Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

MORGEN IN REISCHACH DAS FREUNDSCHAFTSPIEL GEGEN ROMA

Nach dem ersten Aufwärmspiel gegen die 3. Amateurliga-Mannschaft Welschnofen mit einem klaren 10:1-Sieg, bekommt es der FC Südtirol mit Vize-Meister Roma am morgigen Nachmittag mit einem anderen Kaliber zu tun.
 
Anpfiff ist in Reischach/Reiperting um 17.00 Uhr, wo Roma zur Zeit ein Trainingslager abhält. Bereits seit 15. Juli schwitzen Totti & Co. im Pustertal. Noch bis zum kommenden Dienstag wird die Mannschaft um Trainer Claudio Ranieri in Reischach verbleiben. Als Abschluss der Vorbereitung wird noch ein Freundschaftsspiel im Bozner Drususstadion, mit Anpfiff um 20.00 Uhr, gegen die Mannschaft Al Sadd Doha aus Katar ausgetragen.
Reischach bei Bruneck ist bereits seit Jahren als idealer Vorbereitungsort verschiedener Serie-A-Mannschaften bekannt. Dadurch bekam der FC Südtirol bereits in vergangenen Jahren - immer im Rahmen von Vorbereitungsspielen - die Möglichkeit mit höherklassigen Vereinen sich zu messen. Nachdem bis zum Jahre 2008 Inter Mailand immer zu einem Freundschaftsspiel einlud, ist es seit zwei Jahren die AS Roma, die die Gelegenheit zu einer Standortbestimmung mit dem FCS nutzt. Gegen die Mannschaft um Trainer Sebastiani, wird Roma-Coach Claudio Ranieri auch alle seine Stars einsetzen. Angefangen beim Kapitän Francesco Totti, über den Brasilianer und Ex-Inter-Spieler Adriano bis hin zur Neuverpflichtung Fabio Simplicio. Man bekommt aber auch die Möglichkeit andere Leistungsträger wie Vucinic, Menez, Pizarro, Mexes oder Perrotta zu sehen.
Nicht zu Gesicht wird man Juan, De Rossi und die anderen WM-Teilnehmer bekommen, denn diese stoßen erst nach dem Trainingslager in Reischach zur Mannschaft.
Was den FC Südtirol anbelangt, kann Sebastiani abgesehen vom verletzten Thomas Albanese aus den Vollen schöpfen. Tonino Sorrentino dürfte seine Rückenschmerzen bis zum Anpfiff in den Griff bekommen. Zum ersten Mal im Kader des FCS wird auch der Argentinier aus San Lorenzo Juan Martin Cadelago, der am heutigen Tag zur Mannschaft gestoßen ist und zur Probe vorspielt, sein.
Der Eintrittspreis für das Spiel AS Roma gegen FC Südtirol beträgt 13 Euro, Jugendliche unter 12 Jahren zahlen 5 Euro.

Die mögliche Anfangsaufstellung:
AS Roma (4-2-1-3): Julio Sergio; Rosi, Mexes, Andreoli, Riise; Perrotta, Simplicio; Menez; Adriano, Totti, Vucinic. Allenatore: Claudio Ranieri
FC Südtirol (4-3-3): Zomer; Brugger, Cascone, Mirri (Kiem), Martin; Furlan, Burato, A. Romano; Campo, Sorrentino, Fink. Allenatore: Alfredo Sebastiani


Im Rahmen dieses Prestigeduells wird vor dem Anpfiff auch die neue Hymne des FC Südtirol vorgestellt, die in Zukunft die Mannschaft um Kapitän Hans Rudi Brugger beim Einlaufen begleiten wird.

Der Text der FCS-Hymne:

Wir stehen auf,
Wir stehen hinter dir,
Schießt ein Tor,
FC Südtirol.

La squadra del cuore,
con tanta passione,
in cerca di un gol,
FC Südtirol.

Insieme, gemeinsam,
Together strong,
FC Südtirol.

Produzent: Walter Unterhauser
Sänger: Claudio Pisoni und Raven Henley
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.