Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3888 News gefunden
Angezeigt werden 41 bis 50
DIE BERRETTI BEENDET DIE MEISTERSCHAFT MIT EINEM SIEG

DIE BERRETTI BEENDET DIE MEISTERSCHAFT MIT EINEM SIEG

22.04.2017 - Nachdem die Berretti Mannschaft des FC Südtirol in den letzten fünf Spielen vier Niederlagen einstecken musste, konnte sie an diesem letzten Spieltag der Saison zu Hause gegen Pro Piacenza mit 2:0 gewinnen. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Piacenza hätte es auch mehr Treffer geben können, da die Weißroten das Match dominierten und zahlreiche Tormöglichkeiten erarbeiteten.
Der FCS ging nach nur sechs Spielminuten mit Galassiti in Führung, der einen Defensivfehler der Gäste geschickt ausnutzen konnte und den Ball anschließend ins Netz beförderte. Den Anschlusstreffer erzielte Orsolin mit einem leicht abgefälschten Freistoß.
FC SÜDTIROL – PRO PIACENZA 2:0 (1:0)
FC SÜDTIROL: Farina, Gurini (70. Salvaterra), Davi, Forti, Carella, Trafoier, Rinaldo, Breschi, Galassiti (65. Gjepali), Gasparini, Orsolin (65. Barletta)
Trainer: Cristian Zenoni
PRO PIACENZA: Scarcella, Amatruda, Tadini (60. Brinza), Scotti, Anelli, Piccolo (46. Zeneli), Keita, Bruno, Pastore, Perrotti, Manini
Trainer: Ivan Campese
SCHIEDSRICHTER: Mirco Guerrieri aus Bozen
TORE: 6. Galassiti (1:0), 55. Orsolin (2:0)
 Weiterlesen 
 
ROAD TO PARMA: SCAVONE IST GESPERRT, IACOPONI SPIELT

ROAD TO PARMA: SCAVONE IST GESPERRT, IACOPONI SPIELT

21.04.2017 - Zwei den FC Südtirol Fans bekannte Spieler agieren im Dress von Parma. Es handelt sich dabei um Manuel Scavone und Simone Iacoponi. Doch mit dabei am Montag ist nur der Rechtsverteidiger Iacoponi, da der Bozner Mittelfeldspieler aufgrund der fünfte gelben Karte gesperrt zuschauen muss. Doch diesen Ausfall wird Parma verkraften, denn Trainer D’Aversa kann auf eine qualitativ hochwertige Mannschaft bauen.

Vier Ex-Spieler

Auf Seiten von Parma finden wir den Gesperrten Bozner Manuel Scavone. Der 29-Jahre alte Mittelfeldspieler wuchs im Jugendsektor der Weißroten auf, kam in der Serie C2 auf insgesamt 124 Einsätze und 20 Tore. 11 davon erzielte er in der Saison 2009/2010, als der FCS in die Serie C1 aufstieg. Weiters bei Parma unter Vertrag ist Simone Iacoponi. Der Rechtsverteidiger spielte zweieinhalb Saisonen beim FCS, agierte 76-Mal auf der rechten Abwehrseite, schoss starke 7 Tore. Beim FCS ist Jeremie Broh ein Ex. Er debütierte im Dress von Parma in der Serie A gegen Fiorentina, wuchs in dessen Jugendsektor auf. Wir nennen zudem auch Arturo Lupoli, der zwar nie in der Profimannschaft von Parma agierte, im Jugendsektor aber zauberte und deshalb im Alter von 16 Jahren zu Arsenal und Arsené Wenger wechselte.

