Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3936 News gefunden
Angezeigt werden 1391 bis 1400
Marco Martin für ein Spiel gesperrt

Marco Martin für ein Spiel gesperrt

17.02.2014 - Das Sportgericht der Lega Pro hat den FCS-Spieler Marco Martin für einen Spieltag aus dem Verkehr gezogen. Der Grund dafür ist, dass sich der Verteidiger gegen Monza die 8. gelbe Karte einhandelte.
Aus diesem Grund wird Marco Martin am 21. Februar gegen Alessandria nicht mit von der Partie sein.
 Weiterlesen 
 
B-JUGEND FEIERT EINEN SICHEREN FAVORITENSIEG ÜBER REAL VICENZA

B-JUGEND FEIERT EINEN SICHEREN FAVORITENSIEG ÜBER REAL VICENZA

16.02.2014 - Das Team von Arnold Schwellensattl kämpft in der Spitzengruppe um den 1.Platz mit. Ein Sieg gegen Real Vicenza im Nachholspiel war daher fest eingeplant, um die Chancen weiter auszubauen.
Tatsächlich zeigte sich Real Vicenza als kein schwieriger Gegner, da seine Angriffsmannschaft nur selten die weißrote Abwehr überwinden konnte. Dafür konnten die Gäste jedoch fast 30 Minuten lang die Stürmer des FC Südtirol abwehren, bevor Galassiti die Weißroten in der 28. Minute in Führung brachte. Fünf Minuten später klapperte es wieder im Kasten von Real Vicenza, diesmal durch Straudi, der einen flachen Schuss über den Rasen ins Tor beförderte.
Zur Halbzeitpause nahm Mister Schwellensattl gleich sieben Wechsel vor. Die „neue“ Mannschaft brauchte etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. In der 60. Minute war es dann soweit. Zortea nutzte eine Lücke und erzielte das 3:0. Warme setzte in der 68. Minute noch einen drauf und verwandelte zum 4:0 Endstand.
Mit diesem Sieg reduzieren die Weißroten den Abstand zum Tabellenführer Hellas Verona auf zwei Punkte. Die direkte Begegnung der beiden Spitzenteams am kommenden Sonntag wird somit eine Vorentscheidung der Meisterschaft bringen.

FC SÜDTIROL – REAL VICENZA 4:0 (2:0)
FC Südtirol: Schmid (36. Stufferin), Kuppelwieser (36. Daniele), Öttl (36. Dallago), Platzer, Trafoier (36. Forti), Rinaldo (36. Ebner), Zortea, Straudi, Galassiti (36. Warme), Torres (36. Carpi), Tappeiner.
Trainer: Arnold Schwellensattl
Real Vicenza: Frigo, Tecchio, Golin (60. Rosciosio), Berdinazzo , Cayari (67. Elia), Marchetti, Placido, Ramadan (40. Radosalevic M.), Palma (55. Carli), Radosalevic A. (65.Mendorin), Mezzaretto.
Trainer: Fabio Benetto
Schiedsrichter: Khallouki aus Bozen
Tore: 28. Galassiti 1:0, 33. Straudi 2:0, 60. Zortea 3:0, 68. Warme 4:0
 Weiterlesen 
 
