Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3818 News gefunden
Angezeigt werden 1331 bis 1340
DRITTER SIEG IN FOLGE: DER FCS SCHLÄGT AUSWÄRTS REGGIANA 1:2

DRITTER SIEG IN FOLGE: DER FCS SCHLÄGT AUSWÄRTS REGGIANA 1:2

05.01.2014 - Der Einsatz hat gestimmt, die Leistung sowieso und auch das Resultat lässt die Fans jubeln. Die Weißroten holen sich in Reggio Emilia drei wichtige Punkte ab. Damit bleibt der FCS auch trotz der Schwächung durch den Weggang von Campo und Iacoponi eine starke Truppe, die weiterhin um die Teilnahme an den Playoffs mitkämpft. Mister Rastelli kann zufrieden auf das Spiel blicken, denn sein Vertrauen in Branca und Vassallo hat sich mehr als bestätigt.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI BEENDEN DIE HINRUNDE MIT EINER 3:0 NIEDERLAGE

BERRETTI BEENDEN DIE HINRUNDE MIT EINER 3:0 NIEDERLAGE

04.01.2014 - Nachdem Trainer Alfredo Sebastiani den FC Südtirol in Richtung England verlassen hatte, trat in Mantua sein Nachfolger Massimiliano Caliari zu seinem ersten Spiel an.
Mantua zeigte sich von Anfang an als sehr starker und technisch versierter Gegner, den der FCS nur mit Mühe beherrschen konnte. In der 35. Minute spielte der Stürmer Maranin seine weißroten Gegner einfach aus und traf zum 1:0 Führungstreffer für den Gastgeber. Nur eine Minute später ging Rella einen Gegner direkt an und sah sofort seine 2. Gelbe Karte und musste mit Rot vom Spielfeld. Damit blieben den Weißroten nur mehr zehn Mann, um den Rückstand aufzuholen.
In der 45. Minute wurde Proch um Strafraum schwer gefoult, wofür der Schiedsrichter einen Elfmeter gewährte. Tessaro legte sich den Ball zurecht und knallte ihn jedoch an die Latte.
In der 2. Halbzeit drehte Mantua wieder auf und zermürbte die Weißroten, sodass Ghirardi in der 60. Minute das 2:0 erzielte und Guastalla in der 80. Minute das finale 3:0 schoss.
Damit starten die Berretti mit einem Misserfolg in die Rückrunde, haben aber weiterhin alle Chancen, ganz an der Spitze dabei zu bleiben.

MANTUA – FC SÜDTIROL 3:0 (1:0)
Mantua: Cofani, Pasquali, Coporale, Leoni (75. Bastoni), Menini, Vincenti (80. Osio), Guastalla, Zammarini, Maranci, Maranin, Ghirardi.
Trainer: Elia Pavesi
FC Südtirol: Töchterle, Dipoli, Malfertheiner, Obkircher, Rella, Cappelletto, Tessaro, Melchiori, Lattanzio (60. Gennacaro), Cremonini (55. Gasser Daniel), Proch.
Trainer: Massimiliano Caliari
Tore: 35. Manarin (1:0), 60. Ghirardi (2:0), 80. Guastalla (3:0)
 Weiterlesen 
 
CALEB ANSAH EKUBAN VERLÄSST DEN FCS

CALEB ANSAH EKUBAN VERLÄSST DEN FCS

03.01.2014 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass das Leihgeschäft von Caleb Ekuban vorzeitig beendet wurde. Der 19-jährige Stürmer kehrt somit ab sofort zu Chievo Verona zurück.

Caleb Ekuban ist am 23. März 1994 in Villafranca geboren. Er verlässt den FC Südtirol nach einem halbjährigen Intermezzo, nachdem er im vergangenen Sommer von der Primavera-Mannschaft von Chievo Verona zu den Weißroten gestoßen war. Der Außenstürmer brachte es in dieser Hinrunde auf 7 Einsätze (276 Minuten) und ein Tor. Dieses erzielte er im Auswärtsspiel gegen Unione Venezia, welches 1:1 endete. Einen Treffer erzielte er auch bei der Begegnung gegen Matera in der ersten Runde des Tim Cup.
 Weiterlesen 
 
