Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4072 News gefunden
Angezeigt werden 1141 bis 1150
TRADITIONSCLUB CREMONESE IM DRUSUS-STADION ZU GAST

TRADITIONSCLUB CREMONESE IM DRUSUS-STADION ZU GAST

06.02.2015 - Die Zahlen sprechen eindeutig für den FC Südtirol. Seit dem Wechsel an der Spitze konnten die Jungs von Sormani in den letzten 11 Spielen ganze 24 Punkte holen. Das ist Ligaspitzenwert! Mit neuen Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten, vier Zähler Verspätung auf den Viertplatzierten und somit einem Platz in den Play off, sowie 22 kassierten Toren, weniger Treffer mussten nur Mantua und Alessandria hinnehmen, präsentiert sich der FC Südtirol in blendender Verfassung. Und die braucht es auch. An diesem Samstag, 7. Februar 2015 ist zwar ein Krisengeschüttelter Traditionsverein Cremonese zu Gast, doch ab 15 Uhr zählen wie immer nur der Sieg und die drei Punkte.
Und zu Hause gewinnt fast immer der FCS. Die Weißroten sind im Bozner Fußballtempel seit fünf Spielen ungeschlagen sind und vor heimischem Publikum 21 von insgesamt 37 Punkten geholt wurden.

 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

04.02.2015 - An diesem Wochenende Scheinwerfer ein für die Profimannschaft, die am Samstag um 15 Uhr auf Cremonese trifft. Dazu gibt es eine Portion Jugendfußball der A-Jugend und B-Jugend national.

A-JUGEND: was die Jungs von Coach Morabito in diese Saison abliefern ist außergewöhnlich. Nach nun 16 absolvierten Spielen sind die Weißroten immer noch ungeschlagen und können 10 Siege und 6 Remis vorweisen. An diesem Sonntag, 8. Februar treffen die Buaben um 13 Uhr auf den Viertplatzierten Mantova, der mit 30 Punkten sechs Zähler Rückstand auf den FCS hat. Das Match findet auf dem Talferplatz „B“ in Bozen statt. Das Hinspiel endete 0:0.
B-JUGEND: zurück aufs Feld kehrt auch die nationale B-Jugend. Die Jungs um Coach Salvo Leotta sind immer noch auf der Suche nach dem ersten Sieg. Bisher gab es acht Niederlagen und sechs Unentschieden. An diesem Sonntag, 8. Februar ist der FCS um 11.30 Uhr in Brescia zu Gast. Brescia befindet sich aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und hat 23 Punkten mehr auf dem Konto als unsere Buaben. Der FCS befindet sich auf dem letzten Tabellenplatz, das Hinspiel in Bozen endete 1:1.
 Weiterlesen 
 
IRAKLI SHEKILADZE NEUER WEISSROTER STÜRMER

IRAKLI SHEKILADZE NEUER WEISSROTER STÜRMER

02.02.2015 - Der FC Südtirol gibt bekannt, den 22-jährigen Angreifer Irakli Shekiladze – auf Leihbasis – von Latina verpflichtet zu haben.

Irakli Shekiladze ist am 7. Mai 1992 in Zugdidi (Georgien) geboren. Er ist ein robuster Stürmer (1,83 m x 79 kg) mit guten technischen Voraussetzungen. Seine Fußballerlaufbahn begann er in Georgien, wo er mit 15 Jahren von italienischen Scouts entdeckt wurde und mit Hilfe von Levan Mchedlidze, georgischer Stürmer der bereits vorher nach Italien gewechselt war, zu Empoli stieß. Dort agierte er in der Primavera-Mannschaft und erzielte in 15 Einsätzen 7 Treffer. In der Saison 2011/12 war er Bestandteil der Profimannschaft Empoli‘s und erzielte im Tim Cup gegen Fiorentina seinen ersten Treffer bei den Profis. In den darauffolgenden Spielzeiten kam er bei Empoli zu 12 Einsätzen in der Serie B, wurde in dieser Saison – nach dem Aufstieg der Toskaner in die Serie A – nie eingesetzt. Deshalb erwarb Latina im Januar die Transferrechte von Shekiladze. Der Georgier debütierte prompt im Dress von Latina (Serie B). Am 17. Januar wurde er gegen Vicenza eingewechselt.
Der 22-jährige Angreifer kann mehrere Einsätze in den Jugendnationalmannschaften Georgiens vorweisen. So erzielte er 5 Treffer in 9 Spielen in der U-17 Nationalmannschaft, kam in der U-19 auf 9 Einsätze und traf auch in der U-21 Nationalmannschaft Georgiens einmal (tot. 8 Einsätze).
Der FC Südtirol heißt Irakli Shekiladze herzlich willkommen und wünscht ihm viel Glück in Bozen.
 Weiterlesen 
 
