Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

MARTIN WECHSELT ZU PESCARA. DAFÜR KOMMT LEGITTIMO VON LECCE

Der FC Südtirol hat zwei wichtige Spielertransfers in die Wege geleitet, die am 29. Dezember offiziell abgeschlossen und ratifiziert werden, da an diesem Tag die Transferlisten wieder eröffnet werden.
Marco Martin wird den FC Südtirol verlassen und zur Serie B Mannschaft nach Pescara gehen. Die Rechte am 24jährigen links Außenverteidiger aus Pordenone werden zwischen den beiden Vereinen geteilt, so dass der FCS 50% daran behält und die anderen 50% an Pescara abgetreten werden. Martin wird bereits am Mittwoch, 28. Dezember unter der Leitung von Mister Zdenek Zeman das Training bei seinem neuen Verein antreten, der derzeit den 4. Tabellenplatz in der Serie B hält.
An seiner Stelle wird Matteo Legittimo zum FC Südtirol stoßen, ein 22jähriger Linksaußenverteidiger aus Casarano, der ebenfalls mit der Formel des gemeinsamen Rechtebesitzes von Lecce erworben wird.
 
Marco Martin verlässt den FC Südtirol nach zweieinhalb Jahren. Er ist im Oktober 2009 nach Bozen gekommen und war maßgeblich am historischen Aufstieg des FCS in die Erste Division der Lega Pro am Ende der Saison 2009/2010 beteiligt. Der Linksaußenverteidiger aus Pordenone ist dabei 21 Mal für den FC Südtirol aufgelaufen. In der letzten Saison war er an allen Spielen in der 1. Division beteiligt und hat zwei Tor geschossen. In der laufenden Meisterschaft wurde er von Giovanni Stroppa in 13 Spielen eingesetzt und hat wiederum zwei Tore erzielt. Geradezu auffällig sichtbar war seine Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel, die ihm den Ruf eines der besten Außenverteidiger der ganzen Lega Pro eingebracht hat. Kein Wunder also, dass die Aufmerksamkeit vieler Trainer der Serie B auf ihn gefallen ist.
Den talentierten und vorbildlichen Spieler Marco Martin begleiten auf seinen Weg zu den neuen Erfahrungen bei Pescara die besten Wünsche des gesamten FC Südtirol und ein herzlicher Dank für die herausragenden Leistungen, vor allem aber für die Treue und Verbundenheit zum FCS.
Mit Matteo Legittimo hat der sportliche Leiter Luca Piazzi einen ebenbürtigen Ersatz für Martin gefunden. Er wurde am 17. Juni 1989 in Casarano geboren und ist im Jugendsektor von Lecce groß geworden. Der 1,82 m große und 76 kg schwere Spieler hat bereits in der U-16, U-18 und U-19 Nationalmannschaft gespielt. In der Saison 2008/2009 hat ihn sein Heimatclub Lecce auf Erfahrungssuche und zur spielerischen Reife in die Erste Division der Lega Pro geschickt und zwar zuerst zu Pistoia (7 Spiele) und dann zu Paganese (4 Spiele). In der Saison 2009/2010 ist er in die Zweite Division „abgestiegen“ und hat mit Barletta eine ausgezeichnete Meisterschaft gespielt. Er war in 33 Spielen insgesamt 2.943 Minuten im Einsatz, besaß also einen unbestrittenen Stammplatz. Legittimo ist auch in der letzten Saison der 1. Division treu geblieben und war bei Salernitana ein direkter Gegner des FCS. Heuer hingegen wurde er seit Beginn der Meisterschaft bei seinem Heimclub Lecce im Kader der Serie A geführt, war aber in keinem Spiel eingesetzt.
Matteo Legittimo wird zum FC Südtirol während des Traningslagers in Noto auf Sizilien stoßen.
 
 
MARTIN WECHSELT ZU PESCARA. DAFÜR KOMMT LEGITTIMO VON LECCE
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend