Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

MICHAEL GIRASOLE KOMPLETTIERT DAS MITTELFELD

Der FC Südtirol gibt bekannt, den 26-jährigen Mittelfeldspieler Michael Girasole verpflichtet zu haben. Girasole wechselt ablösefrei zum FCS, nachdem er im Sommer seinen Vertrag mit Albinoleffe aufgelöst hat. Die Weißroten haben die Option den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler um ein weiteres Jahr zu verlängern.
 
Michael Girasole ist der „Neue“ im Mittelfeld von Coach Giovanni Stroppa. Der 26-jährige kann vielseitig eingesetzt werden. In seiner Karriere debütierte Girasole bereits in der Serie A und hat 50 Einsätze in der Serie B auf dem Buckel. Insider beschreiben den, am 30. Januar 1989 in Monza Brianza geborenen, als einen taktisch klugen, gut gebauten und technisch versierten Mittelfeldspieler. (1,80m x 73kg)
Bevor Michael vor fünf Jahren zu Albinoleffe wechselte spielte er bei Atalanta. Dort durchlief er die gesamten Jugendmannschaften und debütierte am 17. Mai 2009, beim Match gegen Juventus Turin, in der Serie A. Im Jahr 2009 der Wechsel zu Albinoleffe, welche sich die Hälfte der Transferrechte sicherte. Von dort aus schob man ihn nach Canavese in die 2. Division der Lega Pro weiter. Hier kam er auf 17 Einsätze. Im Sommer 2010 holte ihn Albinoleffe zu sich zurück. Dort streifte er 50-Mal das Trikot über und erzielte 5 Treffer. Auch nach dem Abstieg Albinoleffe‘s in die Lega Pro blieb er bei den Hellblauen. 68 Einsätze und 12 Tore sprechen für Girasole. Die guten Leistungen waren auch der Grund, dass Sportdirektor Luca Piazzi den Mittelfeldspieler nach Bozen holte.

Der FC Südtirol heißt Michael Girasole herzlich willkommen und wünscht ihm viel Glück bei den Whitereds.


 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend