Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

MIT DEM FAKTOR "DRUSUS" ZURÜCK AUF DIE SIEGERSTRASSE

„Wir sind gewillt, die Niederlage in Lumezzane wiedergutzumachen. Eine mehr als unglückliche Situation hat uns einen Punkt gekostet, wäre meiner Meinung nach angesichts unserer Leistung ein Remis gerechter gewesen. Doch das ist Fußball.“ An den Worten von Francesco Uliano, Spielmacher des FCS, sieht man, dass die Mannschaft von Coach Vecchi darauf erpicht ist, so schnell wie möglich wieder Punkte zu sammeln.
 
Im Spitzenspiel des fünften Spieltages der 1. Division der Lega Pro trifft am Sonntag, 30. September um 15.00 Uhr der FC Südtirol im heimischen „Drusus“ Stadion auf das Team aus Carpi. Während der FC Südtirol mit 4 Punkten in drei Spielen auf Rang 11 liegt, hat der Gegner nach vier absolvierten Spielen drei Punkte mehr auf dem Konto.
Die erste Niederlage in der noch jungen Saison 2012/2013 ist für die Weißroten kein Grund zur Sorge, aber man weiß, dass vor allem im offensiven Bereich gegen eine Mannschaft wie Carpi aggressiver und zielstrebiger agiert werden muss. Carpi, eine der großen Favoriten auf den Aufstieg in die Serie B, scheiterte im Sommer nur knapp im „Playoff-Finale“ an Pro Vercelli und dem damit verbundenen Aufstieg in die Serie B.

Der FC Südtirol ist sich bewusst, dass es im Bozner „Drusus“ Stadion nur für sehr wenige Mannschaften Punkte zu holen gibt, denn seit ca. acht Monaten sind die Weißroten auf heimischem Grün unbesiegt. Die letzte Niederlage datiert vom 29. Jänner, als die Mannschaft trainiert von Giovanni Stroppa, mit 0:1 Pergocrema unterlag.
Zurück zur Gegenwart, Cheftrainer Vecchi muss neben den Langzeitverletzten Riccardo Bocalon und Jonas Clementi auf den Innenverteidiger Massimiliano Tagliani und auf den Torhüter Matteo Grandi verzichten. Dieser musste am vergangenen Sonntag, nach einem Zusammenstoß mit Lumezzane-Stürmer Torri an der Schulter verletzt ausgewechselt werden. Immer noch nicht vollkommen fit sind hingegen Luca Bertoni und Matteo Timpone, beide seit eineinhalb Monaten mit muskulären Verletzungen außer Gefecht. Im Gegensatz zur Begegnung vom vergangenen Wochenende könnten Vecchi einiges an der Anfangsformation ändern. Sicher ist der Einsatz von Richard Gabriel Marcone im Tor und Marco Martin bzw. Simone Iacoponi auf den Außenverteidigerpositionen des FCS, während Hannes Kiem, Alessandro Bassoli und Daniel Cappelletti um die zwei verfügbaren Plätze in der Innenverteidigung kämpfen.. Francesco Uliano ist als „Playmaker“ im defensiven Mittelfeld gesetzt, Alessandro Furlan, Simone Branca und Francesco Bontà können sich Chancen auf die beiden restlichen Startplätze im Mittelfeld machen. Zum Angriff kommend: Mame Baba Thiam wird die Sturmspitze bilden, Alessandro Campo, ihm fehlt noch ein Einsatz zum Erreichen der Marke 100 Spiele im Weißroten Dress, sowie Hannes Fink, Piergiuseppe Maritato und Riccardo Pasi sind im Rennen um die beiden Außenstürmerpositionen. Hierbei hat sich Coach Vecchi noch nicht festgelegt, dasselbe gilt für die angewandte Taktik. Erst kurz vor Anpfiff wird er entscheiden ob er mit einem 4-3-3 oder einem 4-2-3-1 System gegen Carpi antreten wird.
Unser Gegner hat bisher 7 Punkte in vier Spielen erreicht. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage – bei Portogruaro – entspricht einem guten Start. Nach dem in der vergangenen Saison knapp verpassten Aufstieg, man verlor in den Playoff-Finalspielen gegen Pro Vercelli, hat die Mannschaft aus der Emilia viele Spieler bestätigt und einige wenige interessante Neueinkäufe gewagt. Im Sturm wurde der 27-jährige Marokkaner Rachid Arma, 18 Tore bei Spal in der vergangenen Spielzeit, erworben. Arma streifte zudem in der Serie B (20 Einsätze bisher) die Leibchen von Torino, Cittadella und Vicenza über. Der bullige Angreifer wird im Sturm von Andrea Ferretti, ex Spezia, oder von Mehdi Kabine, ebenfalls Marokkanischer Staatsbürger unterstützt. Dieser kann in der Lega Pro 85 Einsätze und 20 Tore vorweisen.
Die restlichen Transfers wurden im Mittelfeld getätigt, dort kamen der 25-jährige Raffaele Bianco, bereits bei Modena, Bari, Piacenza und Juventus im Einsatz, sowie der 23-jährige Römer Romeo Papini von Spezia nach Carpi. Papini, hinter dessen Einsatz wegen einer kleinen Verletzung ein Fragezeichen steht, zog bereits die Fäden im Mittelfeld von Grossetto, Pescara und Ternana, immer in der zweithöchsten Spielklasse Italiens.
Nennenswert außerdem die Rückkehr des 25-jährigen Offensivspielers Fabio Concas, der nach einer abgesessenen Sperre wieder ins Team zurückkehren wird. 30 Einsätze und 5 Tore letztes Jahr bei Carpi, sowie exzellente Leistungen vor zwei Jahren bei Varese unter Coach Sannino sind Grund genug für die FCS-Spieler ihn am Sonntag nicht aus den Augen zu lassen.

Die möglichen Aufstellungen:
FC Südtirol (4-3-3): Marcone; Iacoponi, Kiem (Cappelletti), Bassoli, Martin; Furlan (Bontà), Uliano, Branca; Campo, Thiam, Fink (Pasi).
Auf der Ersatzbank: Tenderini, Cappelletti (Kiem), Rubin, Bontà (Furlan), Bertoni, Pasi (Fink), Maritato.
Trainer: Stefano Vecchi
Carpi (4-4-2): Sportiello; Letizia, Poli, Lollini, Fusar Bassini; Pasciuti, Bianco, Perini, Concas; Arma, Ferretti
Auf der Ersatzbank: Guerci, Sperotto, De Bode, Pasciuti, Potenza, Di Gaudio, Kabine.
Trainer: Daniele Tacchini
Schiedsrichter: Marco Bellotti aus Verona

Erste Division Lega Pro (Kreis A) – 5. Spieltag – Sonntag 30.09.2012 (15 Uhr)
Cremonese - Lumezzane
Lecce - Tritium
Pavia – Virtus Entella
Portogruaro – San Marino
Reggiana - Como
FC Südtirol – Carpi
Trapani – Cuneo
Albinoleffe – Treviso (Montag 01.10.2012, 20.45 Uhr, live auf RaiSport 1)
Spielfrei: FeralpiSalò

Die Tabelle.
Lecce 12 Pkt; V. Entella 9; Carpi 7; Trapani, Reggiana, FeralpiSalò 6; Portogruaro, Lumezzane 5; Como*, Cremonese*, FC Südtirol, Pavia, Cuneo 4; San Marino 3; Tritium 1; Treviso* -1; Albinoleffe* -4
* Strafpunkte: Albinoleffe -10; Cremonese -1, Como -1, Treviso -1
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.