AUSWÄRTSSIEG DES FCS ÜBER MONZA STÄRKT DIE MANNSCHAFT

AUSWÄRTSSIEG DES FCS ÜBER MONZA STÄRKT DIE MANNSCHAFT

31.01.2015 - In einem sehr umkämpften Spiel setzte sich der FC Südtirol gegen Monza 0:1 durch. Die Weißroten überzeugten durch eine sehr kompakte mannschaftliche Leistung und hatten zudem das nötige Glück. Costa verschoss einen zweifelhaften Elfmeter. Damit kommt der FCS seinem Ziel der Teilnahme an den Playoffs ein gutes Stück näher.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI MATCH FINDET AM PFARRHOF STATT

BERRETTI MATCH FINDET AM PFARRHOF STATT

31.01.2015 - Das Match unserer Berretti-Mannschaft gegen Reggiana wurde wegen der Unbespielbarkeit des "Talfer" Kunstrasenfeldes kurzfristig auf das Pfarrhof-Feld verlegt.
Der Anpfiff des Matches findet deshalb um 14.30 Uhr in der Sportzone nahe des Friedhofes in Bozen statt.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI SIND WIEDER ZURÜCK UND SPIELEN 2:2 GEGEN REGGIANA

DIE BERRETTI SIND WIEDER ZURÜCK UND SPIELEN 2:2 GEGEN REGGIANA

31.01.2015 - Am Ende einer dreimonatigen schwarzen Serie haben die Berretti nun endlich wieder zum Erfolg zurückgefunden und durch ein Unentschieden gegen Reggiana gepunktet, nachdem sie bereits am letzten Wochenende durch einen Sieg gegen den Tabellenführer Mantua überzeugen konnten.
Gestärkt durch den Sieg gingen die Weißroten gleich in die Vollen und kamen durch einen Köpfler von Kofler der Führung sehr nahe. Doch dann begann Reggiana zu drücken und erreichte in der 16. Minute durch einen schönen Drehschuss von Cortelazzi das 0:1.
Das Caliari Team organisierte sich nun etwas um und konnte in der 28. Minute durch Copat ausgleichen, der einen Eckball von Blasbichler ins Netz köpfelte. Kurz vor der Pause führte eine unbedachte Aktion von Manente zu einem Elfmeter, den Zanotti aber sicher abwehrte.
Kurz nach dem Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit brachten sich die Weißroten durch ein Freistoßtor von Paoli in Führung, die aber nur sieben Minuten anhielt. Cortelazzi glich in der 59. Minute zum 2:2 aus.
Die Weißroten blieben weiter in der Offensive und Kofler kam zweimal dem Treffer sehr nahe, am Endergebnis änderte sich aber nichts mehr.
Die bisherige Marschroute der weißroten Berretti wird nun mit dem fünften Unentschieden ergänzt.
Dazu kommen insgesamt Siege, einer über San Marino, zwei über Mantua und einer gegen Reggiana. Dem stehen neun Niederlagen gegen Milan, Forlì, Bassano, Spal, Santarcangelo, Inter, Pordenone, Arezzo und Venedig gegenüber.

FC SÜDTIROL – REGGIANA 2-2 (1-1)
FC Südtirol: Zanotti, Roberti, Manente, Copat, Paoli, Fusari, Kofler, Blasbichler (46. Baccega), Rella, Betteto (78. Daniel Gasser), Ventura (66. Matthias Gasser).
Trainer: Massimiliano Caliari
Reggiana: Voltolini, Rota, Saracino, Ferrari, Scarpato, Miglionico, Ferrara (53. Silipo), Marchi, Guillari (65. Boschi), Ceccarelli, Cortelazzi (46. Fontana).
Trainer: Giuseppe Manari
Tore: 16. Cortelazzi (0-1), 28. Copat (1-1), 52. Paoli (2-1), 59. Cortelazzi (2-2)
 Weiterlesen 
 
ZWEITER ANLAUF IM "BRIANTEO"

