Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4102 News gefunden
Angezeigt werden 1081 bis 1090
GIOVANNI STROPPA IST DER NEUE ALTE COACH

GIOVANNI STROPPA IST DER NEUE ALTE COACH

19.04.2015 - Nachdem heute Mittag Adolfo Sormani vom Amt des Cheftrainers entlassen worden war, hat sich der FCS bei seiner Nachfolge für den 47-Jährigen Giovanni Stroppa entschieden.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI DES FC SÜDTIROL SPIELEN IN GUBBIO 2:2 UNENTSCHIEDEN

BERRETTI DES FC SÜDTIROL SPIELEN IN GUBBIO 2:2 UNENTSCHIEDEN

18.04.2015 - Für das Team von Massimiliano Caliari stellte in der Auswärtspartie in Gubbio wohl der Platz das größte Problem dar, denn dieser war voller Löcher, uneben und steinhart. Daher konnte nur sehr selten über mehrere Stationen gespielt werden und es kamen meist hohe Bälle zum Einsatz.
Dies kam den Gastgebern zu Gute, die in der 25. Minute durch Dipietro in Führung gingen. Doch in der 42. Minute schaffte Kuen den wichtigen Ausgleichstreffer vor der Pause. Er köpfelte eine Flanke von Baccega sicher ins Netz zum 1:1.
In der 2. Halbzeit flogen die hohen Bälle hin und her und es ging sehr ausgeglichen zu. In der 82. Minute legte Daniel Gasser in einer Klasseaktion alles ins Spiel, traf aber nur die Latte. Rella war als erster am Ball und versenkte zum1:2 für den FC Südtirol.
Die Führung dauerte nicht lange, denn in der 85. Minute drehte sich der Ball auf dem Acker unerwartet in Richtung auf Copa, der die Chance nutzte und zum 2:2 ausglich. Die Partie war somit gelaufen und endete unentschieden.

GUBBIO - FC SÜDTIROL 2:2 (1:1)
Gubbio: Canpamessa, Picai, Stranieri, Barbaci, Copa, Schiaroli, Dipietro Mica, Aquila, Donacci, Badiali, Allegucci.
Trainer: Daniele Belardinelli
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Breglia (85. Manente), Paoli, Blasbichler, Gennacaro (75. Rella), Baccega, Gasser Matthias, Gasser Daniel, Kuen (80. Bertolini).
Trainer: Massimiliano Caliari)
Tore: 25. Di Pietro 1:0, 42. Kuen 1:1, 82. Rella 1:2, 85. Copa 2:2.
 Weiterlesen 
 
DIE A-JUGEND SCHLÄGT RIMINI ZUHAUSE 3:1

DIE A-JUGEND SCHLÄGT RIMINI ZUHAUSE 3:1

17.04.2015 - Das Team von Giampaolo Morabito hat zwei Spiele vor Ende der Meisterschaft die Teilnahme an der Nationalen Endrunde bereits sicher in der Tasche. Es geht in den letzten Partien also nur mehr darum, wer der erste Gegner sein wird. Das ist besonders wichtig, weil es entweder nach Caserta oder nur in die Toskana gehen wird.
Daher haben die Weißroten auch gegen den Tabellenletzten Rimini mit großem Einsatz gespielt und wurden bereits in der 3. Minute durch den Führungstreffer von Galassiti zum 1:0 belohnt. Darauf ließ der Druck nach, sodass Rimini wieder Luft bekam und der laufschnelle Nigretti in der 13. Minute zum 1:1 ausgleichen konnte.
Gleich nach dem Wiederanpfiff überraschte Galassiti die Gegner und versenkte den Ball unhaltbar zur erneuten 2:1 Führung. Tappeiner machte den Sack in der 63. Minute mit dem 3:1 zu und sicherte den Weißroten den Sieg über Rimini.

FC Südtirol – Rimini 3:1 (1:1)
FC Südtirol: Lo Russo, Davi, Dallago (55. Manente), Trafoier (66. Platzer), Forti, Licata, Pellegrini (76. Schwarz), Rinaldo, Galassiti (76. Bonzio), Gasparini (55. Sielli), Tappeiner.
Trainer: Giampaolo Morabito
Rimini: Battistini (63. Basilico), Depaolo (63. Tomasini), Cupioli (48. Radchenko), Perrazzini (55. Becchinanzi), Ghiccini, Buda, Nigretti, Cocco (41. Mani), Pellettini (48. Tomanchi), Fancellu, Contarini
Trainer: Valter Sapucci
Tore: 3. Galassiti 1:0, 12. Nigretti 1:1, 42. Galassiti 2:1, 63. Tappeiner 3:1.
 Weiterlesen 
 
