Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4066 News gefunden
Angezeigt werden 1241 bis 1250
DIE BERRETTI VERLIEREN GEGEN BASSANO ZUHAUSE 0:2

DIE BERRETTI VERLIEREN GEGEN BASSANO ZUHAUSE 0:2

01.11.2014 - Der Kunstrasenplatz Talfer 2 hat es nicht mehr gut gemeint mit den Berretti von Mister Caliari, die bereits das dritte Spiel in dieser Meisterschaft verlieren, diesmal durch den Gegner aus Bassano
Zu Beginn der Partie waren die Weißroten ganz nahe am Führungstreffer dran, zuerst durch ein schönes Zuspiel von Majdi für ein Tap-in von Kuen, das aber der gegnerische Tormann verhinderte. Dann setzte Melchiori einen Weitschuss von der Strafraumgrenze am Pfosten vorbei.
Auch Bassano, das sehr aktiv agierte, vergeudete nach dreißig Minuten eine sichere Gelegenheit durch Fornasa, bevor erneut Majdi den Ball zu Matthias Gasser passte, der jedoch das Tor verfehlt.
In der 2. Halbzeit vergibt Kuen eine Superchance, wofür sich Bassano im Gegenzug sicher durchsetzt. Sciancalepore überspringt Taibon und versenkt das Leder im leeren Kasten zum 0:1 Führungstreffer für die Gäste.
Die Weißroten halten weiter dagegen, erarbeiten sich weitere Gelegenheiten, die sie jedoch nicht zu nützen wissen. Dafür schlägt in der 87. Minute erneut Sciancalepore zu, der mit seinem 2. Tor den Endstand von 2:0 für Bassano markiert.
Damit haben die Berretti das dritte Spiel der Saison verloren, das zweite in Folge. Insgesamt bleibt die Bilanz aber sehenswert, mit drei Siegen über San Marino (2:1), Mantua (2:1) und Reggiana (1:0), zwei Heimniederlagen gegen Milan (1:4), Forlì (1:2) und einem Unentschieden gegen Real Vicenza (3:3).


FC SÜDTIROL – BASSANO 0:2 (0:0)
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Fusari, Paoli (46. Blasbichler), Cappelletto, Kuen, Baccega, Gasser Matthias, Melchiori (54. Daniel Gasser), Majdi (62. Ventura).
Trainer: Massimiliano Caliari
Bassano: Brino, Marchioron, Dal Monte, Comparin, Bonetto, Arthur (55. Bortor), Xausa, Scanagatta, Sciancalepore, Fornasa (84. Zanin), Bordignon (64. Ziviani).
Trainer: Michele Baldi
SChiedsrichter: Kofler aus Bozen
Tore: 60. Sciancalepore 0:1, 87. Sciancalepore 0:2.
 Weiterlesen 
 
UNENTSCHIEDEN IM DRUSUSSTADION: FCS - ALBINOLEFFE ENDET 1:1

UNENTSCHIEDEN IM DRUSUSSTADION: FCS - ALBINOLEFFE ENDET 1:1

31.10.2014 - Nach einer sehr guten 1. Halbzeit und dem 1:0 Führungstor durch Manuel Fischnaller hat sich der FCS auf ein minimalistisches Spiel eingelassen und wurde dafür mit dem Ausgleichstreffer bestraft. In den verbleibenden 25 Minuten fand die Mannschaft nicht mehr zu ihrer Stärke zurück und musste sich mit einem Unentschieden begnügen.
 Weiterlesen 
 
