Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3879 News gefunden
Angezeigt werden 211 bis 220
DAS ERSTE MAL GEGEN SANTARCANGELO

DAS ERSTE MAL GEGEN SANTARCANGELO

18.11.2016 - „Wir haben zu Saisonbeginn zu viele Punkte hergeschenkt und zu viele Chancen ausgelassen. Die Tabelle ist besorgniserregend und deshalb müssen wir am Samstag unbedingt gewinnen. Es muss ein Sieg her!“
Präsident Walter Baumgartner, der im Laufe der Woche zum ersten Mal in der Geschichte der Lega Pro überhaupt als Club Präsident zum Vize-Präsidenten gewählt wurde, findet klare Worte um das wichtige Heimspiel gegen Santarcangelo zu beschreiben.

Das erste Mal gegen Santarcangelo. Noch nie zuvor agierte der FCS gegen die Mannschaft aus dem gleichnamigen Örtchen in der Romagna. Und es muss ein tolles erstes Mal werden, denn der FC Südtirol hat die drei Punkte bitte nötig. Mit 11 Punkten aus den ersten dreizehn Spielen sind Fink & Co. nicht optimal in die Meisterschaft gestartet und wollen deshalb gegen die Remis-Meister aus Santarcangelo – bisher sieben Unentschieden - auf die Siegerstraße zurückkehren. Es ist das erste von zwei aufeinanderfolgenden Heimspielen, denn nach der Begegnung gegen die Mannschaft aus der Provinz Rimini am Samstag, 19. November folgt eine Woche später das nächste Match vor heimischem Publikum. Gegner am 26. November ist Lumezzane.
Der Gegner morgen, Santarcangelo, hat fünf Zähler mehr auf dem Konto als die Südtiroler. Und das weil die Mannen von Coach Marcolini in den ersten fünf Spielen neun Punkte sammelten. In den letzten fünf Spielen holten sie jedoch nur drei Punkte, verloren zwei Spiele und spielten drei Mal Unentschieden. Der letzte Sieg von Santarcangelo ist über ein Monat her (2:0 gegen Lumezzane). Es ist einiges drinnen.

Im Feld. Coach William Viali muss immer noch auf den Außenverteidiger Lomolino verzichten. Ebenfalls nicht fit wird Marco Baldan. Der Abwehrspieler ist am Knie verletzt. Wieder spielen könnte Außenverteidiger Daniele Sarzi. Der Linksfuß hat sich nach seiner muskulären Verletzung erholt und könnte es bereits bis Samstag schaffen. Ob er oder Gabriel Brugger auf der Außenverteidigerposition agieren wird, hat Coach Viali noch nicht entschieden.

Die einberufenen Spieler. 2 Davide Martinelli, 3 Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 12 Stefano Fortunato, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer.
 Weiterlesen 
 
JUGENDMANNSCHAFTEN: DREIERPACK GEGEN PIACENZA

JUGENDMANNSCHAFTEN: DREIERPACK GEGEN PIACENZA

17.11.2016 - Dreimal heißt es an diesem Wochenende FCS gegen Piacenza. Wie üblich spielen nämlich an diesem Sonntag sei es die A-Jugend als auch die B-Jugend national vor heimischen Publikum gegen denselben Gegner, Piacenza. Aber auch die Berretti trifft an diesem Wochenende, so will es der Zufall – auf die Lombarden, während die A-Jugend U16 Lega Pro in Bassano zu Gast ist.

BERRETTI: Am Samstag, 19. November trifft der FC Südtirol um 14.30 Uhr auswärts auf Piacenza. Das letzte Match haben die Jungs von Coach Cristian Zenoni vor heimischem Publikum gegen Como mit 3:2 verloren. Die Tore für die Weißroten hatten Betteto und Orsolin erzielt.

A-JUGEND: Vor heimischem Publikum trifft unsere nationale A-Jugend an diesem Sonntag, 20. November um 15 Uhr auf Piacenza. Das Match, welches im FCS Trainingszentrum in Rungg Eppan ausgetragen wird, ist richtungsweisen für die Schützlinge von Coach Marzari. Nach dem überzeugenden Auswärtssieg gegen Giana Erminio (1:3) und der Tore von Francescon und Baldo (Doppelpack) wollen die Weißroten auch Piacenza schlagen.

A-JUGEND U16: Kurios. Obwohl die Mannschaft von Paolo Tornatore am vergangenen Wochenende Renate auf dem Platz geschlagen hatte, werden die drei Punkte der Mannschaft aus der Lombardei zugesprochen. Der FCS hatte nämlich einen Spielerwechsel zu viel durchgeführt, sodass Renate auf dem grünen Tisch Recht erhielt und das Spiel gewann. Schade, denn Zanon & Co. hätten somit den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Nun heißt es Kopf frei und volle Konzentration. Die Buaben gastieren am Sonntag, 20. November um 15 Uhr bei Bassano.

