Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3729 News gefunden
Angezeigt werden 1081 bis 1090
BERRETTI ERREICHEN TROTZ EINER NIEDERLAGE DAS VIERTELFINALE

BERRETTI ERREICHEN TROTZ EINER NIEDERLAGE DAS VIERTELFINALE

17.05.2014 - Nach der schweren Niederlage im Hinspiel musste Pro Vercelli alles auf eine Karte setzen, um einen Sieg mit vier Toren Vorsprung zu erreichen. Daher setzte das körperlich und taktisch starke Team von Anfang an auf eine Offensivstrategie. Das zahlte sich aus, denn bereits in der 10. Minute konnte Armato den Führungstreffer für Pro Vercelli erzielen, gefolgt vom 2:0 durch Gili in der 15. Minute.
Die Jungs von Mister Caliari stemmten sich dagegen und mit viel Geschick und einem guten Zusammenspiel gelang es Melchiori in der 20. Minute auf 2:1 zu verkürzen. Dadurch blieb das Spiel wieder offen und eine gute Viertelstunde lang biss sich Pro Vercelli an der weißroten Abwehr die Zähne aus.
In der 35. und in der 40. Minute platzierte jedoch Bunino einen Doppelschlag und brachte Pro Vercelli auf den gefährlichen Stand von 4:1.
Wieder legte der FCS los, diesmal mit Tessaro, der im Strafraum schwer gefoult wurde, wofür Scalvini die Rote Karte sah. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tessaro sicher zum 4:2.
In der 2. Halbzeit verstärkten die Weißroten die Abwehr und Pro Vercelli kam mit zehn Mann nicht mehr recht ins Spiel. In der 65. Minute sah Scutari die Rote Karte und der Stürmer Proch musste an seiner Stelle in den Kasten, wo er eine gute Figur machte.
Zwingende Aktionen ergaben sich keine mehr, so dass das Spiel mit 4:2 für Pro Vercelli endete. Der FCS ist jedoch aufgrund des besseren Ergebnisses in der Hinrunde für das Viertelfinale qualifiziert und trifft auf den Sieger aus der Partie Cremonese – Mantua.
PRO VERCELLI - FC SÜDTIROL 4:2 (4:2)
Pro Vercelli: Zaccone, Coviello, Talpa, Scalvini, Secondo (70. Zullo), Mazza, Bunino, Danza, Armato, Vitale, Gili.
Trainer: Paolo Tomasoni
FC Südtirol: Scutari, Dipoli (70. Fusari), Conci, Malfertheiner (50. Pirhofer), Gruber, Cappelletto, Tessaro, Melchiori, Lattanzio, Gasser Daniel (65. Majdi), Proch .
Trainer: Massimiliano Caliari
Tore: 10. Armato 1:0, 15. Gili 2:0, 20. Melchiori 2:1, 35. Bunino 3:1, 40. Bunino 4:1, 42. Tessaro nach Foulelfmeter 4:2.
Rote Karte: 41. Scalvini (P), 65. Scutari (FCS)
 Weiterlesen 
 
DER FCS WILL WEITER TRÄUMEN: DIE ERSTE RUNDE STEIGT IN CREMONA

DER FCS WILL WEITER TRÄUMEN: DIE ERSTE RUNDE STEIGT IN CREMONA

16.05.2014 - „Ich habe großen Respekt vor Cremonese. Auf den ersten Blick scheint das Team keine Schwächen zu besitzen. Aber wenn der FC Südtirol auch in Cremona die Leistung der letzten Monate abrufen kann, muss auch der Gegner Respekt vor uns haben.“ Coach Rastelli ist überzeugt von den Qualitäten, welche die Weißroten besitzen. In Cremona erwartet sich der Lehrmeister aus Rom ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel.
 Weiterlesen 
 
Kartenvorverkauf Cremonese - FC Südtirol (18.05.2014)

Kartenvorverkauf Cremonese - FC Südtirol (18.05.2014)

14.05.2014 - Der Kartenvorverkauf für das Halbfinalspiel Cremonese - FCS, welches am 18. Mai 2014 in Cremona (16.00 Uhr) stattfindet, ist aktiv.

