Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3817 News gefunden
Angezeigt werden 1071 bis 1080
VORGABEN FÜR AKKREDITIERUNGSANFRAGEN DER PRESSE

VORGABEN FÜR AKKREDITIERUNGSANFRAGEN DER PRESSE

28.08.2014 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass auch in diesem Jahr für JEDES Heimspiel eine Akkreditierungsanfrage zu stellen ist. Diese muss bis mindestens Donnerstag, 17 Uhr vor dem jeweiligen Match via Mail info@fc-suedtirol.com gestellt werden und folgende Daten enthalten. Vor und Zuname, Geburtsdatum und Geburtsort sowie die Nummer des Journalistenausweißes, Nummer des Personalausweißes und Name des Medienhauses.
Alle Anträge, welche nach oben genannter Zeit eintreffen, werden nicht berücksichtigt. Eine ausstehende Antwort auf die Akkreditierungsanfrage ist mit einer Ablehnung gleichzusetzen, alle akzeptierten Anfragen werden mit einem Antwortschreiben bestätigt.
Eine begrenzte Anzahl an Akkreditierungen ist Inhabern von AIA-FIGC-CONI – Ausweisen vorbehalten. Die Anfrage muss wie oben beschrieben erfolgen und mit einer Kopie eines gültigen Personalausweises und des jeweiligen AIA-FIGC-CONI – Ausweises versehen werden. Es werden keine zusätzlichen Plätze ausgewiesen, sofern die dafür vorgesehenen Plätze ausgeschöpft sind.
 Weiterlesen 
 
KARTENVORVERKAUF COMO - FC SÜDTIROL (31.08.2014)

KARTENVORVERKAUF COMO - FC SÜDTIROL (31.08.2014)

26.08.2014 - Für den Gästesektor im Stadion „Sinigaglia“ von Como ist der Vorverkauf online auf www.vivaticket.it aktiv.
Wir weisen die Fans erneut darauf hin, dass der Kauf der für die Gäste vorgesehenen Karten NUR mit der sog.„Supporter Card“ möglich ist.

DIE EINTRITTSPREISE: 12,00 €

STÜTZPUNKT: Tabaccheria da Tito (Mailandstraße 128, Bozen)
 Weiterlesen 
 
VON PALERMO WECHSELT DER TALENTIERTE PETERMANN ZUM FCS

VON PALERMO WECHSELT DER TALENTIERTE PETERMANN ZUM FCS

25.08.2014 - Der FC Südtirol gibt bekannt den 19-jährigen in Rom geborenen Davide Petermann verpflichtet zu haben. Der Mittelfeldakteur wechselt leihweise zu den Weißroten. Er absolvierte mit den Rosaroten aus Palermo die Vorbereitung und agierte in den Freundschaftsspielen der – von Giuseppe Iachini trainierten – Truppe.

Geboren am 25 Dezember 1994 in Rom ist Davide Petermann ein hochgewachsener Mittelfeldspieler. (1,86 x 78 kg) Er ist ein klassischer Spielmacher der am liebsten vor der Abwehr eingesetzt wird. Er hat eine gute Spielübersicht, weiß wann das Spiel schnell oder langsam gemacht werden muss und ist zudem torgefährlich. Er wird von Kennern als einer der besten italienischen Jugendspielern bezeichnet und ist seit dem 7. Dezember 2012, dem Datum seiner ersten Einberufung, von der U-20 Nationalmannschaft des Trainers Alberigo Evani nicht mehr wegzudenken.
Seine Karriere begann in der italienischen Hauptstadt bei den Traditionsclubs Tor Tre Teste und Romulea. 2009 kam er auf Wunsch des damaligen Generaldirektors Giorgio Perinetti nach Siena, der ihn im Sommer 2012 mit nach Palermo nahm. Dort bestritt er zwei gute Saisonen in der Primavera. Insgesamt kam er auf 43 Einsätze und erzielte 12 Tore. Acht davon allein in der vergangenen Saison. Im Viareggio-Turnier spielte Davide 6 Spiele (1 Tor) und in den Final Eight kam er auf drei Einsätze mit Palermo. Zweimal agierte er im Italienpokal der Primavera.
Der FCS heißt Davide Petermann herzlich willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison in Bozen.
 Weiterlesen 
 
