Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3939 News gefunden
Angezeigt werden 1121 bis 1130
DER FC SÜDTIROL MUSS SICH AUSWÄRTS NOVARA 1:0 GESCHLAGEN GEBEN

DER FC SÜDTIROL MUSS SICH AUSWÄRTS NOVARA 1:0 GESCHLAGEN GEBEN

26.10.2014 - Nach einer starken 1. Halbzeit, in der die Weißroten klar die bessere Mannschaft auf dem Platz waren, kann Novara sofort nach dem Wiederanpfiff punkten und die Führung bis zum Abpfiff halten. Der FC Südtirol hat bis zum Schluss mit Einsatz gekämpft, wurde aber nicht dafür belohnt.
 Weiterlesen 
 
KLARER FAVORITENSIEG: A-JUGEND NATIONAL SCHLÄGT PORDENONE 4:2

KLARER FAVORITENSIEG: A-JUGEND NATIONAL SCHLÄGT PORDENONE 4:2

26.10.2014 - Nach dem 2:2 Unentschieden in Mantua vom vergangenen Wochenende setzte das Team von Giampaolo Morabito voll auf Sieg, um die Spitze der Tabelle zu halten. Es dauerte jedoch bis zur 14. Minute bevor der FCS durch Menghin in Führung gehen konnte, der einen Pass von Tratter sicher verwertete. Darauf mauerte Pordenone und ließ den Weißroten keine wirklichen Chancen mehr. In der 40. Minute erfolgte dann der Gegentreffer durch Rizk, der von der Strafraumgrenze den schlecht positionierten Schlussmann Piz ausspielte.
Das 1:1 hielt nur bis zum Wiederanpfiff, denn schon in der 41. Minute nützte Rizk erneut eine Unsicherheit des eingewechselten Tormannes Pirelli und brachte Pordenone sogar 2:1 in Führung.
Nun starteten aber die Weißroten durch und erreichten durch Galassiti in der 54. Minute den Ausgleich, bevor sie durch Orsolin 3:4 in Führung gingen. Den Schlusspunkt markierte erneut Galassiti, der in der 81. Minute den Treffer zum 4:2 Endstand machte.
Damit bleiben die Weißroten weiterhin alleine an der Tabellenspitze.

FC SÜDTIROL – PORDENONE 4:2 (1:1)
FC Südtirol: Piz (41. Pirelli), Menghin, Dallago (41. Emanuelli), Munerati, Calliari, Tratter, Betteto (41. Galassiti), Hasa (50. Breschi), Orsolin, Straudi (82.Messner), Bertolini (71. Demetz Philipp).
Trainer: Giampaolo Morabito
Pordenone: Santin, Bressato, Chiuvento, Buran (58. Cramaro), Colli, Bucca, Ulliari, Gutto, Domini (70. Chiusso), Salamon, Risk (73. Demarchi).
Trainer: Stefano Daniel
Tore: 14. Menghin (1:0), 40. Rizk (1:1), 41. Rizk (1:2), 54. Galassiti (2:2), 65. Orsolin (3:2), 81. Galassiti (4:2)
 Weiterlesen 
 
ZWEITE HEIMNIEDERLAGE IN FOLGE FÜR DIE BERRETTI

ZWEITE HEIMNIEDERLAGE IN FOLGE FÜR DIE BERRETTI

25.10.2014 - Die weißroten Berretti durchleben derzeit eine schwierige Phase, die in der zweiten Heimniederlage in Folge ihren Niederschlag gefunden hat. Die Gäste aus Forli können den Rückstand drehen und den FCS 2:1 schlagen .
Zu Beginn lief es noch sehr gut für die Weißroten, mit Baccega, der sich in der 8. Minute geschickt einen Elfmeter herausholte. Majdi verwandelte diesen sicher zu 1:0 Führung für den FCS. Kurz darauf bestand sogar zweimal die Chance zum Verdoppeln, doch Schlussmann Albonetti ließ sowohl Kofler, als auch Gasser Matthias scheitern.
In der 37. Minute erfolgte dann überraschend das Gegentor durch Angeli, der eine Unachtsamkeit der weißroten Abwehr eiskalt nützte. Kurz vor dem Pausenpfiff knallte Majdi noch den Ball lautstark an die Latte.
In der 2. Halbzeit verlor der FCS seine weitgehende Überlegenheit und musste durch einen schnellen Konter das 2:1 der Gäste hinnehmen.
Besonders Pech hatte die Mannschaft von Mister Calliari dann noch in der Schlussminute, als Danieli wiederum mit lauten Krachen die Latte traf.
Vor diesen beiden Niederlagen in Folge hatten die weißroten Berretti eine makellose Bilanz, mit Siegen über San Marino (2:1), Mantua (2:1) und Reggiana (1:0), sowie einem 3:3 Unentschieden gegen Real Vicenza

