Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3818 News gefunden
Angezeigt werden 1341 bis 1350
ALESSANDRO CAMPO WECHSELT LEIHWEISE ZU CREMONESE

ALESSANDRO CAMPO WECHSELT LEIHWEISE ZU CREMONESE

29.12.2013 - Der FC Südtirol teilt mit, dass der 29-jährige Stürmer Alessandro Campo leihweise zu U.S. Cremonese wechselt. Gleichzeitig verlängert der FC Südtirol den Vertrag mit Campo bis zum 30. Juni 2015. Die Vereinbarung zwischen Cremonese und dem FC Südtirol sieht vor, dass der Spieler Campo die Rückrunde leihweise bei Cremonese spielen wird. Am Ende der Saison hat Cremonese die Option, die Spielerrechte von Alessandro Campo zu erwerben. Diese Vereinbarung wird Anfang Jänner, bei der offiziellen Öffnung des Transfermarktes von den beteiligten Vereinen unterschrieben. Zwischenzeitlich hat der FC Südtirol dem Spieler die Genehmigung erteilt, bereits ab morgen mit der neuen Mannschaft Cremonese zu trainieren.
 Weiterlesen 
 
CALIARI IST DER NEUE TRAINER DER "BERRETTI" JUGENDMANNSCHAFT

CALIARI IST DER NEUE TRAINER DER "BERRETTI" JUGENDMANNSCHAFT

27.12.2013 - Massimiliano Caliari, am 25. Jänner 1969 in Rovereto geboren, spielte ganze 20 Jahre als Profi im italienischen Fußball. Der Mittelfeldspieler kam mit Brescia auf 2 Einsätze in der Serie B. 180 Spiele bestritt er in der dritten Liga C1, in der vierten Liga C2 brachte er es auf 205 Spiele. Dabei konnte er insgesamt 12 Treffer erzielen.
In der C1 lief er für folgende Mannschaften aufs Feld: Pro Sesto, Catania, Lumezzane, Alzano Virescit und Triestina. Für die Vereine Pro Sesto, Trient, Livorno und Triestina spielte der Roveretaner in der Serie C2.
Massimiliano Caliari, der im Besitz des Trainerscheins der zweiten Kategorie ist, begann seine Karriere als Trainer in Arco, wo er die regionale A Jugend leitete. Darauf folgten drei Jahre in Mezzocorona. Zunächst 2 Jahre als Trainer der nationalen A Jugend und dann ein erfolgreiches Jahr mit den Juniores Nazionali, mit denen im Triveneto Kreissieger wurde.
Der FC Südtirol heißt den neuen Beretti Trainer herzlich willkommen und wünscht ihm für die neue Herausforderung viel Glück!
Caliari wird schon heute Nachmittag mit der höchsten FCS Jugendmannschaft auf dem Feld sein und das erste Training leiten.
 Weiterlesen 
 
DAS TRAININGSPROGRAMM DES FCS BIS ZUM START DER RÜCKRUNDE

DAS TRAININGSPROGRAMM DES FCS BIS ZUM START DER RÜCKRUNDE

27.12.2013 - Am heutigen Freitag, 27. Dezember hat der FC Südtirol sein Trainingsprogramm in der Sportzone Rungg in Eppan nach der kurzen Weihnachtspause wieder aufgenommen. Die gesamte weißrote Mannschaft wird unter der Leitung von Trainer Claudio Rastelli und seinem Stab bis Sonntagnachmittag, 29. Dezember eine intensive Vorbereitung absolvieren. Am morgigen Samstag, 28. Dezember gibt es eine Doppelsitzung, also ein Training am Vormittag und am Nachtmittag. Zum Montag, 30. Dezember dürfen Kapitän Kiem & Co. eine Pause einlegen, während es am Dienstag, 31. Dezember bereits am Vormittag erneut anzutreten heißt. Dieser enge Kalender wird nötig, weil am Sonntag, 5. Januar 2014 bereits die Rückrunde der Meisterschaft startet. Die Weißroten wollen gegen Reggiana einen Start nach Maß hinlegen. Anpfiff in diesem Auswärtsspiel in Reggio Emilia ist um 14.30 Uhr.
 Weiterlesen 
 
Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

23.12.2013 - Der Präsident Walter Baumgartner, der Geschäftsführer Dietmar Pfeifer, die Gesellschafter, die Funktionäre, der Trainerstab und alle Mitarbeiter des FCS wünschen allen Partnern, Fans und Sportlern eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.
 Weiterlesen 
 