Verkaufsstelle „Lottomatica“ (bis Samstag, 17. Mai 2014 um 19.00 Uhr)
Mailandstraße 128 – 39100 Bozen
Piavestraße 24 – 39100 Bozen
Drususstraße 19/A – 39100 Bozen
Karl Atz Platz 3 - 39018 Terlan
Bresciastraße 38 – 38122 Trient
Alcide De Gasperi Straße 49 - Mezzolombardo

Gästesektor (Curva Nord): 12,00 €

Wir weisen alle Fans ausdrücklich darauf hin, dass die Tickets für alle Sektoren des Stadions „Zini“ in Cremona an die Bewohner der Region Trentino Südtirol nur gegen Vorlage der sog. “Supporter Card” verkauft werden können.
 Weiterlesen 
 
Play-offs für unsere Jugendteams

Play-offs für unsere Jugendteams

14.05.2014 - Es ist Playoff-Time. Nicht nur für unsere Profis, welche an diesem Sonntag in Cremona zu Gast sind. Auch die Berretti-Mannschaft von Coach Caliari und die nationale B-Jugend, trainiert von Arnold Schwellensattl, haben sich für die Finalspiele qualifiziert und wollen ein kräftiges Wort mitreden, um den Titel in der jeweiligen Altersklasse. Die Berretti gastiert in Vercelli, während die B-Jugend auswärts auf Pavia trifft.

BERRETTI: Das Hinspiel im Sechzehntel Finale haben die Jungs von Coach Caliari vor heimischem Publikum dominiert und mit 5:2 gewonnen. Die Tore erzielten Melchiori (Doppelpack) sowie Proch, Cremonini und Rella. Ein fantastisches Ergebnis, welches vor dem Rückspiel an diesem Sonntag, 18. Mai mit Beginn um 16 Uhr im „Silvio Piola“ Stadion von Vercelli Hoffnung auf weiterkommen verspricht. Kapitän Obkircher & Co. erreichen mit einem Sieg, mit einem Remis und mit einer geringen Niederlage das Viertelfinale. Doch Gas geben heißt es dennoch. Pro Vercelli gewann die Gruppe A souverän und hat in Offensive und Defensive viel Potential. Zudem stehen vor Spieler des Jahrgangs 1994 und 1995 in der Startelf der Piemonteser, während der FCS mit Jungs geboren 1996 und jünger aufläuft.
B-JUGEND: Was haben unsere Buaben für eine Meisterschaft hingelegt?! Das erste Mal in der Geschichte des FCS qualifizierte sich die B-Jugend national für die Finalrunde und wird deshalb an diesem Sonntag, 18. Mai um 15 Uhr auswärts auf Pavia treffen. Die Jungs um Kapitän Piz landeten in der „regular season“ auf Platz 2, nur knapp hinter Hellas Verona und mit dem besten Sturm der Liga (66 Tore). Wer denkt dass Coach Schwellensattl es nun langsamer angehen wird irrt. Die Jungs liefen und ackerten im Training und sind gerüstet, in Pavia eine gute Leistung zu liefern. Die Lombarden erreichten die Play-off dank einer super Leistung in einer Gruppe, die von Juventus Turin gewonnen wurde. sSchlussendlich landete Pavia auf dem dritten Platz, dicht hinter Sampdoria Genua. 16 Siege stehen 5 Remis und ebenso viele Niederlagen gegenüber. Zu Hause hat Pavia drei Spiele verloren, neun Mal siegen können und ein Mal die Punkte geteilt. Wer sich für das Achtelfinale qualifiziert trifft auf den Sieger der Partie Bologna-Napoli. Viel Glück!
 Weiterlesen 
 