FCS WIRD NICHT UM AUFSTIEG AM "GRÜNEN TISCH" ANSUCHEN

FCS WIRD NICHT UM AUFSTIEG AM "GRÜNEN TISCH" ANSUCHEN

20.08.2014 - Der FC Südtirol wird kein Ansuchen um einen „Ripescaggio“ in die Serie B einreichen. Dies entschied der Verein mit Sitz in der Cadornastraße heute Morgen. Zu dieser Entscheidung kam es nach Absprache mit dem Sport-Anwalt Dott. Mattia Grassani, der zuvor minutiös die Kriterien für den Aufstieg am „Grünen Tisch“ studiert hatte. Die Kriterien, für welche Punkte vergeben werden und mit welchen die Rangliste für den Aufstieg am Grünen Tisch geregelt wird, spielen dabei leider nicht in die Hände des Bozner Profifußballclubs. Denn es zählen neben dem sportlichen Ergebnis des letzten Jahres die Tradition und die Geschichte des Vereins, sowie die Kapazität und Lizenz des Spielorts (Stadion) hinsichtlich der Kategorie, auf welche sich das Ansuchen bezieht, also die Serie B.
Der FC Südtirol ist stolz in den vergangenen Jahren auf dem Feld finanziell stärkeren und prestigeträchtigeren Gegnern Stand gehalten zu haben. Doch als noch junger Verein können die Weißroten mit anderen Anwärtern um den Aufstieg in die Serie B, welche langjährige Erfahrungen und Tradition in der höchsten und zweithöchsten Spielklasse Italiens auf dem Buckel haben, nicht mithalten.
Durch einfache Berechnungen hat der FC Südtirol deshalb leider keine Chance und punktet „nur“ bei der ersten Voraussetzung, dem sportlichen Ergebnis des letzten Jahres. Dieses zählt 50% und berücksichtigt - vielleicht nicht genügend - den Jetzt-Zustand eines Vereins und den sportlichen Erfolg der letzten Jahre.
Aufgrund dieser Verteilung hat der FCS keine Möglichkeit für den Aufstieg in die Serie B und wird deshalb kein Ansuchen stellen.
 Weiterlesen 
 
HIER DIE DATEN UND UHRZEITEN DER ERSTEN BEGEGNUNGEN

HIER DIE DATEN UND UHRZEITEN DER ERSTEN BEGEGNUNGEN

19.08.2014 - Die Lega Pro hat vor kurzem die Uhrzeit und das Datum der ersten Begegnungen festgesetzt. Der FC Südtirol spielt dabei am ersten Spieltag der diesjährigen Lega Pro-Meisterschaft im „Sinigaglia“ Stadion von Como. Dieses Match wird am Sonntag, 31. August um 18 Uhr angepfiffen. Das Heimdebüt der Weißroten findet hingegen am Samstag, 6. September statt. Der FCS trifft um 15 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen auf Bassano Virtus. Der dritte Spieltag führt die Mannen von Coach Rastelli nach Venezia. Im Mittwoch-Abenspiel gastieren Fischnaller & Co. im Pierluigi Penzo Stadion in Venedig. Diese Partie wird am Mittwoch 10. September um 20.30 Uhr angepfiffen.
 Weiterlesen 
 
DER FCS UNTERLIEGT ERHOBENEN HAUPTES IN CATANIA KNAPP 1:0

DER FCS UNTERLIEGT ERHOBENEN HAUPTES IN CATANIA KNAPP 1:0

17.08.2014 - Der FC Südtirol verlässt das Massimino Stadion in Catania nach dem nächtlichen Spiel zwar geschlagen, aber erhobenen Hauptes. Der Geheimfavorit der kommenden Serie B konnte sich nur knapp gegen die Weißroten mit 1:0 durchsetzen, die mit einem intelligenten Kombinationsspiel und starken Einzelleistungen punkteten. Beide Mannschaften standen sich auf Augenhöhe gegenüber und nur der herausragende Tormann Terraciano rettete mehrmals vor den Torschüssen von Tait, Cia und Fischnaller. Mister Rastelli und sein Team haben heute für die kommende Meisterschaft erste Signale gesetzt und lassen auf mehr hoffen.
 Weiterlesen 
 
LIVE-ÜBERTRAGUNG CATANIA GEGEN FC SÜDTIROL

LIVE-ÜBERTRAGUNG CATANIA GEGEN FC SÜDTIROL

17.08.2014 - Heute Abend können alle FCS-Fans das Auswärts-Match des FC Südtirol - im „Massimino“ Stadion von Catania - live mitverfolgen. Die Mannschaft aus Sizilien, welche in diesem Jahr in der Serie B-agiert, stellt auf ihrer Internetpräsenz www.ilcalciocatania.it einen Live-Stream zur Verfügung. In einfachen Worten eine Echtzeit-Übertragung der Begegnung.
Am heutigen Sonntag wird der FCS mit Beginn um 20.30 Uhr in besonderen Trikots auflaufen. Auf der Hinterseite begleitet nämlich die Marlene mit ihrem Logo die Südtiroler-Elf bei ihrem schweren Auswärtsspiel auf Sizilien.
 Weiterlesen 
 