"FRIDAY NIGHT" IM DRUSUS: FCS WILL ALBINOLEFFE SCHLAGEN

"FRIDAY NIGHT" IM DRUSUS: FCS WILL ALBINOLEFFE SCHLAGEN

30.10.2014 - „In Novara haben wir eine gute Leistung gezeigt und mit etwas Glück hätten wir auch einen Punkt mitnehmen können. Ein reguläres Tor von Lendric wurde nicht gegeben und nun brauchen wir einen Sieg, um Ruhe und Selbstvertrauen in die Mannschaft zu bringen. Das Comeback von Bertoni? Positiv und besser als gedacht, wenn man bedenkt, dass der Junge lange Zeit außer Gefecht gewesen ist. Er ist der Spieler, der im Mittelfeld die Fäden ziehen kann und muss.“
Claudio Rastelli wirkte bei unserem Interview motiviert und ruhig. Am Freitagabend erwartet ihn und seinen Jungs ein extrem wichtiges Match.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER NATIONALEN JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER NATIONALEN JUGENDTEAMS

29.10.2014 - Am kommenden Wochenende treffen neben unserer Kampfmannschaft, welche am Freitagabend um 20.45 Uhr gegen Albinoleffe wieder auf die Siegerstraße zurückkehren will, alle drei nationalen Jugendteams auf interessante Gegner.

BERRETTI: Die Mannschaft von Coach Max Caliari hat seit drei Spielen nicht mehr gewonnen und konnte den ausgezeichneten Auftakt in die Meisterschaft nicht weiterführen. Nach der Niederlage gegen Milan und dem Remis in Vicenza gab es am vergangenen Wochenende eine Heimniederlage gegen Forlì. An diesem Samstag, 1. November trifft der FCS um 14.30 Uhr auf dem Talferplatz „B“ auf Bassano, welche sich mit 8 Punkten an der fünften Stelle befinden.
A-JUGEND: Die A-Jugend befindet sich auf dem ersten Tabellenplatz. Fünf Siege stehen zwei Unentschieden gegenüber. An diesem Sonntag, 2. November treffen die Weißroten auswärts auf Sassari Torres. Das Match auf der Insel beginnt um 14.30 Uhr. Die Sarden befinden sich mit 6 Punkten am Tabellenende.
B-JUGEND: Das Team um Coach Salvo Leotta trifft an diesem Sonntag, 2. November um 11 Uhr vor heimischem Publikum auf Bassano. Die Jungs wollen hierbei den ersten Heimsieg feiern. Nach der unglücklichen Niederlage von letzter Woche, als man einen 2:0 Vorsprung verspielte, nun die Chance auf den ersten Sieg. Bassano befindet sich in der Tabelle nur einen Punkt vor den Weißroten.
 Weiterlesen 
 
FCS in Action entfällt

FCS in Action entfällt

28.10.2014 - Die für heute geplante Sendung "FCS in Action" entfällt. Wir entschuldigen unsere Zuseher und freuen uns, wenn Sie am nächsten Dienstag, ab 20 Uhr wieder mit dabei sind. Dort findet die TV-Sendung regulär auf dem TV-Sender TCA Alto Adige TV statt.
 Weiterlesen 
 
B-JUGEND VERSPIELT ZWEI TORE VORSPRUNG UND UNTERLIEGT 2:3

B-JUGEND VERSPIELT ZWEI TORE VORSPRUNG UND UNTERLIEGT 2:3

26.10.2014 - Für das Spiel gegen Vicenza rechnete sich das Team von Mister Salvatore Leotta gute Chancen aus. Daher starteten die Weißroten gleich mit viel Schwung und konnten durch Pomella bereits in der 2. Minute in Führung geben. Vicenza versuchte sich mit großem Einsatz nach vorne zu bringen, konnte aber ein weiteres Tor durch Plattner in der 19. Minute nicht verhindern.
Nach dem Seitenwechsel profitierte Vicenza von seiner körperlichen Überlegenheit und spielte die Weißroten aus. Okkoli schaffte den Hattrick und erzielte innerhalb von zehn Minuten drei Treffer.
Das Endergebnis von 3:2 für Vicenza stellt für die anfangs 2:0 führende B-Jugend eine herbe Enttäuschung dar.

