Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3855 News gefunden
Angezeigt werden 1261 bis 1270
BERETTI SCHLAGEN ABLINOLEFFE 3:2 UND SICHERN SICH DEN 3. PLATZ

BERETTI SCHLAGEN ABLINOLEFFE 3:2 UND SICHERN SICH DEN 3. PLATZ

05.04.2014 - Das Team von Massimiliano Caliari hatte in der Partie gegen den Tabellenzweiten die Möglichkeit, sich den 3. Platz in der Meisterschaft durch einen Sieg aus eigener Kraft abzusichern. Am Beginn sah es jedoch nicht danach aus, denn nach nur fünf Minuten gingen die Gäste durch Cremonesi 0:1 in Führung. Ein nicht einschätzbarer langer Ball aus dem Mittelfeld erreichte den Stürmer im Strafraum und führte zum sicheren Tor.
Doch schon in der 10. Minute glich Lattanzio aus, indem er von einem schweren Fehler des Torhüters profitierte. Cortinovis hatte den Ball nicht seinem Feldspieler, sondern Lattanzio zugepasst.
Durch das 1:1 war die Partie wieder völlig offen und beide Mannschaften versuchten mit viel Druck eine Entscheidung herbeizuführen. In der 20. Minute befreite sich Lattanzio im Strafraum, wurde aber von Varenna gefoult, wofür der Schiedsrichter einen Elfmeter gewährte. Diesen verwandelte Melchiori sicher zur 2:1 Führung für den FCS.
Gegen die körperlich und technisch starken Gäste reduzierten die Weißroten nun den Druck und verteidigten intelligent die Führung. In der 80. Minute gelang Lattanzio aus dem Spiel heraus der Treffer zum 3:1.
In der langen Nachspielzeit unterlief Zimmerhofer noch ein Missgeschick, so dass der Ball als Eigentor im Netz landete. Das änderte nichts mehr am Sieg der Weißroten, die sich gegen Albinoleffe mit 3:2 durch setzten und dadurch den 3. Platz in der Meisterschaft sicher haben.

FC SÜDTIROL – UC ALBINOLEFFE 3:2 (2:1)
FC Südtirol: Töchterle, Conci, Zimmerhofer, Obkircher, Rella, Malfertheiner (70. Majdi), Cremonini, Melchiori, Lattanzio (80. Dinolli), Gruber, Proch.
Trainer: Massimiliano Caliari
UC Albinoleffe: Cortinovis Simone, Varenna, Cortinovis Michele, Nichetti (55. Barzaghi), Andreis (20. Fratus), Paris, Flaccadori, Bentley, Moreo, Guercilena, Cremonesi.
Trainer: Mirco Poloni
Schiedsrichterin: Kofler aus Bozen
Tore: 5. Cremonesi 0:1, 10. Lattanzio 1:1, 20. Melchiori nach Foulelfmeter 2:1, 80. Lattanzio 3:1, 90. +4 Zimmerhofer (Eigentor) 3:2.
 Weiterlesen 
 
FÜNFTER PLATZ IM VISIER

FÜNFTER PLATZ IM VISIER

04.04.2014 - „Die Playoffs zu erreichen ist wichtig und wir haben dieses Ziel so gut wie erreicht! Noch wichtiger sind aber die Aufstiegsspiele in bestmöglicher physischer und psychischer Verfassung in Angriff zu nehmen. Deshalb sind die letzen vier Meisterschaftsspiele von großer Bedeutung. Natürlich spielen auch die Verletzungen eine Rolle, glücklicherweise verfügt die Mannschaft über mehr als nur 11 Stammspieler“.
Zuversichtlich und mit der richtigen Entschlossenheit schaut Coach Rastelli den letzten Meisterschaftsspielen entgegen.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

02.04.2014 - Das Spiel der ersten Mannschaft gegen Savona, bei dem es um den fünften Tabellenplatz geht, ist nicht das einzige Spitzenspiel des Wochenendes mit weißroter Beteiligung. Die Berretti und die nationale A-Jugend können beide bei Heimspielen ihre aussichtsreiche Tabellenplatzierung verteidigen. Die nationale B-Jugend ist hingegen auch dieses Wochenende spielfrei.