FC SÜDTIROL – FORLI’ 1:2 (1:1)
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Breglia, Paoli, Gabrieli, Kofler (46. Kuen), Gasser Daniel (46. Blasbichler), Gasser Matthias, Baccega, Majdi (66. Gennaccaro).
Trainer: Massimiliano Caliari
Forlì: Lani, Mancini, Angeli, Bisoli, Polidori, Brandinelli, Rrapaj (66. Bolelli), Bucci (60. Lombardi), Lombini (87. Andreoli), Benhya, Albonetti.
Trainer: Marco Scozzoli
Tore: 8. Majdi nach Foulelfmeter (1:0), 37. Angeli (1:1), 57. Rrapaj (1:2)
 Weiterlesen 
 
DER FC SÜDTIROL WILL DEN MEISTERSCHAFTSFAVORITEN STÜRZEN

DER FC SÜDTIROL WILL DEN MEISTERSCHAFTSFAVORITEN STÜRZEN

24.10.2014 - Nach dem wichtigen Punktgewinn beim, bis letzte Woche, Tabellenführer Real Vicenza, will der FC Südtirol an diesem Sonntag, 26. Oktober dem nächsten großen Gegner, Novara, ein Bein stellen. Und die Vorzeichen stehen gut, beachtet man, dass die Mannen von Coach Rastelli bis hierhin gegen die „Großen“ der Meisterschaft immer Leistung abgerufen haben. Nur gegen Bassano holte man keine Punkte, während Venezia und Monza geschlagen und gegen Real Vicenza, Como und Alessandria ein Punkt ergattert wurde. Novara liegt mit einem Punkt mehr als der FCS an neunter Stelle und besitzt mit Corazza, 12 Tore in der vergangenen Saison im Dress der Weißroten, Peverelli (4 Einsätze) und Tonozzi (3 Einsätze) drei Ex-Weißrote in ihren Reihen. Beim FC Südtirol ist mit Branca auch ein früherer Novara Spieler aktiv. Der 22-jährige Offensivspieler spielte in der Primavera, ohne jedoch in der Profimannschaft zu debütieren.
Am letzten Spieltag konnte Novara einen 2:0 Sieg gegen Venezia bejubeln. Die Tore erzielten Evacuo und Gonzalez.

Das Spiel von Sonntag wird ab 18 Uhr live auf www.sportube.tv übertragen.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

22.10.2014 - Zwei Heimspiele und ein Auswärtsmatch erwarten die Spieler unseres Jugendsektors auf nationaler Ebene an diesem Oktoberwochenende. Neben unseren Talenten trifft die erste Mannschaft im Spitzenmatch auf Novara.

BERRETTI: Nach dem super Start in diese Saison hat die Berretti-Mannschaft in den letzten zwei Spielen nur einen Punkt einfahren können. Zu Hause schlug Milan das Team von Coach Caliari und letzte Woche erreichten Gasser & Co. auswärts in Vicenza gegen Real Vicenza nur einen 3:3 Ausgleich. Die Weißroten verspielten eine 3:0 Führung in den letzten Spielminuten. An diesem Samstag können die Buaben ab 15 Uhr auf dem Kunstrasenfeld „B“ der Talferwiesen begutachtet werden. Dabei treffen sie auf Forlì, mit 8 Punkten auf dem sechsten Tabellenrang angesiedelt.
A-JUGEND: Die Talente von Coach Morabito befinden sich ungeschlagen auf dem ersten Tabellenrang. Letzte Woche erreichten die Weißroten in Modena einen guten Punkt und an diesem Sonntag, 26. Oktober soll wiederum ein Heimsieg her. Zu Hause gewannen Orsolin & Co. bisher alle Matches. Die Partie gegen Pordenone beginnt um 15 Uhr auf dem Talferfeld „B“ in Bozen. Der Gegner befindet sich mit 10 Punkten auf Rang 4. Das Spiel verspricht Spannung pur.
B-JUGEND: Das Team von Coach Leotta wartet nach fünf Spielen noch auf den ersten Sieg. Dieser soll nach drei Remis und zwei Niederlagen an diesem Sonntag, 26. Oktober gegen Vicenza gefeiert werden können. Um 11.30 Uhr geht’s in Vicenza um den „Dreier“. Die Gegner konnten bisher sechs Punkte erkämpfen.
 Weiterlesen 
 