B-JUGEND: Nach der 2:1 Pleite bei Monza wollen der Torschütze vom vergangenen Sonntag Tscholl & Co. zu Hause gegen Piacenza siegen. Durch die Niederlage riss eine positive Serie von 5 Spielen in Folge. Die Weißroten spielen am Sonntag, 20. November um 11 Uhr im FCS Trainingszentrum in Rungg.
 Weiterlesen 
 
SANTARCANGELO IST DER REMIS-MEISTER

SANTARCANGELO IST DER REMIS-MEISTER

17.11.2016 - Kein anderes Team teilte in der Gruppe B der Lega Pro die Punkte so oft wie Santarcangelo. Auch dank der sieben Remis ist Santarcangelo mit 15 Punkten im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt. Die Remis wurden zudem gegen Top-Teams wie Parma (0-0), Reggiana (0-0), Pordenone (3-3) und Venezia (1-1) gesammelt.
 Weiterlesen 
 
BAUMGARTNER ZUM VIZEPRÄSIDENTEN DER LEGA PRO GEWÄHLT

BAUMGARTNER ZUM VIZEPRÄSIDENTEN DER LEGA PRO GEWÄHLT

15.11.2016 - Der Dienstag, 15. November wird als ein sehr wichtiger Tag für Walter Baumgartner und den FC Südtirol in die Geschichte eingehen. Im Rahmen der Präsidentschaftswahlen des italienischen Verbandes Lega Pro wurde der Präsident des FC Südtirol Walter Baumgartner von den wahlbeteiligten Vereinspräsidenten zum Vize-Präsidenten der Lega Pro gewählt. Es ist dies das erste Mal in der Geschichte der Lega Pro, dass ein Vereinspräsident auch gleichzeitig das Amt des Vize-Präsidenten bekleiden darf. Es ist dies eine Prämie für die seriöse und gute Arbeit die Präsident Walter Baumgartner und der FC Südtirol nicht nur auf regionaler sondern auf nationaler Ebene vollbringt. Eine Arbeit die bei den 60 Vereinen der Lega Pro nicht unbemerkt geblieben ist und die im Rahmen der Wahl Walter Baumgartner als Ihren Vertreter ernannten. Eine Anerkennung welche die Wichtigkeit des FC Südtirol im italienischen Fußball unterstreicht.
Als Präsident wurde hingegen Gabriele Gravina bestätigt, während Mauro Grimaldi neben Baumgartner zum Vize-Präsidenten gewählt wurde.
 Weiterlesen 
 
ALESSANDRO BASSOLI IM “CLUB 100”

ALESSANDRO BASSOLI IM “CLUB 100”

14.11.2016 - Im Auswärtsspiel gegen Venezia feierte der 26-jährige Abwehrspieler seinen 100ten Einsatz im Trikot des FC Südtirol. Für Alessandro ist die aktuelle Saison die 4te nicht aufeinanderfolgende bei den Weißroten.
 Weiterlesen 
 
GEGEN GIANA ERMINIO SIEGT DIE A-JUGEND UND VERLIERT DIE B-JUGEND

GEGEN GIANA ERMINIO SIEGT DIE A-JUGEND UND VERLIERT DIE B-JUGEND

13.11.2016 - Die zwei Spiele in der Provinz Mailand gegen Giana Erminio brachten dem FCS drei Punkte. Die A-Jugend setzte sich mit 3:1 durch und holte sich den zweiten Sieg in der laufenden Meisterschaft. Die B-Jugend hingegen musste sich mit 2:1 geschlagen geben und verlor zum ersten Mal nach fünf Spielen (3 Siege und 2 Remis).

B-Jugend National.
Die Mannschaft von Trainer Michele Saltori verlor 2:1 gegen Giana Erminio und blieb weiter auf 11 Punkten in der Tabelle stecken. Für die Weißroten war es die erste Niederlage nach fünf Spielen, in denen man drei Siege und zwei Unentschieden holte.
Ausschlaggebend für den Sieg der Hausherren waren die zwei Tore in der ersten Hälfte. Das Tor von Tscholl in der 67. Minute konnte nichts mehr an der Niederlage rütteln.