BERRETTI: Das Team von Coach Caliari konnte sich am spielfreien Wochenende gut von der Niederlage gegen Bassano erholen und fuhr am vergangenen Spieltag einen wichtigen Sieg gegen Venezia ein. Durch diesen „Dreier“ konnte die Truppe um Kapitän Obkircher den ausgezeichneten dritten Tabellenplatz festigen. Diesen Samstag um 15 Uhr steht auf dem Fußballplatz „Talfer B“ in Bozen das erste Heimspiel seit gut einem Monat auf dem Programm. Gegner ist der direkte Tabellennachbar Albinoleffe. Die Weißroten haben vor dem Spiel am Samstag einen Rückstand von nur vier Punkten auf die Mannschaft aus Bergamo. Unsere Berretti Mannschaft will die Gelegenheit nutzen und den Rückstand zu verringern. In den 25 absolvierten Meisterschaftssielen konnte der FCS 16-mal als Sieger vom Platz gehen, auch am Samstag will man diese Statistik weiter ausbauen.
ALLIEVI: Auch für die Mannschaft von Coach Morabito steht ein Heimspiel an. Nach zwei spielfreien Wochenenden sind die Jungs ausgeruht und voll motiviert. Das letze Spiel, am 16. März, konnte die Mannschaft mit 3:1, gegen Virtus Vecamp, für sich entscheiden. Am Sonntag 6. April um 15 Uhr (Talferplatz B) steht das Spiel gegen die punktegleiche Mannschaft aus Spal auf dem Programm. Im Hinspiel konnte sich das Team aus Ferrara mit 3:1 durchsetzen. Im Rückspiel herrschen bekanntlich andere Regeln.
 Weiterlesen 
 
5 Promille zugunsten des Südtiroler Jugendfußballs

5 Promille zugunsten des Südtiroler Jugendfußballs

01.04.2014 - Auch in der diesjährigen Steuererklärung können 5 Promille dem AFC Südtirol zugesprochen werden. Es kostet den Steuerzahler letztendlich nichts, zumal die Steuer auf alle Fälle und unabhängig vom Begünstigten fällig ist. Für den AFC Südtirol ist sie allerdings eine große Hilfe und das Geld kann in die Jugendarbeit und in Projekte rund um die Südtiroler Jugendspieler investiert werden. Um dem AFC Südtirol zu unterstützen genügt es, im Feld der 5 Promille folgende Steuernummer anzugeben: 94094730218. Wir bedanken uns für die Hilfe!
 Weiterlesen 
 
Martin und Tagliani für einen Spieltag gesperrt

Martin und Tagliani für einen Spieltag gesperrt

31.03.2014 - Beim nächsten Heimspiel gegen Torres, welches am Donnerstag, den 2. April 2015 stattfindet, muss Trainer Adolfo Sormani auf die zwei gesperrten Spieler Marco Martin und Massimiliano Tagliani verzichten.
Marco Martin hat beim letzten Spiel gegen Lumezzane eine rote Karte kassiert und ist somit für einen Spieltag gesperrt.. Massimiliano Tagliani ist auch für einen Spieltag gesperrt, zumal sich gegen Lumezzane die achte gelbe Karte eingehandelt hat.
 Weiterlesen 
 
#Heimsieg?! Wir brauchen euch im Drusus-Stadion!

#Heimsieg?! Wir brauchen euch im Drusus-Stadion!

29.03.2014 - Liebe Mitglieder, liebe Fans und geschätzte Partner,

nach den beiden Siegen in den Spielen gegen San Marino - vor über 2.000 Zuschauern - und Pro Patria hat der FCS den dritten Platz belegt. Es ist dies das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte. Mit einer furiosen Rückrunde haben die Weißroten das Feld von hinten aufgerollt und nun wollen Kiem & Co. weiter überraschen...
 Weiterlesen 
 
BERRETTI DREHEN BEI ZWEI TOREN RÜCKSTAND DAS SPIEL UND SIEGEN 4:2

BERRETTI DREHEN BEI ZWEI TOREN RÜCKSTAND DAS SPIEL UND SIEGEN 4:2

29.03.2014 - Nach einer Woche Pause konnte Mister Caliari heute in Venedig wieder auf alle seine Stammspieler zählen und startete auch stark in die Partie. Doch schon bald zeigte sich Venedig als ebenbürtig, wenn nicht gar überlegen, so dass der Führungstreffer durch Cerini in der 20. Minute zu Recht für Venedig erfolgte. Die Weißroten waren nervös und fanden nicht das richtige Zuspiel. Auch das Eigentor in der 26. Minute ging auf ein solches Missverständnis zurück, indem Obkircher zu viel Schwung in seinen Rückpass legte. Beim Stand von 2:0 gingen die Mannschaften in die Pause.
Bei der Rückkehr aufs Feld waren die Weißroten nicht wieder zu erkennen. In einer schnellen und präzisen Aktion ging der FCS zum Angriff über und Tessaro verkürzte schon in der 46. Minute auf 2:1. Venedig tat sich nun schwer, den erstarkten Gegner abzuwehren, so dass Lattanzio in der 57. Minute zum 2:2 ausgleichen konnte.
Obkircher setzte sich besonders ein und wurde dafür in der 63. Minute belohnt. Durch sein Tor brachte er die Weißroten erstmals in dieser Partie in Führung. Lattanzio besiegelte mit seinem zweiten Treffer in der 80. Minute schließlich den 2:4 Endstand.