DER FC SÜDTIROL WILL IN REGGIO EMILIA DIE SIEGESSERIE FORTSETZEN

DER FC SÜDTIROL WILL IN REGGIO EMILIA DIE SIEGESSERIE FORTSETZEN

03.01.2014 - „Wir wollen die Mannschaft weder zerlegen noch verkleinern. Jeder Spieler der den Verein verlässt wird mit einem anderen Spieler ersetzt. Wir haben klare Ziele und werden uns sicherlich nicht jetzt zurückziehen, wenn wir endlich wieder eine gewisse Kontinuität gefunden haben. Wir müssen zusammen, konzentriert und selbstsicher weitermachen. Wir haben das nötige Potential.“ Der Sportdirektor Luca Piazzi zeigt den Weg, den die Mannschaft im neuen Jahr zurücklegen soll.
 Weiterlesen 
 
SIMONE IACOPONI WECHSELT ZU VIRTUS ENTELLA

SIMONE IACOPONI WECHSELT ZU VIRTUS ENTELLA

03.01.2014 - Der FC Südtirol gibt bekannt die Transferrechte des rechten Außenverteidigers Simone Iacoponi an Virtus Entella verkauft zu haben.

Geboren in Pontedera (Provinz Pisa) am 30. April 1987 verlässt Simone Iacoponi nach zweieinhalb Jahren den FC Südtirol. In Reihen der Weißroten brachte es "Simo" auf 78 Einsätze und 7 Tore, von denen er fünf in der vergangenen Saison erzielte. In diesem Jahr schoss Iacoponi bisher ein Tor, im Match gegen Pavia, welches der FCS mit 4:0 gewinnen konnte.
 Weiterlesen 
 
STÜRMER LUCA VERATTI WECHSELT ZUM FCS

STÜRMER LUCA VERATTI WECHSELT ZUM FCS

03.01.2014 - Der FC Südtirol teilt mit, das 20-jährige Sturmtalent Luca Veratti – auf Leihbasis – verpflichtet zu haben. Der Weißrote Sportdirektor Luca Piazzi angelte sich somit den Vize-Torschützenkönig der vergangenen Primavera-Saison. Veratti bejubelte mit der Juniorenelf von Bologna 18 Treffer. In der Hinrunde agierte der Stürmer bei Feralpisalò.

Geboren in Mirandola, Provinz Modena, am 3. Februar 1993 ist Luca Veratti ein Angreifer mit einem gut ausgeprägten Torinstinkt und hervorragenden körperlichen Voraussetzungen. (1,88 m x 87 kg)
Mit 12 Jahren werden Scouts auf Luca aufmerksam und holten ihn zu Bologna, wo er die alle Jugendteams bis hin zur Primavera-Mannschaft durchläuft. In der höchsten Jugendmannschaft von Bologna erzielte Veratti verteilt auf drei Saisonen 32 Treffer in 59 Einsätzen. In der vergangenen Saison war er Kapitän und Aushängeschild von Bolognas Primavera. Mit 18 Toren wurde er seinem Ruf als Torjäger gerecht und kam auf Platz 2 der Torjägerliste. Stefano Pioli, Coach der Kampfmannschaft Bolognas, die in der Serie A agierte, prämierte die starken Leistungen Verattis und setzte ihn im Italienpokalspiel gegen Livorno und Napoli ein. Daraufhin wurde er für das Serie A-Match Sampdoria – Bologna einberufen. Im ersten Abschnitt lief Luca Veratti 11 Mal für Feralpisalò in der Gruppe A der 1.Division der Lega Pro auf.
Der FC Südtirol ist erfreut über den Wechsel von Luca Veratti zum FCS und wünscht ihm eine erfolgreiche und torreiche zweite Saisonhälfte.
 Weiterlesen 
 
DAS JAHR 2014 BEGINNT FÜR DIE BERRETTI IN MANTUA

DAS JAHR 2014 BEGINNT FÜR DIE BERRETTI IN MANTUA

02.01.2014 - Erstes Match im Jahr 2014 für die FCS-Junioren und erstes Match für Massimiliano Caliari, den neuen Trainer der weißroten Berretti-Mannschaft, der vor eineinhalb Wochen den, nach Watford gewechselten Meistertrainer Alfredo Sebastiani, abgelöst hat. Und dabei kommt es für Coach Caliari am Samstag, 4. Januar gleich zu einem echten Spitzenspiel. Der Gegner aus der Lombardei ist nämlich Tabellenerster. Der Anpfiff erfolgt um 14.30 Uhr.

