Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4099 News gefunden
Angezeigt werden 1041 bis 1050
WAS FÜR EIN SPASS BEIM SPARKASSEN KIDS DAY BY PFIFF TOYS

WAS FÜR EIN SPASS BEIM SPARKASSEN KIDS DAY BY PFIFF TOYS

19.05.2015 - Eine Riesen „Hetz“ hatten über 100 Kinder am vergangenen Donnerstag, 7. Mai im FCS Trainingszentrum in der Sportzone Rungg in Eppan. Die Sparkasse hatte in Zusammenarbeit mit dem FC Südtirol und Pfiff Toys zum Spiel und Spaß-Nachmittag geladen und sehr viele Volksschulkinder waren dem Aufruf gefolgt.
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND ZIEHT IN DAS ACHTELFINALE DER ENDRUNDE EIN

A-JUGEND ZIEHT IN DAS ACHTELFINALE DER ENDRUNDE EIN

17.05.2015 - Im Hinspiel des Sechzehntelfinales in Lucca hat das Team von Giampaolo Morabito durch den überlegenen 4:1 Sieg bereits die besten Voraussetzungen für ein Weiterkommen geschaffen. Trotzdem startete das Rückspiel sehr besonnen, denn die Weißroten wollten sich nicht mehr überraschen lassen. Lucchese hingegen wollte den Sieg erzwingen, schaffte es aber nicht, an der Abwehr vorbei zu kommen. In der 22. Minute löste schließlich Straudi die Spannung und brachte den FCS durch einen Weitschuss von der Strafraumgrenze 1:0 in Führung. Die Weißroten konnten nun wesentlich beruhigter spielen, während Lucchese die Hoffnung wohl aufgeben musste.
In der 2. Halbzeit nahm die Partie wieder Fahrt auf, mit den Weißroten, die kaum aus der gegnerischen Hälfte zu vertreiben waren. In der 45. Minute schnappte sich Munerati einen Abpraller und versenkte den Ball am chancenlosen Tormann vorbei zum 2:0.
Doch schon drei Minuten später konnte Dimambro eine Unsicherheit des FCS nützen und auf 2:1 verkürzen. Das war es dann aber schon, denn weitere zwingende Aktionen blieben auf beiden Seiten aus.
Die A-Jugend zieht ohne Punkteverlust mit zwei Siegen (4:1 und 2:1) in das Achtelfinale der Nationalen Endrunde ein und trifft am nächsten Wochenende auf Paganese.

FC SÜDTIROL – LUCCHESE 2:1 (1:0)
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin (67. Messner), Emanuelli, Munerati, Caliari, Tratter, Bertolini (43. Betteto), Breschi, Tappeiner (70. + 2 Demetz Philipp), Straudi (69. Rinaldo), Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Lucchese: Leon, Canciero (70. +2 Pessoto), Montanaro (70. +2 Benetti), Vitali, Peraloni (63. Capasso),Sburlino (43. Dellamagiore), Luci (58. Luci), Cecceri (24. Battaglia), Costelli, Dimambro.
Trainer: Guerri
Schiedsrichter: Perenzoni aus Rovereto
Tore: 22. Straudi 1:0, 45. Munerati 2:0, 48. Dimambro 2:1.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI BESCHLIESSEN DIE MEISTERSCHAFT IN VENEDIG 2:2