PLAYOFFS! FANBUS NACH CREMONA

PLAYOFFS! FANBUS NACH CREMONA

13.05.2014 - Durch den Sieg gegen Como im Elfmeterschießen hat sich der FC Südtirol für das Playoff-Halbfinale qualifiziert. Gegner der Weißroten ist Cremonese und Ex-FCS-Profi Alessandro Campo. Das Hinspiel findet an diesem Sonntag, 18.05 um 16 Uhr in Cremona statt. Zu diesem Anlass organisiert der FC Südtirol einen Fanbus, der gegen 11 Uhr in Bozen startet.
Anmeldung und weitere Informationen gibt`s am Sitz des FCS, unter der Telefonnummer 0471 - 266053 oder unter info@fc-suedtirol.com.
 Weiterlesen 
 
Presseakkreditierungen für das Spiel US Cremonese - FCS am 18. Mai

Presseakkreditierungen für das Spiel US Cremonese - FCS am 18. Mai

13.05.2014 - Die Akkreditierungsanfragen der Medien und Fotografen für das Auswärtsspiel des FC Südtirol im „Zini“ Stadion von Cremona am 18. Mai 2014 müssen bis innerhalb Donnerstag, 15. Mai 2014 (19 Uhr) via Email an die Adresse ufficio.stampa@uscremonese.it geschickt oder per Fax an die Nummer 0372-454593 gesendet werden. Alle Anfragen für das Playoff UnipolSai Assicurazioni Halbfinal-Hinspiel müssen auf Briefpapier mit der Unterschrift des Verantwortlichen Redakteurs verfasst sein und folgende Daten enthalten: Vor - und Zunamen, Geburtsdatum und Geburtsort, Fotokopie des Journalistenausweises bzw. Fotografenausweißes.
 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND BEENDET DIE MEISTERSCHAFT MIT EINEM 4:3 SIEG ÜBER BASSANO

DIE B-JUGEND BEENDET DIE MEISTERSCHAFT MIT EINEM 4:3 SIEG ÜBER BASSANO

11.05.2014 - Das Team von Arnold Schwellensattl hatte die Teilnahme an der Nationalen Endrunde bereits in der Tasche und zeigte sich heute deswegen eher unkonzentriert. Galassiti brachte die Weißroten in der 9. Minute nach einem präzisen Assist von Daniele in Führung und ließ darauf mit seinem Druck nach. In der 17. Minute nützte Bassanos Stürmer Piazza dies und konnte an der Abwehr vorbei zum 1:1 ausgleichen.
Nach dem Seitenwechsel zeigte der Nachwuchs des FCS, was in ihm steckt. Straudi nahm den ersten Ball nach dem Anstoß und versenkte ihn in der 37. Minute unhaltbar zum 2:1. Doch auch diesmal folgte der Ausgleich durch Manes nach einem Missverständnis der Abwehr nur drei Minute später und es stand 2:2.
Galassiti brachte den FCS in der 42. Minute wieder in Führung und Tappeiner erhöhte in der 63. Minute auf 4:2. Der Anschlusstreffer durch Angelina in der 65. Minute konnte am Sieg der Weißroten nichts mehr ändern. Diese gehen als Vizemeister aus ihrer Runde mit viel Selbstbewusstsein in die Nationale Endrunde.

FC SÜDTROL – BASSANO 4:3 (1:1)
FC Südtirol: Piz (36. Stufferin), Dallago, Kuppelwieser (50. Pirbamer), Trafoier (36. Öttl), Platzer (36. Forti), Straudi, Daniele (36. Carpi), Rinaldo, Galassiti, Tappeiner, Warme (36. Zortea).
Trainer: Arnold Schwellensattl
Bassano: Guadagnin, Ceccato, Stevanin (36. Bello), Campello, Bin (36. Digliotto), Lunardon, Cazzola (36. Bertollo), Bortignon (36. Manes), Giordani (43. Angelina), Zarpelpon, Piazza.
Trainer: Loris Parise
Schiedsrichter: Tappeiner aus Meran
Tore: 9. Galassiti (1:0), 17. Piazza (1:1), 37. Straudi (2:1), 40. Manes (2:2), 42. Galassiti (3:2), 63. Tappeiner (4:2), 65. Angelina (4:3)
 Weiterlesen 
 