BERRETTI VERLIEREN IN VICENZA UNVERDIENT 1:0

BERRETTI VERLIEREN IN VICENZA UNVERDIENT 1:0

15.02.2014 - Vicenza ist für das Team von Massimiliano Caliari ein unangenehmer und unberechenbarer Gegner. In der Hinrunde verloren die Weißroten zuhause ihr erstes Spiel 0:4 gegen Vicenza und das völlig unerwartet.
Daher wollten die Berretti heute nichts riskieren und begegneten Vicenza mit dem nötigen Respekt, ohne dabei jedoch Angst zu zeigen. Dies bewährte sich in der ganzen 1. Halbzeit, in der ein offener Schlagabtausch erfolgte. War es auf der Seite des FC Südtirol immer wieder Töchterle, der auch unmögliche Schüsse hielt, so fehlte den Weißroten vor dem Tor von Vicenza die Treffsicherheit und das Glück, um eine der vielen Chancen zu verwerten.
Nach dem Seitenwechsel spielten die Weißroten noch einmal stark auf und bedrängten Vicenza sehr, das sich durch ein Offensivspiel zu befreien versuchte. In der 70. Minute wehrte Töchterle einen kräftigen Schuss von der Strafraumgrenze ab. Der Ball ging zurück zum Gegner, von dort zur Abwehr. Den Abpraller holte sich Esposito und versenkte ihn glücklich zum Siegestreffer.
Das Ergebnis von 1:0 gibt aber keinesfalls den Spielverlauf wieder, der wirklich ausgeglichen war.

VICENZA – FC SÜDTIROL 1:0 (0:0)
Vicenza: Carli, Romio, Panizzi, Cacciotti, Edge (65.Zitta), Edeobi, Dotti, Fulchimioni, Maiorana, Esposito, Talin.
Trainer: Piero Borella
FC Südtirol: Töchterle, Dipoli, Zimmerhofer, Obkircher, Rella (80. Gennacaro), Malfertheiner, Tessaro (88. Dinolli), Melchiori, Ahmedi (45. Lattanzio), Cremonini, Proch.
Trainer: Massimiliano Caliari
Schiedsrichter: Tomaselli aus Castelfranco Veneto
Tor: 70. Esposito (1:0)
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

12.02.2014 - Aufgrund des spielfreien Wochenendes unserer Profimannschaft sind an diesem Weekend alle Augen auf die Jugendteams der Südtiroler Talentschmiede gerichtet. Dabei stehen zwei interessante Begegnungen, jene der Berretti gegen Vicenza und jene der B-Jugend national gegen Real Vicenza, an. Beide Teams befinden sich auf dem dritten Tabellenplatz. Die A-Jugend national von Coach Morabito setzt hingegen eine Runde aus.

BERRETTI: Das Team von Coach Max Caliari hat die letzten vier Spiele gewinnen und sich damit auf Rang drei vorschieben können. Nach dem Kantersieg über Real Vicenza (6:0), den drei Punkten gegen Castiglione (5:2) und dem Auswärtssieg in Reggio Emilia gegen Reggiana (2:0), konnten die jungen Talente auch am letzten Samstag gegen Lumezzane gewinnen. Den Siegtreffer beim 2:1 Heimerfolg erzielte Kapitän Lukas Obkircher. Für Melchiori & Co. war dies das fünfte Match ohne Niederlage, wenn man den verdienten Punkt der Auswärtspartie gegen Brescia in Mailand mit dazu zählt.
An diesem Samstag, 15. Februar treffen die Weißroten um 14.30 Uhr auswärts auf Vicenza. Die Mannschaft aus dem Veneto befindet sich zwar nur einen Platz hinter dem FCS, hat aber 9 Punkte weniger auf dem Konto. Trotzdem ein schweres Match, welches die „Buaben“ unbedingt gewinnen wollen. Es gilt die bitte Heimniederlage im Hinspiel vergessen zu machen. In Bozen hagelte es eine 0:4 Klatsche.
B-JUGEND: Auch die weißrote B-Jugend befindet sich aktuell auf dem ausgezeichneten dritten Tabellenrang, gerade mal fünf Punkte hinter dem Erstplatzierten Team Hellas Verona. Am vergangen Sonntag brachten die FCS „Buaben“ drei Punkte mit nach Hause. Auswärts wurde in einem abwechslungsreichen Schlagabtausch Chievo Verona besiegt. Den 3:2 Siegtreffer erzielte der talentierte Straudi. Hätten die Weißroten vor zwei Wochen das Spiel in Padua nicht verloren, wäre man nun auf dem zweiten Tabellenrang liegend noch einen Platz höher angesiedelt. Doch mit „hätte“ und „wäre“ kann auch Trainer Schwellensattl nichts anfangen. Der Jugendtrainer ist zufrieden mit seinen Jungs und will an diesem Sonntag, 16. Februar im Nachholspiel zu Hause gegen Real Vicenza drei Punkte holen. Auf dem Kunstrasenplatz am Pfarrhof beginnt die Begegnung um 12.30 Uhr. Real Vicenza ist Vorletzter und hat gerade mal 9 Punkte gesammelt. Im Hinspiel wurde Real Vicenza mit 9:0 vom Platz gefegt.
 Weiterlesen 
 