VICENZA – FC SÜDTIROL 3:2 (0:2)
Vicenza: Lo Curcio, Venturini, Pozza (23. Carlotto), Bettiol (39. Zanotto), Sacchetto, Rigolo, Berti (45. Caregnato), Tardivo, Forte, Branaletta (36. Mazzaretto), Okkoli
Trainer: Alberto Ciarelli
FC Südtirol: Lorusso, Mair (35. Kröss), Tomaselli, Fazion, Duriqi (45. Pirhofer), Timpone (43. Tischler), Plattner (43. Mitterrutzner), Salvaterra, Guerra, Pomella, Loi (62. Zulic).
Trainer: Salvatore Leotta
Tore: 2. Pomella (0:1), 19. Plattner (0:2), 58. Okkoli (1:2) , 62. Okkoli (2:2) , 67. Okkoli (3:2)
 Weiterlesen 
 
DER FC SÜDTIROL MUSS SICH AUSWÄRTS NOVARA 1:0 GESCHLAGEN GEBEN

DER FC SÜDTIROL MUSS SICH AUSWÄRTS NOVARA 1:0 GESCHLAGEN GEBEN

26.10.2014 - Nach einer starken 1. Halbzeit, in der die Weißroten klar die bessere Mannschaft auf dem Platz waren, kann Novara sofort nach dem Wiederanpfiff punkten und die Führung bis zum Abpfiff halten. Der FC Südtirol hat bis zum Schluss mit Einsatz gekämpft, wurde aber nicht dafür belohnt.
 Weiterlesen 
 
KLARER FAVORITENSIEG: A-JUGEND NATIONAL SCHLÄGT PORDENONE 4:2

KLARER FAVORITENSIEG: A-JUGEND NATIONAL SCHLÄGT PORDENONE 4:2

26.10.2014 - Nach dem 2:2 Unentschieden in Mantua vom vergangenen Wochenende setzte das Team von Giampaolo Morabito voll auf Sieg, um die Spitze der Tabelle zu halten. Es dauerte jedoch bis zur 14. Minute bevor der FCS durch Menghin in Führung gehen konnte, der einen Pass von Tratter sicher verwertete. Darauf mauerte Pordenone und ließ den Weißroten keine wirklichen Chancen mehr. In der 40. Minute erfolgte dann der Gegentreffer durch Rizk, der von der Strafraumgrenze den schlecht positionierten Schlussmann Piz ausspielte.
Das 1:1 hielt nur bis zum Wiederanpfiff, denn schon in der 41. Minute nützte Rizk erneut eine Unsicherheit des eingewechselten Tormannes Pirelli und brachte Pordenone sogar 2:1 in Führung.
Nun starteten aber die Weißroten durch und erreichten durch Galassiti in der 54. Minute den Ausgleich, bevor sie durch Orsolin 3:4 in Führung gingen. Den Schlusspunkt markierte erneut Galassiti, der in der 81. Minute den Treffer zum 4:2 Endstand machte.
Damit bleiben die Weißroten weiterhin alleine an der Tabellenspitze.

FC SÜDTIROL – PORDENONE 4:2 (1:1)
FC Südtirol: Piz (41. Pirelli), Menghin, Dallago (41. Emanuelli), Munerati, Calliari, Tratter, Betteto (41. Galassiti), Hasa (50. Breschi), Orsolin, Straudi (82.Messner), Bertolini (71. Demetz Philipp).
Trainer: Giampaolo Morabito
Pordenone: Santin, Bressato, Chiuvento, Buran (58. Cramaro), Colli, Bucca, Ulliari, Gutto, Domini (70. Chiusso), Salamon, Risk (73. Demarchi).
Trainer: Stefano Daniel
Tore: 14. Menghin (1:0), 40. Rizk (1:1), 41. Rizk (1:2), 54. Galassiti (2:2), 65. Orsolin (3:2), 81. Galassiti (4:2)
 Weiterlesen 
 
