Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4102 News gefunden
Angezeigt werden 1221 bis 1230
BERRETTI BEENDEN DAS JAHR MIT EINER NIEDERLAGE

BERRETTI BEENDEN DAS JAHR MIT EINER NIEDERLAGE

20.12.2014 - Für das Team von Mister Caliari stellte der Besuch bei Arezzo die Gelegenheit dar, mit dem letzten Spiel des Jahres die Wende herbeizuführen. Die Gastgeber liegen derzeit auf dem 8. Platz, nur drei Positionen vor den Weißroten.
Das Spiel startet mit viel Schwung und einem starken Einsatz beider Mannschaften, doch das Glück lag auf der Seite von Arezzo. In der 20. Minute kann D’Abrunzo nach einem Eckball die unübersichtliche Lage im weißroten Strafraum ausnützen und zum 1:0 Führungstreffer einnetzen.
Die Antwort des FC Südtirol erfolgt sofort und in der 35. Minute gleicht Paoli durch einen Weitschuss aus. Damit ist das Spiel wieder offen.
In der 40. Minute geht Arezzo erneut in Führung. Bucaletti verwertet einen Freistoß durch einen flachen Schuss zum 2:1.
In der 2. Halbzeit versuchen die Weißroten durch massive Angriffe erneut den Ausgleich zu erzielen, öffnen dabei aber zu sehr ihre Reihen und kassieren dafür in der 60. Minute das 3:1 durch Mattesini und in der 90. Minute das 4:1 durch Vecchiello.
Damit bleibt den Berretti ein versöhnlicher Abschluss des Jahres verwehrt und sie rutschen in der Tabelle weiter nach hinten zurück.

U.S. AREZZO – FC SÜDTIROL 4:1 (2:1)
U.S. Arezzo: Truschi, Guzzanti, Diana, D’Abrunzzo, Protei, Fragalà, Bucaletti, Galantini, Vecchiello, Franchi (80. Cacioppini), Gerardini (Mattesini).
Trainer: Alessandro Sussi
FC Südtirol: Taibon (75. Zanotti), Menghin, Demetz, Breglia, Blasbichler (36. Baccega), Fusari, Kofler (46. Rella), Paoli, Gasser Matthias, Melchiori, Ventura.
Trainer: Massimiliano Calliari
Tore: 20. D’Abrunzo (1:0), 35. Paoli (1:1), 40. Bucaletti (2:1), 60. Mattesini (3:1), 90. Vecchiello (4:1)
 Weiterlesen 
 
GIBT'S IN MONZA DAS VORZEITIGE WEIHNACHTSGESCHENK?

GIBT'S IN MONZA DAS VORZEITIGE WEIHNACHTSGESCHENK?

20.12.2014 - Mit einem Sieg in die Weihnachtsferien, das wär‘s doch! Ein aufregendes Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und nun gilt es für unsere Jungs nochmal alles geben. Am Samstag, 16 Uhr geht es im „Brianteo“ Stadion von Monza um wichtige drei Punkte gegen Giana Erminio, die erst mit Januar 2015 in „ihrem“ Stadion in Gorgonzola spielen dürfen. Drei Punkte, die den Weißroten erlauben würden, im oberen Tabellendrittel zu überwintern und den Einstand des Neu-Trainers Adolfo Sormani perfekt zu machen. Sormani, der seit seinem Amtsantritt vier Siege und ein Remis, am vergangenen Wochenende gegen Tabellenführer Pavia, holen konnte. Unter dessen Führung ist der Club mit Sitz in Bozen ohne Gegentreffer. Melgrati liegt somit bei 461 Minuten. Ein (fast) neuer Rekord, nur Servili konnte in den Jahren 2002/2003 (572 Min) und 2003/2004 (489 Min) länger ohne kassiertes Tor bleiben.
 Weiterlesen 
 
DIE WEISSROTEN UNTERLIEGEN GEGEN GIANA ERMINIA 1:0

DIE WEISSROTEN UNTERLIEGEN GEGEN GIANA ERMINIA 1:0

19.12.2014 - Kein versöhnlicher Abschluss des Fußballjahres für den FC Südtirol, der in Monza gegen Giana Erminia unglücklich 1:0 verliert. Trotz mehrerer Chancen gelang es den Weißroten nicht, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.
 Weiterlesen 
 
DER FC SÜDTIROL GEWINNT FAIRNESSWERTUNG

DER FC SÜDTIROL GEWINNT FAIRNESSWERTUNG

17.12.2014 - Im Rahmen der Versammlung des Verbandes der Lega Pro in Florenz wurde der FC Südtirol am Montag mit dem Fairnesspreis der Lega Pro ausgezeichnet. In der Saison 2013/14 waren die Südtirol nämlich die „fairste“ Mannschaft der gesamten Liga. Der Club mit Sitz in der Cadornastraße in Bozen siegte in dieser speziellen Wertung, welche die Mannschaften mit den wenigsten gelben und roten Karten, sowie den niedrigsten Vereinsstrafen auszeichnet. Eine Auszeichnung die weiter an Wert gewinnt wenn man bedenkt, dass die Südtiroler bis ins Finale der Play off vordrangen und dort nur knapp Pro Vercelli unterlagen. Im Namen des FC Südtirol nahm Präsident Walter Baumgartner den Preis, welcher Archimede Pitrolo, Vorstandsmitglied der Lega Pro überreicht wurde, entgegen.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI AUSWÄRTS IN AREZZO ZU GAST

DIE BERRETTI AUSWÄRTS IN AREZZO ZU GAST

17.12.2014 - An diesem Dezemberwochenende gastiert unsere Juniorenmannschaft auswärts in Arezzo. Spielfrei haben hingegen die beiden weiteren Jugendteams. Die nationale A – und B-Jugend befinden sich bereits in den wohlverdienten Weihnachtsferien. Und werden Anfang Jänner mit neuem Elan in die Meisterschaft starten.

