Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

LUCA PIAZZI: “WIR SIND AUF DEM RICHTIGEN WEG“

Der Sieg im Stadio „Arechi“ gegen Salernitana hat gezeigt, welche Möglichkeiten und welches Potenzial im neuen FC Südtirol stecken.
 
In der zweiten Runde des TIM-CUP (Italienpokal) muss der FCS am kommenden Sonntag, 15. August nach Portogruaro, das in der letzten Saison den Aufstieg in die Serie B schaffte
Sportdirektor Luca Piazzi konnte nach dem 2:0-Sieg in Salerno seine Zufriedenheit über die gezeigte Leistung nicht unterdrücken: “Es stimmt, dass wir erst am Beginn der neuen Saison stehen und uns vor allem auf eine gute Meisterschaft konzentrieren müssen, aber ein Sieg wie der gegen Salernitana gibt viel Selbstvertrauen. In erster Linie haben wir nicht nur eine Mannschaft geschlagen, die im italienischen Fußball einen bekannten Namen hat, sondern auch eine, die ein sehr hohes technisches Niveau aufweist. Mann muss nur daran denken, dass in Salerno Spieler, wie Polito, Tricarico, Monterivo, Merino oder Fava aufliefen, die sehr große Erfahrung mitbringen, auch aus höheren Ligen. Der Verein, obwohl er aus der Serie B abgestiegen ist, konnte den Großteil seiner Spieler halten und das bedeutet, dass die Mannschaft für die 1. Division ein sehr hohes Niveau aufweist. Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen, dass wir uns von den großen Namen nicht haben einschüchtern lassen und mit sehr viel Persönlichkeit aufgetreten sind und das vor fast 4000 Zuschauern, die ihre Mannschaft von der ersten bis zur letzten Minute lautstark unterstützt haben. Ich habe in Salerno einen sehr kompakten FCS gesehen, der auf dem Feld sehr gut aufgeteilt war und ein schnörkelloses und gradliniges Spiel aufzog. Hinten sind wir wenige bis fast keine Risiken eingegangen, haben uns aber nicht ausschließlich auf die Defensive konzentriert. Jedes Mal wenn wir einen Konter starteten, haben wir die Salerno-Hintermannschaft in Verlegenheit gebracht. Weiter bin ich auch zufrieden, wie sich die neuen Spieler in die Mannschaft eingegliedert haben, die allesamt bewiesen haben dass sie junge Spieler mit einer bestimmten Qualität sind. Traorè war gestern einer der besten auf dem Feld und Mariano Romano, abgesehen vom Tor, hat das Spiel im Mittelfeld sehr gut gelenkt. Bestätigt hat mich auch Alfredo Romano, der bewiesen hat, dass er ein ausgereifter Mittelfeldspieler ist. Immer in Bewegung, mit der nötigen Technik und dem Können ausgestattet, vor dem Tor für Gefahr zu sorgen. Insgesamt aber hat die Mannschaft auf sehr hohem Niveau gespielt und auch jene die aus der letzten Saison bestätigt wurden, haben gezeigt, warum sie der Verein nicht ziehen ließ. Ich möchte behaupten, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Sieg am Sonntag Abend wird sicherlich dazu beitragen, dass wir in Zukunft noch härter an uns arbeiten und dass wir mit der richtigen Dosis Enthusiasmus die nächsten Herausforderungen angehen werden.



 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.