DREI PUNKTE FÜR DEN KLASSENERHALT

DREI PUNKTE FÜR DEN KLASSENERHALT

17.04.2015 - Vier Spiele vor Meisterschaftsende hat der FC Südtirol neun Punkte Vorsprung auf einen Playout Platz. Ein gutes Polster, welches aufgrund der Strafpunkte von Monza (-5) entstanden ist. Eigentlich sind es sogar 10 Punkte Vorsprung, denn bei Punktegleichheit, wäre der FCS durch die beiden Siege im direkten Duell gerettet. Um keine mathematischen Rechnungen anstellen zu müssen, genügt dem FC Südtirol ein Sieg in den restlichen vier Spielen. Und wieso nicht am Sonntagmorgen um 11 Uhr Mantova besiegen? Die Lombarden stehen, ähnlich wie der FCS in der Krise. Auf dem 13. Tabellenplatz liegend hat Mantova seit dem 15. März nicht gewonnen und die letzten drei Begegnungen gegen Pordenone, Giana Erminio und Novara allesamt verloren. Auswärts holte Mantua bisher nur 15 der insgesamt 40 Punkte.
Aber auch die Weißroten Kicker sind aktuell nicht gerade in Top-Form. Seit dem 7. Februar wartet das Team um Coach Sormani auf einen Sieg. In den letzten zehn Spielen holten die Südtiroler 4 Punkte. Außerdem traf man in den letzten vier Spielen nur einmal ins gegnerische Tor. Fischnallers Tor gegen Albinoleffe war die letzte Kiste, welches die Fans bejubeln konnten.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

16.04.2015 - Neben dem „Lunch Match“ der Profimannschaft des FC Südtirol gegen Mantova, spielen alle drei nationalen Jugendteams an diesem April-Wochenende. Schauen wir uns an, wo die Berretti, A-Jugend und B-Jugend auflaufen.

BERRETTI: Zurück zum Sieg hat die Berretti am vergangenen Wochenende im Match gegen Ancona, Paoli hatte die Weißroten mit einem Tor in der 85. Spielminute jubeln lassen, gefunden. Am Samstag, 18. April trifft der FC Südtirol hingegen auswärts im fernen Umbrien (Fontanelle) auf Gubbio. Die Blauroten befinden sich auf dem letzten Tabellenplatz und das Hinspiel endete 0:0.
A-JUGEND: Die Jungs von Coach Giampaolo Morabito befinden sich auf dem ersten Tabellenplatz und haben die Meisterschaft auch mathematisch bereits seit dem letzten Spieltag gewonnen. Nach dem 3:2 Auswärtssieg in Brescia hat die A-Jugend nun 18 der 24 gespielten Begegnungen gewonnen und kein Spiel verloren. An diesem Sonntag, 19. April spielen die weißroten Talente um 15 Uhr auf den Talferwiesen gegen Cittadella. Sie befinden sich auf dem sechsten Tabellenrang, haben aber einen Rückstand von 26 Punkten. Das Hinspiel in Padua endete 1:1.
B-JUGEND: nach drei Siegen in den letzten vier Spielen verlor das Team von Coach Leotta am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten Udinese klar. An diesem Sonntag, 19. April greifen die Jungs aber wieder an und wollen Cittadella schlagen. Das Match wird um 11 Uhr in Padua angepfiffen. Das Hinspiel endete mit einem 3:1 Sieg von Cittadella.
 Weiterlesen 
 
5 Promille zugunsten des Südtiroler Jugendfußballs

5 Promille zugunsten des Südtiroler Jugendfußballs

14.04.2015 - Auch in der diesjährigen Steuererklärung können 5 Promille dem AFC Südtirol zugesprochen werden. Es kostet den Steuerzahler letztendlich nichts, zumal die Steuer auf alle Fälle und unabhängig vom Begünstigten fällig ist. Für den AFC Südtirol ist sie allerdings eine große Hilfe und das Geld kann in die Jugendarbeit und in Projekte rund um die Südtiroler Jugendspieler investiert werden. Um dem AFC Südtirol zu unterstützen genügt es, im Feld der 5 Promille folgende Steuernummer anzugeben: 94094730218. Wir bedanken uns für die Hilfe!
 Weiterlesen 
 
SOMA NOVOTHNY IN U21 AUSWAHL UNGARNS

SOMA NOVOTHNY IN U21 AUSWAHL UNGARNS

14.04.2015 - Der 20 Jahre alte Stürmer des FC Südtirol Soma Novothny, bisher vier Saisontore für ihn, ist für die U21 Auswahl Ungarns einberufen worden. Mit der Jugendnationalmannschaft seines Landes wird Soma Mittwoch und Donnerstag ein Trainingslager in Budapest absolvieren. Ab Freitag ist Soma wieder in Bozen, wo er das Training mit den Teamkollegen aufnehmen wird. Am Sonntag, 19. April empfängt der FC Südtirol im Drusus-Stadion um 11 Uhr mit Mantova jenes Team, bei welchem der Stürmer bis Januar auflief.
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND GELINGT HATTRICK GEGEN BRESCIA