Qualität und Erfahrung

Der Kader von Parma ist vollgespickt mit Spielern, die leicht noch in der Serie A und Serie B eine Mannschaft finden würden. Beginnend beim Kapitän Alessandro Lucarelli, der bereits über 500 Spiele im Profibereich auf dem Buckel hat, davon 385 in der Serie A. Dazu nehmen wir noch den Bozner Mittelfeldakteur Manuel Scavone sowie den Angreifer Emanuele Calaiò. Der bullige Stürmer hat bereits 154 Tore bei den Profis erzielt, 34 in der Serie A und 92 in der Serie B. Sportdirektor Faggiano verpflichtete im Wintertransfermarkt zudem noch einige interessante Spieler, wie den Tormann Pierluigi Frattali (fast 100 Einsätze in der Serie B), den Zentralverteidiger Valerio Di Cesare (9 Spiele in der Serie A, 283 in der Serie B), den Außenverteidiger Simone Iacoponi und die Mittelfeldspieler Matteo Scozzarella (169 Einsätze und 12 Tore in der Serie B) und Gianni Munari (119 Einsätze und 9 Tore in der Serie A sowie 191 Einsätze und 23 Tore in der Serie B).

Der Club

Eine Coppa delle Coppe, zwei UEFA Cups, einen UEFA Supercup, drei Italienpokale und einen Italienischen Supercup. Dazu noch ein zweiter und zwei dritte Plätze in der Serie A. Das sind die Erfolge, die Parma in der Glanzzeit feiern konnte. In den 90iger Jahren gehörten die Blaugelben zu den sieben besten Teams Italiens, die sich über viele Jahre hinweg den Serie A-Titel ausspielten und allesamt auf europäischer Ebene konkurrenzfähig waren. Von diesem großen Parma ist nach turbulenten Jahren nicht viel geblieben. Doch trotzdem ist der Club aus der Emilia/Romagna ein Luxus für die Lega Pro. Und dort wollen Funktionäre und Spieler auch nicht lange bleiben. Die Serie B ist das Ziel, dieses muss nun über die Play offs erzwungen werden.


 Weiterlesen 
 
DIE U15 WILL TEILNAHME AN FINALSPIELEN KLARMACHEN

DIE U15 WILL TEILNAHME AN FINALSPIELEN KLARMACHEN

20.04.2017 - An diesem Wochenende findet der letzte Spieltag der nationalen Jugendmannschaften statt. Während die U16 bereits am vergangenen Donnerstag das letzte Meisterschaftsmatch ausgetragen hat, werden die Berretti, A- und B-Jugend an diesem Wochenende die reguläre Spielzeit beenden. Alle Augen sind auf die U15 gerichtet, welche die Qualifikation an den Finalspielen schaffen kann.

BERRETTI: Die Mannschaft von Coach Zenoni hat am vergangenen Wochenende knapp gegen Lumezzane den Kürzeren gezogen. Dies war die 4. Niederlagen in den letzten fünf Spielen. Seit sechs Spielen haben die Jungs keinen Sieg mehr einfahren können, liegen deshalb an vorletzter Stelle. An diesem Samstag, 22. April treffen Betteto & Co. im FCS Trainingszentrum auf den Letztplatzierten Pro Piacenza. Das Match beginnt um 15 Uhr. Das Hinspiel entschieden die Weißroten auswärts mit 4:1 für sich.

A-JUGEND: An diesem Sonntag, 23. April treffen die Buaben um Coach Marzari um 15 Uhr auswärts auf Alessandria. Seit vier Spielen hat der FCS keine Niederlage mehr kassiert, drei Siege stehen einem Remis gegenüber. Dank dieser Serie und dem zweitbesten Angriff der Liga befinden sich die Talente auf dem achten Tabellenrang. Im Hinspiel hieß es nach 90 Minuten in der Sportzone Rungg in Eppan 2:2 Unentschieden.

B-JUGEND: Die Jungs des Trainerduos Saltori Magno können an diesem Sonntag mit einem Sieg in Alessandria die Finalteilnahme klarmachen. 2 Punkte Vorsprung haben die Weißroten auf den Viertplatzierten Renate. Das Match gegen Alessandria findet am Sonntag, 23. April um 11 Uhr statt. Alessandria liegt auf Rang 8, hat 19 Punkte weniger gesammelt als die Elf aus Bozen. Das Hinspiel gewann der FCS knapp mit 2:1 Toren. Die Treffer hatten Stoffie und Salvaterra erzielt.
 Weiterlesen 
 
EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVOLLVERSAMMLUNG DES AFC SÜDTIROL

EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVOLLVERSAMMLUNG DES AFC SÜDTIROL

