Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Neueinkäufe des FC Südtirol lassen Klasse aufblitzen

Mit einem Sieg ist der FC Südtirol in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft von Maurizio D´Angelo setzte sich bei idealen Wetterbedingungen in Welschnofen gegen eine lokale Auswahl klar mit 14:0-Toren durch. Einen sehr guten Eindruck hinterließen die beiden Neueinkäufe des FCS, Dino Marino und Christian Araboni. Der 29-jährige Stürmer aus Palmanova, der sieben Saisonen bei Albinoleffe in der Serie B gespielt hat, erzielte in der ersten Hälfte gleich drei Tore.
 
Dreifacher Torschütze war auch der junge Montaner Daniel Pfitscher. Denis Mair und Manuel Mariz trafen hingegen zweimal, je einmal trugen sich auch Marino, Hannes Kiem, Simonluca Agazzone und Hannes Fischnaller in die Torschützenliste ein. D´Angelo war mit der Leistung seiner Spieler zufrieden: “Wir haben diese Woche sehr hart gearbeitet. Das hat man natürlich gemerkt, trotzdem haben alle ihr Bestes gegeben, besonders die Jungen, die in der zweiten Halbzeit eingesetzt wurden.“ Das nächste Freundschaftsspiel bestreitet der FCS am Sonntag (27. Juli) um 17.00 Uhr in St. Martin in Passeier gegen Verona.

Bild 1: Der dreifache Torschütze Christian Araboni
Bild 2: Die Mannschaften des FC Südtirol und des ASV Welschnofen vor dem Spiel 
Bild 3: Dino Marino in Aktion

 

FC Südtirol - ASV Welschnofen 14:0 (5:0)

FC Südtirol:
1. Hälfte: Trini, Brugger, Dalpiaz, Marino, Vianello, Kiem, Rossi, Scavone, Araboni, Simonetta, Ghidini
2.  Hälfte: Pezzato, Ratschiller, Dalpiaz (65. Kiem), Agazzone, Pittilino, F. Mayr, M. Fischnaller, H. Fischnaller, Pfitscher, D. Mair, Mariz

ASV Welschnofen: Simon Mair (46. M. Lunger, 70. Zanon), A. Dejori (60. Gallmetzer), Djogo (80. Simonte), Fait (46. M. Wieser), Oberegger (46. Rainer), Meraner, Schrott (60. A. Wieser), Thaler (46. Seehauser), Obertegger (58. Zanon), F. Lunger (70. Pichler), G. Dejori (58. K. Fischnaller)

Tore: 1:0 Dino Marino (28.), 2:0 Christian Araboni (30.), 3:0 Hannes Kiem (32.), 4:0 Christian Araboni (38.), 6:0 Daniel Pfitscher (47.), 7:0 Manuel Mariz (49.), 8:0 Simonluca Agazzone (51., Elfmeter), 9:0 Denis Mair (53.), 10:0 Manuel Mariz (54.), 11:0 Daniel Pfitscher (59.), 12:0 Daniel Pfitscher (71.), 13:0 Hannes Fischnaller (78.), 14:0 Denis Mair (86.)

 

 
 
Neueinkäufe des FC Südtirol lassen Klasse aufblitzen
Neueinkäufe des FC Südtirol lassen Klasse aufblitzen
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.