A-JUGEND SPIELT IN MODENA 2:2 UNENTSCHIEDEN

A-JUGEND SPIELT IN MODENA 2:2 UNENTSCHIEDEN

19.10.2014 - Im Spiel des Tabellenersten FC Südtirol gegen Moden gab es bereits in der 17. Minute die erste große Überraschung, als Cheli die Gastgeber 1:0 in Führung brachte und damit am sicheren Favoritensieg zweifeln ließ. Orsolin glich nach einer Flanke von Roberti in der 25. Minute aus und bracht die Welt damit wieder in Ordnung. Die Führung zum 1:2 in der 59. Minute durch Galassiti nach einem Assist von Breschi hielt aber nicht lange.
Cheli erzielte in der 69. Minute den Ausgleich für Modena zum 2:2. Beide Mannschaften mühten sich zwar bis zum Schlusspfiff, am Endstand von 2:2 änderte sich aber nichts mehr.
Die Weißroten bleiben weiterhin an der Tabellenspitze, auch wenn sich der Abstand zu den Verfolgern nun verringert hat.

MODENA – FC SÜDTIROL 2:2 (1:1)
Modena: Schiuma, Lo Bello, Mineo, Barletta, Bagnilya, Massari, Serouk (73. Cassali), Rossi, Cheli (75. Tawiale), Cioppi, Giornali (61. Ghironi).
Trainer: Mirko Conte
FC Südtirol: Pirelli, Roberti (41. Emanuelli), Dallago (41. MEnghi), Munerati, Calliari (58. Hasa), Tratter, Bertolini, Breschi (79. Rinaldo), Galassiti (74. Demetz), Straudi, Orsolin.
Trainer: Massimiliano Caliari
Schiedsrichter: Sfirno aus Reggio Emilia
Tore: 19. Cheli (1:0), 25. Orsolin (1:1), 59. Galassiti (1:2), 69. Cheli (2:2)
 Weiterlesen 
 
B-JUGEND BEHERRSCHT PORDENONE. BLEIBT ABER OHNE TORERFOLG

B-JUGEND BEHERRSCHT PORDENONE. BLEIBT ABER OHNE TORERFOLG

19.10.2014 - Das Team von Salvatore Leotta liegt ziemlich weit hinten in der Tabelle und bekam es mit dem Tabellenfünften Pordenone zu tun, das nur in der ersten Viertelstunde ein zäher Gegner war. Dann beherrschten die Weißroten das Spiel und erkämpften sich mehrere Torchancen in Folge, die jedoch nie umgesetzt wurden. Mehrere Pfostenschüsse, zwei Topparaden des gegnerischen Schlussmannes und mehrere Bälle, die knapp am Tor vorbeisausten waren die einzige Ausbeute. Trotz aller Bemühungen wollte das Tor nicht gelingen, sodass die Partie am Ende torlos ausging.

FC SÜDTIROL – PORDENONE 0:0 (0:0)
FC Südtirol: Caula, Kröss (59.Mair Dominik), Tomaselli, Fazion, Duriqi, Timpone (44. Pomella), Plattner (47. Zulic), Salvaterra, Guerra, Pichler (59. Rabensteiner), Loi.
Trainer: Salvatore Leotta
Pordenone: Colesso, Prampato, Marson (36. Serafin), Gjini, Barbierato, Anzolin, Castelet (35. Chieraghiaia), Rizzeto (55. Dedej), DE Piero (64. Ottone), Dariva (51. Costa), Consorti.
Trainer: Bortolusso Federico
 Weiterlesen 
 