ZWEITE HEIMNIEDERLAGE IN FOLGE FÜR DIE BERRETTI

ZWEITE HEIMNIEDERLAGE IN FOLGE FÜR DIE BERRETTI

25.10.2014 - Die weißroten Berretti durchleben derzeit eine schwierige Phase, die in der zweiten Heimniederlage in Folge ihren Niederschlag gefunden hat. Die Gäste aus Forli können den Rückstand drehen und den FCS 2:1 schlagen .
Zu Beginn lief es noch sehr gut für die Weißroten, mit Baccega, der sich in der 8. Minute geschickt einen Elfmeter herausholte. Majdi verwandelte diesen sicher zu 1:0 Führung für den FCS. Kurz darauf bestand sogar zweimal die Chance zum Verdoppeln, doch Schlussmann Albonetti ließ sowohl Kofler, als auch Gasser Matthias scheitern.
In der 37. Minute erfolgte dann überraschend das Gegentor durch Angeli, der eine Unachtsamkeit der weißroten Abwehr eiskalt nützte. Kurz vor dem Pausenpfiff knallte Majdi noch den Ball lautstark an die Latte.
In der 2. Halbzeit verlor der FCS seine weitgehende Überlegenheit und musste durch einen schnellen Konter das 2:1 der Gäste hinnehmen.
Besonders Pech hatte die Mannschaft von Mister Calliari dann noch in der Schlussminute, als Danieli wiederum mit lauten Krachen die Latte traf.
Vor diesen beiden Niederlagen in Folge hatten die weißroten Berretti eine makellose Bilanz, mit Siegen über San Marino (2:1), Mantua (2:1) und Reggiana (1:0), sowie einem 3:3 Unentschieden gegen Real Vicenza

FC SÜDTIROL – FORLI’ 1:2 (1:1)
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Breglia, Paoli, Gabrieli, Kofler (46. Kuen), Gasser Daniel (46. Blasbichler), Gasser Matthias, Baccega, Majdi (66. Gennaccaro).
Trainer: Massimiliano Caliari
Forlì: Lani, Mancini, Angeli, Bisoli, Polidori, Brandinelli, Rrapaj (66. Bolelli), Bucci (60. Lombardi), Lombini (87. Andreoli), Benhya, Albonetti.
Trainer: Marco Scozzoli
Tore: 8. Majdi nach Foulelfmeter (1:0), 37. Angeli (1:1), 57. Rrapaj (1:2)
 Weiterlesen 
 
DER FC SÜDTIROL WILL DEN MEISTERSCHAFTSFAVORITEN STÜRZEN

DER FC SÜDTIROL WILL DEN MEISTERSCHAFTSFAVORITEN STÜRZEN

24.10.2014 - Nach dem wichtigen Punktgewinn beim, bis letzte Woche, Tabellenführer Real Vicenza, will der FC Südtirol an diesem Sonntag, 26. Oktober dem nächsten großen Gegner, Novara, ein Bein stellen. Und die Vorzeichen stehen gut, beachtet man, dass die Mannen von Coach Rastelli bis hierhin gegen die „Großen“ der Meisterschaft immer Leistung abgerufen haben. Nur gegen Bassano holte man keine Punkte, während Venezia und Monza geschlagen und gegen Real Vicenza, Como und Alessandria ein Punkt ergattert wurde. Novara liegt mit einem Punkt mehr als der FCS an neunter Stelle und besitzt mit Corazza, 12 Tore in der vergangenen Saison im Dress der Weißroten, Peverelli (4 Einsätze) und Tonozzi (3 Einsätze) drei Ex-Weißrote in ihren Reihen. Beim FC Südtirol ist mit Branca auch ein früherer Novara Spieler aktiv. Der 22-jährige Offensivspieler spielte in der Primavera, ohne jedoch in der Profimannschaft zu debütieren.
Am letzten Spieltag konnte Novara einen 2:0 Sieg gegen Venezia bejubeln. Die Tore erzielten Evacuo und Gonzalez.

Das Spiel von Sonntag wird ab 18 Uhr live auf www.sportube.tv übertragen.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Fano Alma Juventus   FC Südtirol
 
 
So, 19. November 2017 - 14:30
 
"Raffaele Mancini" Stadion - Fano
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.