ZWEITER ANLAUF IM "BRIANTEO"

30.01.2015 - Gegen ein Team in finanzieller Krise und mit der eigenen Mannschaft, die immer weiter zusammenrückt wollen die Südtiroler an diesem Samstag, 31. Januar 2015 gegen Monza auf die Siegesstraße zurückkehren. Ein Dreier soll her, um nach zwei Remis in Folge die Tabelle in Richtung Play off-Plätze zu erklimmen. Dank der Unentschieden gegen Venezia (zu Hause) und Bassano (auswärts) lautet die Bilanz der vergangenen zehn Matches, 9 Spiele ohne Niederlage. Die einzige Nullnummer setzte es genau in jenem Stadion, dass Kiem & Co. morgen wiedersehen werden. Gegen Giana Erminio gab`s für die Südtiroler Kicker im „Brianteo“ nix zu holen.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

29.01.2015 - Neben der Kampfmannschaft, die an diesem Samstag um 16 Uhr auswärts auf Monza trifft, spielt einzig die Berretti-Mannschaft von allen nationalen Jugendteams. Die FCS Junioren treffen vor heimischem Publikum auf Reggiana, während A-Jugend und B-Jugend pausieren.

BERRETTI: Das Team um Coach Max Caliari hat nach 13 Begegnungen ohne „Dreier“ zurück zum Sieg gefunden. Und das gelang unseren Buaben gegen keinen geringeren als den Spitzenreiter Mantua. An diesem Samstag, 31. Januar treffen unsere Jungs auf dem Bozner Talferplatz „B“ auf Reggiana. Um 14.30 Uhr wollen Kofler & Co. beweisen, dass Sie auch zu Hause wieder gewinnen können. Gegner Reggiana hat sechs Punkte mehr auf dem Konto und ist seit vier Spielen ungeschlagen. (2 Siege und 2 Remis). Im Hinspiel gewannen die Weißroten 1:0.
 Weiterlesen 
 
EIN ALTER BEKANNTER ZURÜCK IN BOZEN: WALTER ZULLO

EIN ALTER BEKANNTER ZURÜCK IN BOZEN: WALTER ZULLO

27.01.2015 - Der FC Südtirol gibt bekannt, den 24-jährigen Verteidiger Walter Zullo verpflichtet zu haben. Der Abwehrspieler hatte sich im Januar von seinem bisherigen Arbeitgeber Monza getrennt und unterschrieb deshalb mit den Weißroten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Geboren am 3. Mai 1990 in Benevento ist Walter Zullo ein großgewachsener Verteidiger (1,80 m x 81 kg) der seine Stärken im Kopfballspiel und in der Manndeckung hat. Der Rechtsfuß war bereits Bestandteil des FCS-Kaders in der Saison 2009/2010, welche mit dem historischen Aufstieg in die dritte Liga endete. Damals kam Zullo auf 8 Einsätze. Nach dieser Saison wechselte der Abwehrspieler zurück zu seinem Heimatverein Benevento, wo er 2010/2011 in der C1 debütierte und im Januar 2011 zu Como – ebenfalls in der dritten Liga – wechselte. Dort kam er auf 7 Einsätze und einen Treffer. Das Jahr darauf begann er ebenfalls in Como (16 Einsätze), wechselte aber im Jänner wiederum Verein und heuerte bei Monza an. In der C1 absolvierte er 12 Einsätze und traf wiederum einmal. Die Spielzeit darauf zog es ihn in den Süden zu Avellino, wo er 2-mal auflief, aber einen Treffer erzielte. Mit Avellino stieg er in die Serie B auf. Um Spielpraxis zu sammeln wechselte er auch im Sommer 2013 Team und wechselte wiederum zu Monza, wo er mit 25 Einsätzen und 4 Treffern eine ausgezeichnete Saison absolvierte und maßgeblich zum Aufstieg in die Lega Pro beitrug. Die laufende Saison begann er immer in Monza, spielte 14 Spiele und zeigte mit 2 Treffern, dass er ein torgefährlicher Verteidiger ist. Im Januar löste er seinen Vertrag mit Monza auf und wechselt deshalb mit sofortiger Wirkung ablösefrei zum FCS.
Der FC Südtirol ist froh, Walter Zullo in Bozen begrüßen zu dürfen und wünscht ihm einen guten Einstand mit dem Weißroten Team.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 16:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.