TIM CUP: MIT DEM FLIEGER NACH CATANIA

TIM CUP: MIT DEM FLIEGER NACH CATANIA

14.08.2014 - „Maurizio Pellegrino hat hier in Bozen einen guten Eindruck hinterlassen. Letztendlich war seine Saison aber von sehr viel Pech gekennzeichnet. Ich wusste bereits dort, dass er ein guter Trainer ist, der es noch weit bringen wird. In Catania erwartet uns ein wichtiges Spiel. Wir wollen eine gute Figur abgeben und uns für den Start in die Meisterschaft fit halten.“ Dies die Worte von Luca Piazzi. Die Weißroten sind am „Ferragosto“-Wochenende in Catania am Fuße des Ätna zu Gast.

An diesem Sonntag, 17. August gastiert der FC Südtirol in der 2. Runde des Tim-Cup Italienpokals in Catania. Gegen eine der Favoriten in der diesjährigen Serie B-Meisterschaft will der FC Südtirol eine gute Figur abgeben. Catania stieg in der vergangenen Saison nach acht Jahren Serie A in die zweihöchste Liga Italiens ab, will aber nur kurzzeitig zweitklassig bleiben. Die Partie wird um 20.30 Uhr angepfiffen.
In der ersten Runde des Tim Cup hatte der FC Südtirol die Mannschaft aus Teramo mit 3:2 besiegt. Spielentscheidend der Stürmer Manuel Fischnaller, mit zwei sehenswerten Toren kurz vor Ende.
Der Gegner der Weißroten wird von Maurizio Pellegrino trainiert und war von Beginn an für die zweite Runde qualifiziert. Pellegrino war in der Saison 2010/11 Coach der Weißroten.
Gegen die Sizilianer muss unser Trainer, Claudio Rastelli auf den Verletzten Spielmacher Bertoni verzichten. Er wird aufgrund seiner Verletzung noch bis Mitte-Ende Oktober außer Gefecht sein. Dafür sind mit Mladen, Bertinetti, Ientile und Pacifico vier Verteidiger fit, welche gegen Teramo nicht mit dabei waren. Der Flügelspieler Alessandro Campo wird voraussichtlich wiederum nicht das ganze Match bestreiten. Er ist konditionell nicht 100% fit.
Catania hat noch kein offizielles Match in dieser Saison bestritten, konnte in den Vorbereitungsspielen 19 Tore erzielen und spielte dabei immer zu 0. Pellegrino schickt sein Team normalerweiße mit einem 4-3-3 System auf das Feld. Torhüter ist Frison, die Viererabwehrkette setzt sich aus Peruzzi, Gyomber, Rinaudo und Monzon zusammen. Im Mittelfeld agieren Chrapek, Almiron und Martinho während im Sturm Rosina und Marcelinho auf den Außen für gefährliche Bälle sorgen werden. Diese soll der Stürmer Calaiò verwerten. Lodi, Calello, Barisic und Castro nehmen zunächst mit der Ersatzbank vorlieb.
Es gilt zu erinnern, dass das Match im KO-System ausgetragen wird. Der Gewinner qualifiziert sich für das Match am 24. August gegen Cagliari auf Sardinien. Sollte es nach 90 Minuten Unentschieden stehen gibt es Verlängerung. Fällt hierbei immer noch kein Tor entscheiden die Elfmeter über Sieg und Niederlage.

Die möglichen Aufstellungen.
Catania (4-3-3): Frison; Peruzzi, Gyomber, Rinaudo, Monzon; Chrapek, Almiron, Martinho; Rosina, Calaiò, Marcelinho.
Ersatz: Terraciano, Rolin, De Matteis, Lodi, Calello, Castro, Barisic.
Trainer: Maurizio Pellegrino
FC Südtirol (4-3-3): Melgrati; Mladen, Kiem, Tagliani, Martin; Fink, Tait, Branca; Marras, Fischnaller, Cia.
Ersatz: Miori, Pacifico, Bertinetti, Mazzitelli, Canotto, Campo, Chinellato.
Trainer: Claudio Rastelli
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Venezia
 
 
So, 2. April 2017 - 16:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.