FC SÜDTIROL ERREICHT IM ELFMETERSCHIESSEN HALBFINALE

FC SÜDTIROL ERREICHT IM ELFMETERSCHIESSEN HALBFINALE

11.05.2014 - Im strömenden Regen von Bozen fehlte dem FC Südtirol das nötige Glück, seine Überlegenheit auf dem Spielfeld in Tore umzuwandeln. Daher musste die Entscheidung im Elfmeterschießen gefunden werden. Tormann Facchin avancierte zum Helden der Partie und hielt gleich zwei Elfer. Damit zieht der FC Südtirol ins Halbfinale ein und trifft auf den Sieger der Partie Cremonese gegen Albinoleffe.
 Weiterlesen 
 
AUFTAKT NACH MASS! BERRETTI SCHLAGEN PRO VERCELLI 5-2

AUFTAKT NACH MASS! BERRETTI SCHLAGEN PRO VERCELLI 5-2

10.05.2014 - Im Achtelfinale der Nationalen Endrunde der Berretti bekam es das Team von Max Calliari zu Hause mit dem Sieger aus der Gruppe A zu tun, mit Pro Vercelli, das überlegen den Gruppensieg einfahren konnte.
Daher starteten die Gäste auch mit viel Druck und versuchten die Weißroten zu überrennen, mit Erfolg, denn in der 30. Minute konnte Bunino einen Eckball zum 0:1 Führungstreffer einköpfeln. Dieser Rückstand gefiel den Spielern des FCS gar nicht und so zogen Proch und Melchiori die Mannschaft in ihrem Sturmlauf mit sich. Bereits in der 35. Minute konnte Proch ausgleichen. Nur drei Minuten später versenkte Melchiori einen flachen Ball unhaltbar zum 2:1 für den FC Südtirol. Damit nicht genug, in der 43. Minute kam Melchiori erneut zum Schuss und erzielte kurz vor der Pause noch das wichtige 3:1 für die Gastgeber.
Nach dem Seitenwechsel legte Pro Vercelli seine ganze körperliche Überlegenheit in die Waagschale, gehören doch die Spieler mehrheitlich dem Jahrgang 95 an, während der FCS fast ausschließlich mit 96ern spielt. Doch auch das brachte nicht das gewünschte Ergebnis. Zwar konnte Danza in der 50. Minute auf 3:2 verkürzen, doch stemmten sich die Weißroten nun erst recht gegen Pro Vercelli an und wollten sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen.
In der 80. Minute verwandelte Cremonini eine Flanke zum 4:2, wodurch der Sieg greifbar nahe wurde. Der Treffer zum 5:2 von Rella in der 89. Minute stellte dann endgültig alles klar. Die Weißroten besiegten Pro Vercelli überlegen und verdient mit 5:2 und schaffen sich damit die besten Voraussetzungen für den Einzug ins Viertelfinale.
Das Rückspiel findet am kommenden Samstag in Vercelli statt.

FC SÜDTIROL - PRO VERCELLI 5:2 (3:1)
FC Südtirol: Scuttari, Gruber, Conci, (75. Malfertheiner) , Obkircher (90. Dipoli) , Rella, Cappelletto, Tessaro (85. Majdi), Melchiori, Lattanzio, Cremonini, Proch.
Auf der Ersatzbank: Töchterle, Pirhofer, Gasser, Orsolin.
Trainer: Massimiliano Caliari
Pro Vercelli: Donvito, Coviello, Talpa, Scalvini, Secondo (65. Pistone), Mazza, Bunino, Danza, Armato (85. Galliera), Vitale, Gili.
Auf der Ersatzbank: Zaccone, Bianco, D' Alterio, Zullo.
Trainer: Paolo Tomasoni
Schiedsrichter: Zanonato aus Vicenza
Tore: 30. Bunino (0:1), 35. Proch (1:1), 38. Melchiori (2:1), 43. Melchiori (3:1), 50. Danza (3:2), 80. Cremonini (4:2), 89. Rella (5:2)
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 29. Januar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.