Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Legnano, wir kommen!

Heute um 14.30 Uhr fährt die Mannschaft von Trainer Aldo Firicano in die Lombardei, wo sie morgen Legnano herausfordern wird.
 

Legnano ist gut in die Saison gestartet und zurzeit die erste Widersacherin von Pro Vercelli.
Der zweite Tabellenplatz mit 12 Punkten nach 6 Spieltagen unterstreicht die Kontinuität der Mannschaft in den lila Trikots.
 
Die Weiß-Roten wurden heute Vormittag wie gewohnt zum Abschlusstraining auf den Talfersportplätzen zusammengetrommelt. Auf den misslungenen Auftritt gegen Lecco angesprochen fällt meistens die Bezeichnung "Unfall". Kapitän Brugger und Co. sind sich ihrer Stärke durchaus bewusst und das von Trainer Firicano für das morgige Spiel ausgegebene Motto "Kämpfen und fighten" fällt bei ihnen auf fruchtbaren Boden.
 
Apropos Hans Rudi Brugger. Er wird mit Sicherheit spielen, auch wenn die Verletzung am Mittelfuß aus dem Spiel gegen Lecco noch nicht hundertprozentig auskuriert ist. Aber man kennt ihn ja...

Auch Marco Benvenuto wird nach der Schenkelzerrung, die er sich im Spiel gegen Cuneo zugezogen hatte wieder mit von der Partie sein.
Mit SIcherheit fehlen Antonio Stentardo und die "Langzeitkranken" Mauel Scavone, Hannes Kiem und Massimiliano Dalpiaz.
 
Trainer Firicano kann dafür aber wieder auf Michael Cia zählen. Nach einem Tag Spielsperre und dem Turnier mit der U19 Nationalmannschaft kehrt er ins Team zurück. Seine Aufgabe wird es sein die gegnerische Abwehr wie immer unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu bewegen.
 
Problematischer wird es für den Trainer Ersatz für Davide Carfora zu finden. Er war im Spiel gegen Lecco ausgeschlossen worden und muss ein Spiel aussetzen. Der Freistoßspezialist (sehen Sie dazu sein Freistoßtor gegen Cuneo in der Rubrik Videogol) wird der Mannschaft fehlen.
Über Kampf und Einsatz - das ist es was Firicano von seiner Mannschaft sehen will - können die Weiß-Roten aber jedem Gegner Paroli bieten. Selbst das starke Legnano macht da keine Ausnahme.

 

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.