19.04.2017 - Wir laden alle Mitglieder herzlich zur diesjährigen Vollversammlung des AFC Südtirol, welche am Dienstag, 2. Mai 2017 um 17.30 Uhr in 1. Einberufung und um 18.30 Uhr in 2. Einberufung am Sitz des AFC Südtirol in der Cadornastraße 9/b in Bozen stattfindet, ein und freuen uns auf Ihr Kommen!
 Weiterlesen 
 
ROAD TO "TARDINI": FANBUS NACH PARMA

ROAD TO "TARDINI": FANBUS NACH PARMA

18.04.2017 - Um die Mannschaft auch auswärts beim Spitzenspiel gegen den früheren Serie A-Club Parma zu unterstützen, organisieren die Fans des FC Südtirol für die Partie gegen Parma einen Bus. Der Fanbus startet am Montag, 24. April um 15 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen. Das Match beginnt um 20:45 Uhr im „Ennio Tardini“ Stadion. Parma befindet sich mit 66 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz.
Anmeldungen zum Fanbus können unter eagles13bz@libero.it getätigt werden.
 Weiterlesen 
 
DER FCS WÜNSCHT FROHE OSTERN

DER FCS WÜNSCHT FROHE OSTERN

16.04.2017 -
Der Präsident Walter Baumgartner, die Vize-Präsidenten Hans Krapf und Roberto Zanin, der Geschäftsführer Dietmar Pfeifer, die Gesellschafter, die Funktionäre, der Trainerstab und alle Mitarbeiter des FCS wünschen allen Partnern, Fans und Sportlern frohe Ostern.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI VERLIERT IN LUMEZZANE MIT 2:1

DIE BERRETTI VERLIERT IN LUMEZZANE MIT 2:1

15.04.2017 - Am viertletzten Spieltag der Meisterschaft musste die Berretti Mannschaft der Weißroten ihre vierte Niederlage in den letzten fünf Partien einstecken. Die Talente um Trainer Zenoni mussten sich in Lumezzane gegen den Drittletzten der Klasse mit 2:1 geschlagen geben.
Die Partie startete gut für die Weißroten, die sich nach nur vier Spielminuten mit einem tollen Freistoß von Gjepali in Führung brachten. Es dauerte aber nicht lange bis die Hausherren mit Repentino ausglichen. In der 74. Minute schoss Verde nach einem groben Defensivfehler der Weißroten den spielentscheidenden 2:1 Treffer.
LUMEZZANE - FC SÜDTIROL 2:1 (1:1)
LUMEZZANE: Peroni, Soragno, Fattori, Quaresmini (47. Girelli), Fall, Comina, Lazzarin, Conigliano (56. Grillo), Verde, Bosio, Tettamanti
Trainer: Pietro Cabassi
FC SÜDTIROL: Piz, Gurini, Davi, Forti, Carella, Trafoier, Rinaldo (80. Salvaterra), Breschi, Gjepali (68. Galassiti), Gasparini (80. Barletta), Orsolin
Trainer: Cristian Zenoni
SCHIEDSRICHTER: Passarotti di Mantova
TORE: 4. Gjepali (0:1), 14. Verde (1:1), 74. Verde (2:1)
ROTE-KARTE: 93. Verde (L)
 Weiterlesen 
 
ZWEITER SIEG IN FOLGE: DER KLASSENERHALT RÜCKT IMMER NÄHER

ZWEITER SIEG IN FOLGE: DER KLASSENERHALT RÜCKT IMMER NÄHER

15.04.2017 - Zweiter Sieg in Folge für den FC Südtirol, der sich zu Hause im Drusus Stadion gegen Maceratese dank dem Hammer-Tor von Furlan mit 1:0 behauptete. Der direkte Klassenerhalt rückte somit in greifbare Nähe.

Das Match gegen die Mannschaft des ehemaligen Weißroten Turchetta musste Trainer Colombo wegen einer Sperre von der Tribüne aus verfolgen. Fink uns Sarzi fielen indes verletzungsbedingt aus. Die Neuheiten in der Startaufstellung waren Obodo auf der Position des Spielmachers und Rantier welcher auf dem linken Flügel im Mittelfeld Platz nahm.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend