Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Manuel Fischnaller, Daniel Pfitscher und Leandro Antonio Martinez verlassen den FC Südtirol

Nach Alessio Figos verlassen mit Manuel Fischnaller, Daniel Pfitscher und Leandro Antonio Martinez drei weitere Offensivspieler den FC Südtirol. Fischnaller wechselt Anfang Jänner leihweise zur Primavera-Mannschaft von Juventus Turin, Daniel Pfitscher soll in der Rückrunde bei Albiano in der Serie D Spielpraxis sammeln, während der Italo-Argentinier Leandro Antonio Martinez aus familiären Gründen nach Parma zurückkehrt.
 
„Wir sind natürlich stolz, dass nach Michael Cia und Andrea Seculin mit Manuel Fischnaller ein weiterer junger Spieler des FCS den Sprung in eine Serie A-Mannschaft geschafft hat. Juventus Turin hat am Ende der Saison die Option, 50% der Spielerrechte von Manuel zu erwerben“, freut sich FCS-Präsident Walter Baumartner. Daniel Pfitscher soll in der Serie D bei Albiano Spielpraxis sammeln und wird nächstes Jahr wieder zu den Weiß-Roten zurückkehren, während Martinez aus familiären Gründen nach Parma gezogen ist. Deshalb wurde der Leihvertrag mit dem A-Ligisten aufgelöst. Baumgartner kündigte an, im Jänner zwei neue, starke Stürmer verpflichtet zu wollen.

Manuel Fischnaller (Bild 1) hatte sich im Vorjahr direkt von der A-Jugend überraschend in die Startelf des FC Südtirol gespielt. In 31 Meisterschaftsspielen erzielte er vier Treffer. Ein Tor schoss er auch im Italienpokal gegen Sambonifacese. Außerdem schaffte er den Sprung in die italienische U20-Nationalmannschaft. Trainer Francesco Rocca setzte ihn beim „Vier-Nationen-Turnier“ gegen Österreich und Deutschland ein. Fischnaller stand auch im erweiterten Kader für die Mittelmeerspiele und die U20-Weltmeisterschaft, brach sich aber im Mai beim Auswärtsspiel gegen Como das Schlüsselbein und fiel drei Monate aus. Heuer zu Saisonbeginn war der 18-Jährige wieder fit und auch bei Trainer Sebastiani Stammspieler. In insgesamt 17 Meisterschaftsspielen brachte er es auf 842 Minuten Einsatz, blieb aber ohne Torerfolg. Fischnaller wird ab Jänner für die Primavera-Mannschaft von Juventus stürmen.

Auch der 20-jährige Italo-Argentinier Leandro Antonio Martinez (Bild 2) bestritt im Vorjahr drei Spiele in der italienischen U20-Auswahl. Er kehrt aus familiären Gründen nach Parma zurück. Dem A-Ligisten gehören die Spielerrechte Martinez. Mit den Gelb-Blauen feierte er 2008 auch sein Debüt in der Serie A unter Trainer Hector Cuper, der ihn eine Viertel Stunde gegen Reggina einsetzte. Im Vorjahr wechselte Martinez zu Ternana in die 1. Division, konnte sich aber dort nicht durchsetzen und ging deshalb im Winter zu Carpendolo, wo er es auf sechs Einsätze brachte. Mit dem FC Südtirol bestritt er fünf Spiele.

Der 19-jährige Montaner Daniel Pfitscher (Bild 3) machte seit 2007 insgesamt 15 Meisterschaftsspiele für den FCS. Im Vorjahr fiel er fast die gesamte Saison wegen eines Kreuzbandrisses aus. Heuer brachte er es auf fünf Einsätze (181 Spielminuten). In der Meisterschaft hat er zwar noch keine Tore erzielt, dafür war er aber schon im Italienpokal erfolgreich. Pfitscher wird für die Rückrunde an den Serie D-Verein Albiano ausgeliehen und soll nächste Saison wieder zum FCS zurückkehren. 

 
 
Manuel Fischnaller, Daniel Pfitscher und Leandro Antonio Martinez verlassen den FC Südtirol
Manuel Fischnaller, Daniel Pfitscher und Leandro Antonio Martinez verlassen den FC Südtirol
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.