern Carpendolo machte weiter Druck. Die Mannschaft von Trainer Ciulli spielte sich in den Anfangsminuten der zweiten Hälfte drei dicke Torchancen heraus, scheiterte aber immer wieder am ausgezeichneten Matteo Trini. In der 64. Minute spielte Germani Croce frei, dieser schoss aber aus günstiger Position über das Tor. In der 77. Minute erhöhten die Gastgeber verdient auf 2:0: Zubin schickte mit einem Steilpass den eingewechselten Som, der keine Probleme hatte, Trini zu bezwingen. Das Spiel war gelaufen, Südtirol konnte nicht mehr zulegen und Carpenedolo feierte nach acht sieglosen Runden wieder einen drei-Punkte-Gewinn.


Im Bild: Michael Bacher

Carpendolo - FC Südtirol 2:0 (1:0)

Carpenedolo: Virgili, Ruffini, Wilson, Cirina, Anesa, Allegrini, Chiarini (67. Som), Nichele, Croce (78. Orlandi), Germani, Zubin (85. Vignali); Ersatz: Sentimenti, Grieco, Zagari, Amodeo
Trainer: Lorenzo Ciulli

FC Südtirol: Trini, Brugger, Veronese, Bacher, Belotti, Vianello, Campo (67. Scavone), Briglia (79. Speziale), Simonetta, Ferretti (46. M. Fischnaller), Ghidini; Ersatz: Favaretto, Serao, Dalpiaz, Rossi
Trainer: Marco Alessandrini

Schiedsrichter: Luca Romani (Modena)
Assistenten: Massimiliano Botosso (Biella), Marcello Castano (Novara)

Tore: 1:0 Zubin (34.), 2:0 SDom (77.)

Gelbe Karten: 23. Vianello, 40. Anesa

 

Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 19. Spieltag (Sonntag, 18. Jänner 2009)
 
Carpenedolo - FC Südtirol 2:0
1:0 Zubin (34.), 2:0 Som (77.)
Canavese - Alessandria 1:0
1:0 Parisi (57.)
Itala San Marco - Alghero 3:1
1:0 Pereira (29.), 1:1 Sorrentino (34.), 2:1 Pereira (37.), 3:1 Peron (60.)
Mezzocorona - Como 1:2
0:1 Brioschi (11.), 0:2 Sehic (20.), 1:2 Tulli (37.)
Montichiari - Sambonifacese 3:1
0:1 Dimas (24.), 1:1 Ferrari (71.), 2:1 Muchetti (76.), 3:1 Ferrari (80.)
Pizzighettone - Pavia  0:1
0:1 Menigozzo (81.)
Rodengo Saiano - Pro Vercelli 1:0
1:0 Coly (65.)
Valenzana - Ivrea 1:2
0:1 Iacoloni (30.), 1:1 Redomi (45.), 1:2 Bruni (83.)
Olbia - Varese 1:1
0:1 Crocetti (14.), 1:1 Cazzola (80.)


 
Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 19. Spieltag

1. Rodengo Saiano 35 Punkte
2. Varese 34
3. Alessandria 33
4. Como 32
5. Canavese 31 (-1 Spiel)
6. Olbia 30
7. Sambonifacese 29
8. Ivrea 27
9. Valenzana 24
10. Itala San Marco 24
11. Carpenedolo 23
12. Pavia 23 (-1 Spiel)
13. Mezzocorona 21
14. Pizzighettone 20
15. Pro Vercelli 18 (-1 Spiel)
16. Montichiari 17  (-1 Spiel)
17. FC Südtirol 17
18. Alghero 14

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Albinoleffe   FC Südtirol
 
 
Fr, 22. Dezember 2017 - 18:30
 
"Atleti Azzurri d'Italia" Stadion - Bergamo
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.