FRANCESCO VASSALLO FÜR VIER SPIELE GESPERRT

FRANCESCO VASSALLO FÜR VIER SPIELE GESPERRT

12.02.2014 - Der Sportrichter der Lega Pro hat den weißroten Mittelfeldspieler Francesco Vassallo für vier Spieltage gesperrt.
 Weiterlesen 
 
B-JUGEND NATIONAL BLEIBT WEITERHIN IN DER SPITZENGRUPPE

B-JUGEND NATIONAL BLEIBT WEITERHIN IN DER SPITZENGRUPPE

09.02.2014 - In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit zeigten die Weißroten von Arnold Schwellensattl eine gute Leistung, es fehlte aber am nötigen Glück. Gleich zweimal traf Tappeiner die Latte. Nach einem Abwehrfehler konnte Savoia auf der Gegenseite den Ball abstauben und zum 1:0 für Chievo versenken.
Gleich nach der Pause hatte Tappeiner ein ähnliches Glück. Das Leder prallte an der Abwer ab und gelangte zu seinen Füßen. Aus der Bewegung heraus schoss er in der 42. Minute flach auf dem Boden und konnte dadurch den Tormann überwinden und den Anschluss zum 1:1 schaffen.
Nur zwei Minuten später war Torres mit einem Weitschuss von außerhalb des Strafraumes erfolgreich, der von einem Abwehrspieler leicht abgefälscht wurde. Wieder hatte der Tormann keine Chance und musste das 1:2 hinnehmen. Chievo blieb weiterhin gefährlich und konnte in der 56. Minute erneut durch Borgon ausgleichen.
Damit waren die Weißroten nicht zufrieden. Straudi holte sich in der 66. Minute eine Flanke aus der Luft und beförderte das Leder im Flug direkt ins Kreuzeck. Mit diesem „Tor des Monats“ stellte Straudi verdient auf das finale 2:3.

CHIEVO VERONA – FC SÜDTIROL 2:3 (1:0)
Chievo Verona: Iacovelli, Borgon (58. Merci), Boni (44. Bardi), Carminati, Campostrini, Marini (52. Gaevezini), Scaroni (19. Rabbas), Bertagnolli, Savoia (42. Faiolo), Franchini (42. Andro), Ceretta (37. Tonin).
Trainer: Matteo Pacchera
FC Südtirol: Piz, Kuppelwieser (71.. Ebner), Dallago, Carpi (56. Forti), Trafoier, Rinaldo, Straudi (73. Platzer), Torres (46. Daniele), Galassiti (65. Öttl), Tappeiner, Zortea (43. Warme).
Trainer: Arnold Schwellensattl
Schiedsrichter: Tognolo aus Schio
Tore: 33. Savoia (1:0), 42. Tappeiner (1:1), 44. Torres (1:2), 56. Borgon (2:2), 66. Straudi (2:3)
 Weiterlesen 
 
HERBER RÜCKSCHLAG FÜR DEN FC SÜDTIROL GEGEN VENEDIG

HERBER RÜCKSCHLAG FÜR DEN FC SÜDTIROL GEGEN VENEDIG

09.02.2014 - Der seit acht Spielen anhaltende Lauf des FC Südtirol wird durch die schwere 1:4 Niederlage gestoppt. Die Mannschaft hat sich bis zum Schluss geschlagen und nicht aufgegeben, konnte aber am Resultat auch durch den Ehrentreffer von Bastone nichts mehr ändern. Die Weißroten werden in der Tabelle von mehreren Mannschaften überholt, bleiben aber weiter auf Playoff Kurs.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.