Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

MIT PIZZININI REIST DER FCS IN DER „FIRST CLASS“

Die sehr langen Transfers während dieser Meisterschaft verlieren ihren Schrecken, wenn ein Transportmittel zur Verfügung steht, das Entspannung und Bequemlichkeit wie zuhause auf der Couch vermittelt.
 

Die Rede ist vom außergewöhnlichen Reisebus, den die Firma „Pizzinini Reisen“ aus Brixen auch heuer wieder dem FC Südtirol zur Verfügung stellt. Die Zusammenarbeit zwischen Pizzinini und dem FCS besteht bereits seit über zehn Jahren. Selbstverständlich hat das Busunternehmen eines der besten und luxuriösten Modelle ausgesucht und dieses weißrote Schlachtschiff mit dem Vereinswappen des FC Südtirol verziert.

Die Eigenschaften des Busses überzeugen auch wirklich in allen Details. Mit 13,5 Metern Länge ist ausreichend Platz für 55 Sitze, die sich als echte Wohnzimmersessel präsentieren, bequem und mit viel Beinfreiheit, unter Verwendung von hochwertigen Materialien bestens verarbeitet. Zudem sind die Sitze erhöht angebracht, so dass sich während der Fahrt ein Panoramablick aus den Fenstern ergibt. Auch die Ausstattung mit Audio- und Videogeräten  ist vom Feinsten,  selbstverständlich in High Definition und mit der Abspielmöglichkeit für CD, DVD, USB-Sticks und alle anderen gängigen Datenträger. Der Reisebus verfügt zudem über eine geräumige Toilette, über eine Minibar, eine Kaffeemaschine und eine ausgeklügelte HiFi Anlage. Das angenehme Reisegefühl wird zudem noch durch den leisen Lauf des Motors verstärkt.

 „Für uns ist es  eine Freude“, erklärt der Inhaber Kuno Pizzinini, „unsere Marke mit dem FC Südtirol zu vereinen, denn beide sind Garanten für Qualität und beide verfolgen das Ziel, zu wachsen und sich zu steigern. Die heurige  Meisterschaft in der 1. Division sieht viele weite
Transfers von Nord nach Süd vor, auch in bedeutende Städte wie Triest, Cremona, Piacenza, Carrara, Spezia oder Prato und es sind lange Strecken zurückzulegen. Für uns ist das auch eine gute Gelegenheit, uns in diesen Gebieten zu zeigen und mit der bedeutendsten Fußballmannschaft des Landes und der ganzen Region in Verbindung gebracht zu werden.“

„Wir können Kuno Pizzinini nur von Herzen dafür danken, dass er den Vertrag mit uns verlängert hat“, vermerkt der Geschäftsführer des FCS, Dietmar Pfeifer. „Für Sportler generell und für eine Fußballmannschaft im speziellen ist es wichtig, bequem und entspannt zu reisen. Dieser Reisebus ermöglicht dies, dank seiner hervorragenden Ausstattung mit allem Komfort. Ab jetzt kann niemand mehr einen Misserfolg auf die beschwerliche Reise schieben“, fügt Dietmar Pfeifer gut gelaunt und scherzend hinzu.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.