A-JUGEND GELINGT HATTRICK GEGEN BRESCIA

12.04.2015 - Das Team von Giampaolo Morabito hat den Gruppensieg bereits drei Spiele vor dem Ende der Meisterschaft sicher in der Tasche und kann gelassen in die anstehenden Partien gehen. In Brescia traten die Weißroten mit dem bekannten Einsatz an, konnten jedoch gegen die abwehrstarken Gegner kaum durchkommen. In der 31. Minute erzielte Pellegrini aus dem Spiel heraus den 1:0 Führungstreffer für Brescia. Dem folgte nur sieben Minuten später das Doppel von Pellegrini zum 2:0. Mit diesem unerwarteten Rückstand des FC Südtirol endete auch die 1. Halbzeit.
Nach dem Wiederanpfiff verkürzte Breschi in der 42. Minute nach einem Assist von Orsolin auf 2:1. Das Spiel wurde nun wieder viel lebendiger und Brescia konnte dem Druck der Weißroten nicht mehr standhalten. Straudi verwandelte in der 66. Minute einen Eckball mit dem Kopf zum Ausgleichstreffer zum 2:2.
Jetzt igelten sich die Gastgeber ein und verteidigten mit allen Kräften, um der drohenden Niederlage zu entgehen, vergeblich, denn Caliari traf in der 81. Minute durch einen Weitschuss von der Strafraumgrenze ins Kreuzeck und entschied damit das Spiel für den FC Südtirol. Die Weißroten schlugen Brescia nach einem Zwei-Tore Rückstand verdient mit 3:2.
Damit bleibt das Team von Giampaolo Morabito weiterhin in dieser Meisterschaft ungeschlagen du führt uneinholbar mit 58 Punkten die Tabelle an, die in 17 Siegen und 7 Unentschieden erkämpft worden sind.

BRESCIA - FC SÜDTIROL 2:3 (2:0)
Brescia: Benedetti, Conti, Baronio (66. Lucini), Zanotti (66. Pedercini), Gentili (59. Mortara), Ferrari, Venturelli, Stellato (69. Lancellotti), Eboui (64. Virzi), Pellegrini (66. Bosio), Galante.
Trainer: Maurizio Cadei
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin (84. Roberti), Dallago (54. Emanuelli), Munerati, Hasa (24. Caliari), Tratter, Demetz Philipp (41. Galassiti), Breschi, Tappeiner (64. Betteto), Rinaldo (41. Straudi), Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Schiedsrichter: Millelaro aus Casarano
Tore: 31. Pellegrini 1:0, 38. Pellegrini 2:0, 42. Breschi 2:1, 66. Straudi 2:2, 80. + 1 Caliari 2:3.
 Weiterlesen 
 
KLARER 4:1 FAVORITEN SIEG VON UDINESE IN BOZEN

KLARER 4:1 FAVORITEN SIEG VON UDINESE IN BOZEN

12.04.2015 - Das Team von Salvatore Leotta ging nur als krasser Außenseiter in die Partie gegen den Tabellenzweiten Udinese und musste sich von Anfang an gegen sehr starke Gäste verteidigen. Bereits in der 6. Minute fiel das 0:1 durch Lirussi. Darauf entwickelten die Weißroten einen sehenswerten Kampfgeist und wehrten alle Angriffe von Udinese sicher ab.
Nach der Halbzeitpause änderten die Gäste aus Friaul ihr Strategie und konnten in der 42. Minute durch Beltrame auf 0:2 erhöhen, gefolgt vom 0:3 durch Trentini nur zwei Minuten später. Beltrame brachte Udinese schließlich in der 55. Minute auf einen 0:4 Vorsprung. Trotzdem gaben die Weißroten nicht auf und nutzten jede Gelegenheit zum Gegenstoß, was in der 66. Minute zum Erfolg führte. Timpone erzielte den Ehrentreffer für den FCS zum 1:4 Endstand.

FC SÜDTIROL – UDINESE 1:4 (0:1)
FC Südtirol: Caula, Pomella, Kröss (36. Tomaselli), Fazion, Duriqi, Timpone, Mitterrutzner (44. Plattner), Salvaterra (44. Loi), Guerra (55. Zulic), Pichler (55. Rabensteiner), Baldo.
Trainer: Salvatore Leotta
Udinese: Scordino, Caraciolo (35. Ballardini), Contento, Samotti, Imbrea (35. Parpinel), Cadarin, Beltrame (63. Bosco), Gkeirtsos (55. Condolo), Zannier (51. Bocic), Trentini (47. Kichi), Lirussi.
Trainer: Massimiliano Gatti,
Schiedsrichter: Di Renzo aus Bozen
Tore: 6. Lirussi 0:1, 42. Beltrame 0:2, 44. Trentini 0:3, 55. Beltrame 0:4, 66. Timpone 1:4.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.