Nicht nur die Profimannschaft absolviert an diesem Samstag, 20. Dezember ein Auswärtsspiel (Giana – FCS 16 Uhr). Nein, auch die Berretti-Mannschaft, welche von Coach Caliari trainiert wird ist auf fremdem Terrain, genauer gesagt in Arezzo, zu Gast. Die Weißroten brauchen ein Erfolgserlebnis, um nach 10 Spielen ohne Sieg wieder zu Selbstvertrauen zu gelangen. Eine lange Verletztenliste ist sicherlich Mit Grund für die zuletzt wenigen Punkte (3 Zähler seit dem 27. September). Am Samstag sind die Weißroten um 14.30 Uhr in Arezzo zu Gast. Die Gegner befinden sich mit 20 Punkten auf dem achten Tabellenplatz.
 Weiterlesen 
 
MAGAZIN: SORMANI ÜBER FERRARA UND ENGLISCHEN FUSSBALL

MAGAZIN: SORMANI ÜBER FERRARA UND ENGLISCHEN FUSSBALL

16.12.2014 - Das brandneue FCS News Magazin ist da!

Diesmal mit Hauptaugenmerk auf den neuen Coach Adolfo Sormani, den Weihnachtsfragen an Spieler, Funktionäre, Mitarbeiter und Trainer und einem Interview mit Sebastian Mladen.
 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND BEENDET DIE HINRUNDE MIT EINEM 1:1 UNENTSCHIEDEN

DIE B-JUGEND BEENDET DIE HINRUNDE MIT EINEM 1:1 UNENTSCHIEDEN

14.12.2014 - Das Team von Salvatore Leotta trat auswärts gegen den Tabellenletzten Real Vicenza an und war bemüht, den Gegner unter Druck zu setzen. Bereits in 13. Minute wurde dieses Spiel belohnt. Fazion sprang nach einem Eckball am höchsten, holte sich das Leder und köpfelte es sicher in das Netz zur 0:1 Führung für den FC Südtirol.
In der 2. Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichener und Real Vicenza konnte in der 45. Minute nach einem unübersichtlichen Hin und Her im Strafraum ausgleichen.
Die Weißroten machten nun wieder mehr Druck und in der 61. Minute rannte Guerra seinen Bewachern davon, stürmte in den Strafraum und wurde von Mantieri umgerannt. Der Schiedsrichter verweigerte aber den fälligen Elfmeter, so dass das Spiel am Ende 1:1 ausging.
Damit beendet die B-Jugend die Hinrunde ohne Sieg, sondern hat ihre sechs Punkte in der Tabelle allesamt durch ein Unentschieden erreicht.

REAL VICENZA - FC SÜDTIROL 1:1 (0:1)
Real Vicenza: Pianetti, Piazzion, Farniello, Mantieri, Morato, Mosele, Radosavljevic, Rom (55. Fortuna), Suella (41. Penacchio), Sick, Agoerey (59. Manfio).
Trainer: Fabio Benetti
FC Südtirol: Caula, Kröss, Tomaselli (47. Zulic), Fazion, Pirhofer, Timpone, Mitterutzner, Pomella (33. Salvaterra), Guerra, Loi, Plattner (66. Rabensteiner).
Trainer: Salvatore Leotta
Tore: 13. Fazion 0:1, 45. Rom 1:1
 Weiterlesen 
 
DIE  BERRETTI  VERLIEREN  ZU HAUSE 1:3 GEGEN PORDENONE

DIE  BERRETTI  VERLIEREN  ZU HAUSE 1:3 GEGEN PORDENONE

13.12.2014 - Die weißroten Berretti von Mister Caliari warten schon seit mehreren Wochen auf ein Erfolgserlebnis und liefen daher hochmotiviert gegen Pordenone auf. Das Spiel war dann auch in der ganzen ersten Halbzeit sehr ausgeglichen, mit etwas mehr Ballbesitz für den FCS. Nach dem Seitenwechsel konnte sich in der 55. Minute Pignata gegen die weißrote Abwehr durchsetzen und den Führungstreffer zum 0:1 erzielen. In der 75. Minute erhöhte De Gregorio auf 0:2.
Der FCS steckte den Rückstand weg und setzte erneut zum Angriff an, den Fusari mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 in der 80. Minute krönte.
Nun hielt die Weißroten nichts mehr und es begann eine intensive Offensivphase, doch außer einem weithin hörbaren Lattenschuss von Ventura tat sich nichts.
Im Gegenteil, in der 94. Minute gelang Pordenone ein schneller Konter und Pignata erhöhte zum 1:3 Endstand.
Die Weißroten haben ein gutes Spiel geliefert, ihnen fehlte aber beim Abschluss die Entschlossenheit und der Kaltblütigkeit.
  
FC SÜDTIROL – PORDENONE  1:3 (0:0)
FC Südtirol: Taibon, Menghin, Demetz (80. Emanuelli), Breglia, Blasbichler (82. Gennacaro), Fusari, Kofler, Bacega, Gasser Matthias (70. Ventura), Melchiori, Majdi.
Trainer: Massimiliano Caliari
Pordenone: Indovina, Di Bon, Bignucolo, Minisini, Tulissi, Zanata, Pignata, Bianchini, Doná, Miari (80. Barruzzini), Degregorio
Trainer: Stefano Dnaiel
Tore: 55. Pignata 0:1, 75. Degregorio 0:2, 80. Fusari 1:2, 94. Pignata 1:3.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.