Coach Caliari hatte ein bisschen mehr als eine Woche Zeit, um sich auf das Big-Match in Mantua vorzubereiten. Am 27. Dezember übernahm der Trainer aus Rovereto die Zügel der weißroten Berretti-Mannschaft und musste in den bisherigen Trainingseinheiten bereits mit einigen Verletzungen seiner Spieler auskommen. Neben diesen übernahm Caliari ein Team, welches eine ausgezeichnete „Hinrunde“ gespielt hat. Neun Siege in dreizehn Spielen konnten Tessaro & Co. bejubeln, genauer gesagt gegen Brescia (4:3), Real Vicenza (0:3 am grünen Tisch), Castiglione (2:0), Reggiana (2:1), Lumezzane (1:2), Spal (0:5), Feralpisalò (4:1), Bassano (2:1) und Unione Venezia (4:0). Außerdem erspielten sich die Südtiroler zwei Remis (gegen Virtus Vecomp und Delta Porto Tolle) und wurden nur gegen Vicenza und Albinoleffe besiegt.
Noch eine bessere Bilanz kann Mantova vorweisen. Bis hierhin, das Match von Samstag ist übrigens das letzte Match der Hinrunde, sammelten die Lombarden 34 von möglichen 39 Punkten. 11 Siege stehen einem Unentschieden und einer Niederlage gegen Reggiana gegenüber. Damit hat Mantova fünf Punkte mehr als der FCS auf dem Konto. Viel Glück Jungs!
 Weiterlesen 
 
KARTENVORVERKAUF REGGIANA - FC SÜDTIROL (05.01.2014)

KARTENVORVERKAUF REGGIANA - FC SÜDTIROL (05.01.2014)

02.01.2014 - Für das Auswärtsspiels gegen Reggiana an diesem Sonntag, 05. Januar läuft bereits der Ticket-Vorverkauf (Preis: 13,00 € + Vorverkaufsspesen). Gekauft können die Tickets an den Verkaufsstellen Ticketone in ganz Italien (www.ticketone.it, Sektion „Cerca Punti Vendita“).
Wer nicht bereits in Reggio Emilia ein gültiges Ticket vorweisen kann, und das kann man nur mit der „Tessera del Tifoso“ kaufen, hat in Reggio Emilia keine Möglichkeit mehr ein Ticket zu erwerben und dadurch keine Möglichkeit im extra für die FCS-Fans reservierten Zuschauerblock zu gelangen.
 Weiterlesen 
 
WIR WÜNSCHEN ALLE EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!

WIR WÜNSCHEN ALLE EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!

31.12.2013 - Der Präsident Walter Baumgartner, der Geschäftsführer Dietmar Pfeifer, die Gesellschafter, die Funktionäre, der Trainerstab und alle Mitarbeiter des FCS wünschen allen Partnern, Fans und Sportlern einen guten Rutsch ins neue Jahr.
“Ich wünsche allen, dass sie die Feiertage beschaulich und ungestört verbringen mögen und sie das Wohlbefinden erfahren, das nur die Familien vermitteln können. Das sind Momente, die umfassend genossen werden sollten, gerade auch weil sie vergänglich und nicht wiederholbar sind. Ich wünsche und hoffe auch, dass das vor der Tür stehende Jahr 2014 für alle Erfolg, Glück und Gesundheit bringen möge".
 Weiterlesen 
 
Alessandro Campo verabschiedet sich von den Fans

Alessandro Campo verabschiedet sich von den Fans

30.12.2013 - Liebe Fans,
es schmerzt mich sehr den FC Südtirol zu verlassen und diesen Augenblick hätte ich mir nie herbeigewünscht. Auch der Verein hat im Rahmen seiner Möglichkeiten nichts unversucht gelassen, mich zu halten. Aber mit 30 Jahren und Auslaufen des Vertrags mit Saisonende, wollte ich mir die vielleicht letzte Chance eines Vereinswechsels, nicht entgehen lassen. Mit 20 Jahren kann man sich noch leisten zu träumen aber mit 30 muss man an die eigene Zukunft denken.
Liebe Fans, ich kann eure Enttäuschung verstehen, aber Veränderungen sind nun mal Teil des Lebens, sind manchmal unvermeidbar. So war es zwischen mir und dem FCS, gleichsam wie zwischen Verliebten, die sich zum Wohle beider trennen aber gleichzeitig die Tür für ein eine Rückkehr offen gelassen haben.
Nicht von ungefähr habe ich den Vertrag mit Südtirol um ein weiteres Jahr verlängert. Was aber für immer bleiben wird ist die tiefe Verbundenheit und Dankbarkeit, die ich euch gegenüber verspüre und hiermit zum Ausdruck bringen möchte. Ihr habt mich immer unterstützt, auch in Zeiten in denen es mir nicht gut ging, wie nach meiner langen Verletzung. Ihr werdet stets einen Platz in meinem Herzen haben und ich hoffe, das ist auch umgekehrt der Fall.

In Verbundenheit
Alessandro Campo
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Venezia
 
 
So, 2. April 2017 - 16:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.