UNIONE VENEZIA – FC SÜDTIROL 2:4 (2:0)
Unione Venezia: Michele, Dell’Andrea, Favaron, Chiem (60. Piccolo), Fabbri, Piozzo Fasiolo, Baldan, Meite Azil, Cerini, Fraccaro, Bamfilo (75. Ballarin)
Trainer: Trevisanello
FC Südtirol: Taibon, Conci, Zimmerhofer (80. Dipoli), Obkircher, Rella, Malfertheiner, Tessaro, Melchiori, Lattanzio, Cremonini, Proch (85. Dinolli).
Trainer: Massimiliano Caliari
Tore: 20. Cerini (1:0), 26. Eigentor Obkircher (2:0), 46. Tessaro (2:1), 57. Lattanzio (2:2), 63. Obkircher (2:3), 80. Lattanzio (2:4)
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER JUGENDTEAMS

26.03.2014 - Die Lega Pro Meisterschaft aber auch die Mannschaften der nationalen A und B-Jugend legen ein spielfreies Wochenende ein. Somit ist die ganze Aufmerksamkeit auf das Spiel der Berretti gerichtet, die einzige nationale Mannschaft des FCS die am Wochenende auf dem Platz steht.

Berretti: Die Mannschaft von Coach Caliari hatte letztes Wochenende spielfrei und konnte sich hoffentlich gut von der Niederlage gegen Bassano erholen. Trotz dieser Niederlage, welche eine lange Serie von positiven Ergebnissen unterbrochen hat, konnte der dritte Tabellenplatz gehalten werden. Diesen Samstag, 29 März, ist die Truppe um Kapitän Obkircher zu Gast in der Lagunenstadt Venedig. Der Gegner, Unionen Venezia, belegt mit 29 Punkten einen Platz im Mittelfeld der Tabelle. Mit 20 Zählern mehr auf dem Konto gehen unsere Jungs als Favorit in die Partie. In der laufenden Saison konnten die weißroten bereits 15 Siege einfahren, gegen Brescia (4:3), Real Vicenza (0:3 am grünen Tisch), Castiglione (2:0), Reggiana (2:1), Lumezzane (1:2), Spal (0:5), FeralpiSalò (4:1), Bassano (2:1), Unione Venezia (4:0), Real Vicenza (6:0), Castiglione (5:2), Reggiana (0:2), Lumezzane (2:1), Spal (6:2) und FeralpiSalò (0:1). Drei Mal endete ein Spiel Unentschieden (gegen Virtus Vecomp, Delta Porto Tolle e Brescia) und vier Mal mussten die Berretti als Verlierer den Platz verlassen (gegen Vicenza 0:4, Albinoleffe 2:0, Mantova 3:0, Vicenza 1:0 und gegen Bassano mit 2-0).
 Weiterlesen 
 
TAGLIANI BRICHT SICH FUSSGELENK

TAGLIANI BRICHT SICH FUSSGELENK

26.03.2014 - Die Liste der Verletzten Spieler beim FCS wächst. Neben den Stürmern Simone Dell’Agnello (Kreuzbandriss) und Simone Corazza (Nasenbeinbruch) hat sich nun auch ein Defensivspieler verletzt. Es handelt sich um den zentralen Verteidiger aus Brescia Max Tagliani, der sich beim Siegreichen Heimmatch gegen Carrarese einen Fußgelenksbruch des rechten Fußes zugezogen hat. Der Bruch etwas unterhalb von Schien – und Wadenbein ereignete sich nach einem unglücklichen Zusammenprall im Laufe des Matches gegen Carrarese. Ihm wurde in der Zwischenzeit eine Schiene angelegt. Weitere Visiten sollen Klarheit über die genauen Ausmaße der Verletzung geben. Der Innenverteidiger hatte bis dato eine exzellente Saison gespielt.
Der FC Südtirol wünscht ihm gute Besserung und eine rasche Erholung.
 Weiterlesen 
 
DER FCS AUF DEM TV-SENDER SKY

DER FCS AUF DEM TV-SENDER SKY

24.03.2014 - Die Aufmerksamkeit rund um den Weißroten Proficlub, dem einzigen in der Region Trentino Südtirol wächst und wächst. Heute Abend steht der FCS im Rampenlicht und wird – im Rahmen der TV-Sendung „Matti da Lega… Pro“ auf dem Privatsender Sky - dem großen Fußballpublikum Italiens präsentiert. In Zusammenarbeit mit der Kommunikationsabteilung und unserem Web-Kanal FCS Channel wird der Sportjournalist Salvatore Sanzo über die Geschichte und insbesondere über die guten sportlichen Resultate der jüngsten Vergangenheit berichten. Dieses Special gibt es seit Saisonbeginn und in mehreren Folgen werden die Mannschaften der dritten und vierten Liga der Lega Pro Meisterschaft einem breiten Publikum vorgestellt.
Eine Sendung die sich kein FCS-Fan entgehen lassen sollte. Ab 18 Uhr auf Sky Sport 24, Kanal 200.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.