ERFOLGREICHER ABSCHLUSS DER HINRUNDE: FCS SCHLÄGT PRO PATRIA

ERFOLGREICHER ABSCHLUSS DER HINRUNDE: FCS SCHLÄGT PRO PATRIA

22.12.2013 - Die destruktive Spielweise von Pro Patria hat es den Weißroten nicht leicht gemacht, aber sie konnten sich in der 2. Halbzeit verdient durchsetzen. Wieder hat Micai seinen Kasten sauber gehalten und die Offensivabteilung durch zwei schöne Treffer den Sieg gesichert. Der FCS geht nun auf dem 10. Tabellenplatz in die Weihnachtsferien und hat mit diesem Sieg erneut gezeigt, dass der Platz innerhalb der Playoff Gruppe ein mehr als erreichbares Ziel ist.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI GEHEN MIT 1:1 UNENTSCHIEDEN IN DIE WEIHNACHTSPAUSE

BERRETTI GEHEN MIT 1:1 UNENTSCHIEDEN IN DIE WEIHNACHTSPAUSE

21.12.2013 - Das Team von Giovanni Pellizzari leidet seit mehreren Wochen an Verletzungsbedingten Ausfällen seiner Stammspieler. So fehlten auch heute Dal Castello und Obkircher, während Lattanzio wieder aufs Feld zurückgekehrt ist. Der Mannschaft war die mangelnde Fitness jedoch anzusehen, so dass die Weißroten große Mühe hatten, sich durch die Reihen von Delta Porto Tolle vorzukämpfen. Es fehlte einfach die gewohnte Schnelligkeit. Porto Tolle seinerseits hielt die Reihen dicht und versuchte durch Konter zu punkten.
In der 40. Minute endlich erzielte Tessaro den verdienten Führungstreffer. Im Lauf nahm er einen Querpass von Proch an und verwandelte sicher zum 1:0.
Angesichts der fehlenden Kraft in der Mannschaft, beschränkten sich die Weißroten auf eine sichere Verteidigung des Vorsprungs und riskierten nur wenig. Trotzdem gelang es Rolfini in der 80. Minute in den Strafraum zu gelangen. Der stark angeschlagene Cappelletto zog die Notbremse, wofür es einen Elfmeter gab. Der Torschützenkönig aus dem Podelta verwandelte diesen Strafstoß sicher zum 1:1 Ausgleich.
Damit verabschieden sich die Berretti im letzten Spiel des Jahres 2013 mit einem Unentschieden. Die nun folgenden vierzehn Tage Pause geben der Mannschaft hoffentlich die Möglichkeit, sich wieder zu erholen und zur allen Kraft zurückzufinden.

FC SÜDTIROL - DELTA PORTO TOLLE 1:1 (1:0)
FC Südtirol: Scuttari, Dipoli, Conci, Rella, Pirhofer, Cappelletto, Cremonini (55. Dinolli), Melchiori, Proch, Tessaro (75. Lattanzio), Gennaccaro.
Trainer: Giovanni Pellizzari
Delta Porto Tolle: Broglio, Tumiolo, Angeloni, Carli, Cinti, Zanelli, Creppaldi, Marconi (75. Favero), Ronfini, Tessarin (70. Ferro), Dall’ara (20. Franzoso).
Trainer: Lorenzo Maistro
Tore: 40. Tessaro (1:0), 80. Rolfinin nach Foulelfmeter (1:1)
 Weiterlesen 
 
EIN SIEG ÜBER PRO PATRIA KANN DEN FCS IN DIE PLAYOFF ZONE BRINGEN

EIN SIEG ÜBER PRO PATRIA KANN DEN FCS IN DIE PLAYOFF ZONE BRINGEN

20.12.2013 - “In San Marino haben wir nur ein einzelnes Spiel gewonnen, ein sehr wichtiges zwar, da es unser erster Auswärtssieg war, aber eben nur eine Partie. Wichtig war auch, dass wir bereits im zweiten Spiel in Folge keinen Gegentreffer einstecken mussten. Bei aller Freude wissen wir, dass das nicht reicht, sondern dass wir weiter an uns arbeiten müssen, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Diese Mannschaft hat ein großes Potential, das habe ich schon bei meiner Ankunft in Bozen gemerkt. Nun müssen wir über mehrere Spiele hinweg dieses Potential einsetzen, um kontinuierlich zu punkten und uns in der Tabelle nach vorne zu bringen.“ Mister Rastelli gibt damit seinen Erwartungen für das letzte Spiel der Hinrunde Ausdruck.
 Weiterlesen 
 
Auch heuer unterstützt der FC Südtirol "Südtirol Hilft"

Auch heuer unterstützt der FC Südtirol "Südtirol Hilft"

19.12.2013 - Eine ganz spezielle Initiative hat sich der FCS für die diesjährige Spendenaktion von „Südtirol hilft“ ausgedacht. Im Rahmen des - am 22. Dezember festgesetzten - Heimspiels der Weißroten gegen Pro Patria, werden Kiem & Co. mit dem Logo der Firma Pro Light anstelle der Duka auf der Brust auflaufen. Der Erlös des Sponsorings kommt der Vereinigung von Präsident Heiner Feuer zugute. Auch in diesem Jahr unterstützt der FC Südtirol durch eine ganz spezielle Spendenaktion „Südtirol Hilft“. Bereits seit mehreren Jahren mit dabei, hat es sich der einzige Profifußballclub der Region zum Ziel gesetzt, durch Initiativen wie ein Training mit den FC Südtirol-Profis für Kinder, Versteigerungen oder der Präsenz der Profifußballer beim großen Spendenmarathon, die Hilfsplattform „Südtirol Hilft“ zu unterstützen. „Helfen um zu helfen“ heißt das Motto, denn der Erlös aus den Spenden kommt hilfsbedürftigen Südtiroler Familien zugute, die harte Schicksalsschläge erleiden mussten. Und in diesem Jahr hat sich der FCS etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Vorneweg erklärt, sind an der Aktion, welche am Sonntag, 22. Dezember 2013 im Drusus-Stadion über die Bühne laufen wird, mehrere Betriebe beteiligt. Zum einen die Firma Pro Light mit Sitz in Pfalzen, die für dieses exklusive Spiel das Logo auf dem - ansonsten dem Hauptsponsoren vorbehaltenen - Platz im Brustbereich des Heimtrikots erworben hat. Jenen Platz den ansonsten Hans Krapf und seine Firma Duka innehat und kurzerhand erklärte diesen - für den guten Zweck - am letzten Heimspiel des Jahres 2013 bereitzustellen. Aus diesem Grund werden für dieses eine Match, von der Firma Garman in Brescia neue Leibchen produziert. Mit dem Logo der Pro Light an der medial-sichtbarsten Stelle, dem Brustbereich der Leibchen. Das OK für diese Initiative kam von oberster Stelle der Lega Pro und zwar von Präsident Mario Macalli und Generaldirektor Francesco Ghirelli, die sich begeistert von der Initiative zeigten. Auf den exklusiven Trikots, genauer gesagt im Rückenbereich knapp unterhalb der Spielernummer, wird hingegen das Logo der Hilfsplattform „Südtirol hilft - Alto Adige aiuta“ angebracht. Diese erhalten den Sponsorbetrag, welchen die Firma Pro Light für den Bereich des Hauptsponsor bezahlt.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI VERABSCHIEDEN SICH VOM JAHR 2013 MIT EINEM HEIMSPIEL

DIE BERRETTI VERABSCHIEDEN SICH VOM JAHR 2013 MIT EINEM HEIMSPIEL

19.12.2013 - Während sowohl die A-Jugend, als auch die B-Jugend National sich bereits seit gestern in der Winterpause befinden, steht für die weißroten Berretti der Jahresabschluss noch bevor. Sie bestreiten ihr letztes Match 2013 am Samstag, 21. Dezember zu Hause auf dem Fußballplatz Talfer B gegen Delta Porto Tolle. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

Das Team von Giovanni Pellizzati verdaut derzeit die zweite Niederlage dieser Meisterschaft, die ihr Albinoleffe am Samstag in Bergamo beigebracht hat und durch die der FCS vom zweiten auf den dritten Platz in der Tabelle zurückgefallen ist. Der Abstand zur Spitze ist aber gleich geblieben. Nach wie vor fehlen drei Zähler, um mit Mantua gleichzuziehen.
Der Rückschlag in Bergamo ist als Ausrutscher zu werten, vor allem weil der Trainerstab mit vielen Ausfällen zu kämpfen hat. So musste er unter anderem auf Obkircher und Lattanzio verzichten. Insgesamt haben die Berretti bisher eine sehr erfolgreiche Hinrunde hingelegt, wovon die neun Siege in zwölf Spielen zeugen. Geschlagen wurden Brescia (4:3), Real Vicenza (0:3 am grünen Tisch), Castiglione (2:0), Reggiana (2:1), Lumezzane (1:2), Spal (0:5), FeralpiSalò (4:1), Bassano (2:1) und Unione Venezia (4:0). Auch das Unentschieden gegen Virtus Vecomp hat einen Punkt gebracht. Dem stehen nur die beiden Niederlagen in Bergamo und Vicenza gegenüber.
Am Samstag, 21. Dezember empfängen die „Berretti“ den viertletzten der Tabelle Delta Porto Tolle, der mit 10 Punkten 18 Zähler hinter dem FC Südtirol liegt.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Venezia
 
 
So, 2. April 2017 - 16:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.