DER FCS HOLT SICH BEIM TABELLENERSTEN REAL VICENZA EINEN PUNKT

DER FCS HOLT SICH BEIM TABELLENERSTEN REAL VICENZA EINEN PUNKT

19.10.2014 - Es war zwar kein Sieg, dafür aber ein wichtiges Unentschieden, denn gegen den starken und in der letzten Spielphase extrem offensiven Tabellenführer hat sich der FC Südtirol sehr gutbehauptet. Der Punkt aus Vicenza sorgt zudem dafür, dass die Weißroten den Anschluss an den oberen Tabellenabschnitt nicht verlieren.
 Weiterlesen 
 
BITTERES UNENTSCHIEDEN IN VICENZA: BERRETTI BEWAHREN EINEN PUNKT

BITTERES UNENTSCHIEDEN IN VICENZA: BERRETTI BEWAHREN EINEN PUNKT

18.10.2014 - In Vicenza mussten die Berretti eine herbe Enttäuschung einstecken. Das Spiel begann furios und bereits in der 7. Minute brachte Gasser Matthias die Weißroten in Führung. Real Vicenza hatte dem geballten Angriff des FC Südtirol nichts entgegen zu setzen. So erhöhte Majdi in der 18. Minute auf 2:0, gefolgt von einem erneuten Tor von Matthias Gasser, der auf 3:0 stellte.
Dann jedoch erhielt Real Vicenza in der 25. Minute eine Elfmeter, der Taibon abwehren konnte. Der Abpraller jedoch gelangte auf Umwegen zu Cappelletto, der am Torhüter vorbei zum 1:3 einköpfeln konnte.
In der 35. Minute gelang Clementi der Anschlusstreffer zum 2:3, nach einer Unsicherheit von Tiabon, der einfach untertunnelt wurde.
In der 2. Halbzeit legten es die Weißroten darauf an, das Ergebnis zu halten, wurden jedoch von Filotto ausgespielt, der einen hohen Weitschuss hinter Taibon im Netz versenkte.
Obwohl nun der FC Südtirol die Reihen dicht machte und schlussendlich einen Punkt erzielte, ist das Unentschieden in Vicenza sehr bitter.

REAL VICENZA – FC SÜDTIROL 3:3 (2:3)
Real Vicenza: Lippi, Berzera (55. Palmese), Colombani, Cacciatori, Dal Santo, Cestaro, Ambrosi, Mbaie, Cena, Cappelletto (60. Zanon), Clementi (70. Filotto).
Trainer: Claudio Clementi
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Fussari, Paoli, Gabrielli, Kofler, Gasser Daniel, Gasser Matthias (45. Rella; 75. Kuen), Bacega (80. Blasbichler), Majdi.
Trainer: Massimiliano Caliari
Tore: 7. Gasser Matthias (0:1), 18. Majdi 0:2, 20. Gasser Matthias (0:3), 26. Cappelletto (1:3), 35. Clementi (2:3), 80. Filotto (3:3)
 Weiterlesen 
 
DER FCS ZU GAST BEIM TABELLENFÜHRER REAL VICENZA

DER FCS ZU GAST BEIM TABELLENFÜHRER REAL VICENZA

17.10.2014 - Nach der Niederlage gegen Renate vor heimischem Publikum, können es die Jungs von Coach Rastelli nicht erwarten, die Nullrunde wiedergutzumachen. Dabei treffen Kiem & Co. nun in zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen auf den Tabellenführer Real Vicenza und Meisterschaftsfavoriten Novara. Doch denken wir von Spiel zu Spiel und nur an Real Vicenza. Das Team von Coach Marcolini befindet sich nämlich etwas überraschend an der Tabellenspitze der Lega Pro Meisterschaft. Mit 17 Punkten und einer starken Heimbilanz ist sich Real Vicenza sicher, gegen den FCS die drei Punkte einzuheimsen. Im Menti-Stadion haben die Weißrotgestreiften nämlich noch nie verloren und drei Siege und ein Remis erringen können.
Das Match beginnt am Sonntag, 19. Oktober um 16 Uhr. Das Spiel live verfolgen können alle FCS-Fans auf der Website www.sportube.tv, Medienpartner der Lega Pro in dieser Saison.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Albinoleffe
 
 
So, 27. August 2017 - 18:30
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.