Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

NÄCHSTES TOPSPIEL IM DRUSUS STADION

Was für ein Spiel. Starker Beginn, dann Gegentreffer, Ausgleich und zum Schluss noch die Chance auf den Sieg. In diesen wenigen Worten lässt sich das Spiel vom Montag gegen FeralpiSalò zusammenfassen. Jetzt geht es am Sonntag, den 28 Februar um 14 Uhr zum wiederholten Mal gegen den Zweitplatzierten der Tabelle. Jedoch heißt der Gegner nicht FeralpiSalò, sondern Pordenone. Die Mannschaft aus dem Friaul hat momentan 43 Punkte auf dem Konto und damit sieben weniger als Cittadella und neun mehr als der FCS. Mit sieben Siegen in Folge befindet sich Pordenone momentan außerdem in ausgezeichneter Form. Beim FC Südtirol reicht es trotz guter Leistungen am Ende oft nicht zum Sieg, wie das Spiel in Salò beweist. Im Drusus-Stadion kann der FCS am Sonntag auf seine Heimstärke bauen. In elf Spielen gab es bis jetzt erst eine Niederlage.
 
Auf dem Platz. Gegen Pordenone sind alle Spieler des FC Südtirol einsatzbereit und spielberechtigt. Auch Kapitän Furlan kehrt nach seiner Gelbsperre wieder zurück.

Die ehemaligen Spieler. Der erste ist zwar kein Spieler besitzt aber trotzdem eine Vergangenheit beim FCS. Es handelt sich um Trainer Bruno Tedino der in der Saison 2003/2004 in der Serie C2 (Playoff Finale gegen Cremonese) die Weißroten trainierte. Der Zweite ist der 31-jährige Alex Pederzoli, der in der Saison 2013/2014 (Playoff Finale gegen Pro Vercelli) für den FC Südtirol in 27 Spielen vier Tore erzielte. Der letzte im Bunde ist Marco Martin der sechs Saisonen lang (164 Spiele und 6 Tore) für den FCS im Einsatz war. Er wechselte im Winter von Pavia nach Pordenone.

Unser Gegner unter der Lupe. Giana Erminio (1:2), Pro Piacenza (1:0), Albinoleffe (0:3), Mantova (1:0), Renate (0:2), Pro Patria (3:0) und Cremonese (0:2). Das sind die letzten sieben Gegner von Pordenone. Die Mannschaft aus dem Friaul gewann alle diese Spiele und schoss dabei 13 Tore und kassierte nur ein einziges. Damit ist wohl alles über die aktuelle Form von Pordenone gesagt. Auswärts holte die Mannschaft von Trainer Bruno Tedino 24 ihrer 43 Punkte und besitzt die drittbeste Verteidigung (18 Gegentreffer) wie auch den drittbesten Angriff (35 Tore). Stürmer Filippini ist mit 7 Toren Topscorer der Grünschwarzen, nachdem Caio de Cenco (8 Tore) im Winter nach Trapani in die Serie B wechselte. Neben dem Abgang von de Cenco gab es bei Pordenone auch einige Neuzugänge. Darunter unter anderem Berrettoni (Ascoli), Beltrame (von Juventus über Pro Vercelli) und der ehemalige Weißrote Martin ( Pavia).
Gegen den FC Südtirol muss Trainer Tedino aufgrund von Verletzungen auf Beltrame, De Agostini, Marchi und Talin verzichten. Unsicher ist auch der Einsatz von Filippini.

Die bisherigen Aufeinandertreffen. Fünf Duelle gab es bisher zwischen dem FC Südtirol und Pordenone. Die Bilanz ist dabei ausgeglichen. Zwei Siege auf beiden Seiten und ein Unentschieden. Zu erwähnen ist noch dass der FC Südtirol alle seine Heimspiele gegen Pordenone gewinnen konnte.

Das Hinspiel. Am 17. Oktober 2015 fand das Hinspiel statt. Nach der zwei Tore Führung von Pordenone konnte der FCS danke zwei Toren von Gliozzi noch ausgleichen. Damit endete das Spiel 2:2.

Der 24. Spieltag der Lega Pro Gruppe A
ALBINOLEFFE vs CREMONESE Sonntag, 17.30 Uhr
ALESSANDRIA vs BASSANO Samstag, 17.30 Uhr
CUNEO vs PRO PATRIA Samstag, 15.00 Uhr
GIANA ERMINIO vs CITTADELLA Sonntag, 15.00 Uhr
LUMEZZANE vs MANTOVA Sonntag, 15.00 Uhr
PADOVA vs RENATE Samstag, 15.00 Uhr
PRO PIACENZA vs PAVIA Samstag, 17.30 Uhr
REGGIANA vs FERALPISALO’ Samstag, 17.30 Uhr
SÜDTIROL vs PORDENONE Sonntag, 14.00 Uhr

Die Tabelle. Cittadella 50 Punkte; Pordenone 43; FeralpiSalò 41; Alessandria, Bassano 40; Pavia 36; Reggiana, FC Südtirol 34; Padova 32; Cremonese 31; Giana Erminio 27; Cuneo, Pro Piacenza, Renate 25; Lumezzane 23; Mantova 22; Albinoleffe 15; Pro Patria 2

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Sambenedettese
 
 
So, 5. März 2017 - 14:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.