BERRETTI BESCHLIESSEN DIE MEISTERSCHAFT IN VENEDIG 2:2

16.05.2015 - Für das Team von Mister Caliari begann die Partie gegen Venedig sehr bitter. Bereits in der 5. Spielminute flankte Baldan einen Ball, der jedoch durch den Wind verzogen wurde und am chancenlosen Holzknecht vorbei ins Tor ging. Damit führte Venedig 1:0 und die Weißroten versuchten mit Nachdruck, den Rückstand aufzuholen. Danieli traf kurz darauf die Latte, der Ball wollte aber nicht ins Tor.
In der 2. Halbzeit erspielte sich der FCS eine ganze Reihe von Chancen, doch erst in der 70. Minute konnte Gasser Daniel das Leder aus dem Spiel heraus im Netz des Gegners versenken, zum 1:1 Ausgleichstreffer. Dies halt aber nicht lange, denn schon in der 75. Minute zog Lorode in den Strafraum, legte sich den Ball mit der Hand zurecht und traf ins Tor. Der Schiedsrichter übersah die Regelwidrigkeit und wertete den Treffer als 2:1.
Die Weißroten waren erneut im Rückstand und stürmten mit Nachdruck nach vorne, doch erst in der 89. Minute erzielte Kofler den neuerlichen Ausgleichstreffer zum 2:2 Endstand.
Mit 31 Punkten beenden die Berretti die heurige Meisterschaft auf dem 12. Tabellenplatz. Sie haben sieben Siege erzielt und zwar gegen San Marino, Mantua, Reggiana in der Hinrunde, sowie gegen Mantua, Ancona, Pordenone und Arezzo in der Rückrunde. Dem stehen zehn Unentschieden und dreizehn Niederlagen gegenüber.

UNIONE VENEZIA – FC SÜDTIROL 2:2 (1:0)
Unione Venezia: Barbazza, MAnetti, Scarpa (65. Lorode), Seno, Fabbri, Kastrati, Boraldo, Baldan, Tordic (46. Rome), Meite, Piccolo (60. Di Lalla).
Trainer: Maurizio Rossi
FC Südtirol: Holzknecht, Danieli, Demetz, Fusari (80. Rella), Paoli (46. Gasser Daniel), Blasbichler, Kofler, Breglia, Gasser Matthias, Bacega, Kuen (80. Gennacaro).
Trainer: Massimiliano Caliari
Tore: 5. Baldan 1:0, 70. Gasser Daniel 1:1, 75. Lorode 2:1, 89. Kofler 2:2.
 Weiterlesen 
 
DER FCS ZU BESUCH IM CASINO INNSBRUCK

DER FCS ZU BESUCH IM CASINO INNSBRUCK

15.05.2015 - Auf nach Innsbruck zur schönsten Auswärtsfahrt des Jahres hieß es am gestrigen Donnerstag wieder für den FC Südtirol. Seit 2006 ist das Casino Innsbruck treuer Partner unseres Teams und auch dieses Jahr stattete der FCS-Tross samt Trainer und Funktionären sowie Gesellschaftern einen Besuch ab.
 Weiterlesen 
 
MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES AFC SÜDTIROL

MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES AFC SÜDTIROL

15.05.2015 - Am Donnerstag, 21. Mai 2015 findet um 19.00 Uhr am Sitz des AFC Südtirol in der Cadornastraße 9/b die Vollversammlung des AFC Südtirol statt. Alle Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

13.05.2015 - Am kommenden Wochenende agiert unsere Berretti (letztes Meisterschaftsspiel) und die A-Jugend, im Rückspiel des Sechszehntelfinales der Play off Spiele um den Italienmeistertitel.

BERRETTI: das Berretti-Team ist seit fünf Spielen ungeschlagen und hat somit in den letzten Spielen gezeigt, dass die Mannschaft mehr verdient hätte, als es die aktuelle Tabellensituation herzeigt. Siege gegen Ancona, Pordenone und Arezzo und die Remis gegen Gubbio und Inter können sich sehen lassen. Die Mannschaft ist in Form und will sich an diesem Samstag, 16. Mai um 15 Uhr für die Hinspiel-Niederlage gegen Venezia rächen. 3-1 gewann Venezia in Bozen und das Rückspiel findet in Campagna Lupia statt. Venezia ist auf dem achten Tabellenplatz angesiedelt und hat 9 Punkte mehr auf dem Konto als die Weißroten.
A-JUGEND: 4-1 siegte das Team von Coach Morabito an vergangenen Sonntag in Lucca. Ein toller Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war und die Achtelfinal-Tür weit aufgerissen hat. Das Rückspiel findet an diesem Sonntag, 17. Mai um 15 Uhr auf dem Talferplatz in Bozen statt. Der Gegner Lucchese muss das Spiel mit vier Toren Unterschied gewinnen um weiterzukommen. Hop Jungs!
 Weiterlesen 
 
FC Südtirol Akteure spielen für den guten Zweck

FC Südtirol Akteure spielen für den guten Zweck

13.05.2015 - Beim Benefizfreundschaftsspiel zwischen einer Auswahl um Landeshauptmann Arno Kompatscher und dem Team „Wirtschaft“ sind auch die sechs Südtirol Spieler mit dabei. Das Freundschaftsspiel findet am Samstag, 16. Mai mit Anpfiff um 17 Uhr in der Sportzone Rungg statt.
 Weiterlesen 
 
DER FCS BEENDET DIE MEISTERSCHAFT MIT EINEM 3:1 SIEG ÜBER AREZZO

DER FCS BEENDET DIE MEISTERSCHAFT MIT EINEM 3:1 SIEG ÜBER AREZZO

10.05.2015 - Mit einem neuen Spielsystem und einer veränderten Aufstellung bringt Mister Stroppa den FC Südtirol zum Sieg im letzten Spiel der Meisterschaft. Ein Tor des Neulings Brugger und zwei des Vollprofis Fischnaller sorgen für einen sicheren Auswärtssieg.
 Weiterlesen 
 
DIE A-JUGEND BESIEGT LUCCHESE IM HINSPIEL DES SECHSZEHNTELFINALES

DIE A-JUGEND BESIEGT LUCCHESE IM HINSPIEL DES SECHSZEHNTELFINALES

10.05.2015 - Die Weißrote A-Jugend von Mister Giampaolo Morabito hat es in einer glänzenden Meisterschaft in die Nationale Finalrunde geschafft, ohne ein Spiel zu verlieren. Im Hinspiel des Sechszehntelfinales trafen die Weißroten auf Lucchese, das in seiner Runde auf dem 8. Platz gelandet ist.
Gegen die Hausherren hatten die Weißroten anfangs große Mühe und mussten bereits in der 10. Minute ein Gegentor hinnehmen. Nach einem Foul von Tratter an einem Stürmer entschied der Schiedsrichter aus Pisa auf Elfmeter, den Costalli sicher zur 1:0 Führung für Lucchese verwandelte.
Dies ließen die Weißroten nicht auf sich sitzen und spielten sich Schritt für Schritt in die Überlegenheit. In der 23. Minute wurde diese Ausdauer auch belohnt und Straudi konnte eine perfekte Vorlage von Caliari sicher im Netz versenken.
Dem Ausgleichstreffer folgte ein intensiver Kampf der beiden Mannschaften um die Überlegenheit, den der FC Südtirol für sich entschied. Bertolini nahm eine Vorlage von Straudi an und brachte seine Mannschaft noch vor dem Pausenpfiff in der 37. Minute 2:1 in Führung.
Nach dem Wiederanpfiff klingelte es sofort im Kasten von Lucchese. In der 44. Minute nutzte Breschi einen blitzschnellen Konter und erhöhte auf 3:1. Nur drei Minuten später machte Breschi nach einem Assist von Orsolin alles klar und erzielte den 4:1 Endstand.
Mit diesem Ergebnis haben sich die Jungs von Mister Morabito die besten Voraussetzungen geschaffen, ins Achtelfinale einzuziehen. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag in Bozen statt.

LUCCHESE – FC SÜDTIROL 1:4 (1:2)
Lucchese: Leon, Canciero, Monanaro, Vitali, Giorgi (72. Capasso), Dellamagiore, Dimambro, Luci (77. Benetti), Cecceri, Perazoni (41. Bunara), Costelli (49. Battaglia).
Trainer: Guerri
FC Südtirol: Pirelli, Menghin, Emanuelli, Munerati, Caliari, Tratter, Bertolini (45. Betteto), Breschi (66. Rinaldo), Tappeiner (77. Hasa), Straudi, Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Catastini aus Pisa
Tore: 10. Costalli nach Foulelfmeter 1:0, 20. Straudi 1:1, 37. Bertolini 1:2, 44. Breschi 1:3, 47. Breschi 1:4.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.