GIANA ERMINIO - FC SÜDTIROL 2-1 (2-0)
Giana Erminio: D'Aniello, De Rosa, Kritta (59. Morabito), D'Elia, Marcandalli, Caferri, Cunegatti (42. Cortesi), Panzeri, Martelli (67. Nembri), Gariboldi (59. Pedrini), Cereda
Allenatore/Trainer: Matteo Castelnovo
FC Südtirol: Tonini, Pittino (52. Calabrese), Untertrifaller (36. Brunialti), Catino (36. Pixner), Gambato, Salvaterra (52. Buzi), Gjevori (59. Tscholl), Davi, Stoffie (36. Bertuolo), Wieser, Greazzani
Allenatore/Trainer: Michele Saltori
Reti/Tore: 3. Cereda (1-0), 30. Cereda (2-0), 67. Tscholl (2-1)

A-Jugend National. Gegen Giana Erminio gab es den zweiten Sieg in der laufenden Meisterschaft für die B-Jugend National. Die Jungs von Trainer Marzari setzten sich auwärts mit 3:1 durch.
Das Match begann nicht gut für die Weißroten, denn in der 28. Minute wurde Farris mit einer roten Karte vom Platz geschickt und nur eine Minute später brachten sich die Gastgeber in Führung.
In der zweiten Hälfte aber schaffte es der FCS den Rückstand wetzumachen und in den Schlussminuten dank eines Doppelpacks von Baldo zum 3:1 Endstand zu erhöhen.

GIANA ERMINIO - FC SÜDTIROL 1-3 (1-0)
Giana Erminio: Asnaghi, Varisco, Panzeri, Marzi, Benatti, Vaglietti (41. Catanzione), Blasi, Stucchi, Callipo, Corti (70. Defendi), Nichetti
Allenatore/Trainer: Omar Barzaghi
FC Südtirol: Maestri, Pomella, Tomaselli, Farris, Rabensteiner (41. Timpone), Fazion, Uez (51. Magnotti), Plattner, Guerra (82. Patta), Francescon (65. Baldo), Salvaterra
Allenatore/Trainer: Marco Marzari
Arbitro/Schiedsricher: Croce di Novara
Reti/Tore: 29. Marzi (1-0), 56. Francescon su rigore (1-1), 79. Baldo (1-2), 81. Baldo su rigore (1-3)
Note/Anmerkungen: 28. espulso/Rote Karte Farris (FCS)
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI VERLIERT ZU HAUSE GEGEN COMO MIT 3:2

DIE BERRETTI VERLIERT ZU HAUSE GEGEN COMO MIT 3:2

12.11.2016 - Vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen für die Berretti-Mannschaft des FCS. Die Weißroten verloren zu Hause im Trainingszentrum Rungg gegen den Tabellendritten Como Calcio. Matchentscheidend war das Tor der Gäste in der 91. Spielminute.
Das Match hatte eigentlich gut begonnen für den FCS, der sich dank des Tors von Betteto in der 10. Minute in Führung brachte. In der Schlussphase der ersten Halbzeit drehte die Gastmannschaft aber das Spiel, glich mit Cassina aus und brachte sich dank des Foulelfmeters von Mutton in Führung.
Zu Beginn der zweiten Spielzeit schoss Orsolin den Ausgleichstreffer der Südtiroler. In der 91. Minute aber holte sich Como dank des Tors von Fusi den Sieg.

FC SÜDTIROL – COMO 2-3 (1-2)
FC SÜDTIROL: Piz, Gurini, Davi, Betteto, Carella, Salvarezza, Marini (70. Tappeiner), Breschi (70. Jatta), Barletta (80. Galassiti), Forti, Orsolin.
Allenatore/Trainer: Cristian Zenoni
COMO: Barlocco, Magonara, Soldati, Bonaiti, Cassina, Frigerio, Kolaj (80. Pighetti), Campagnone, Mutton, Melesi, Qeros (75. Fusi)
Allenatore/Trainer: Roberto Galia
ARBITRO/SCHIEDSRICHTER: Malai di Merano
RETI/TORE: 10. Betteto su rigore / Foulelfmeter (1-0), 30. Cassina (1-1), 45. Mutton su rigore / Foulelfmeter (1-2), 55. Orsolin (2-2), 91. Fusi (2-3)
 Weiterlesen 
 
FCS VERLIERT IM PENZO STADION MIT 2:0

FCS VERLIERT IM PENZO STADION MIT 2:0

12.11.2016 - Nichts zu machen für den FCS auswärts in Venedig. Die Mannschaft von Filippo Inzaghi war zu stark für die Weißroten und setzte sich mit 2:0 durch. Auf den FC Südtirol warten nun zwei wichtige Heimspiele gegen Santarcangelo und Lumezzane.

Gegen Venedig der “Ex” FCS Profis Facchin und Pederzoli konnte Trainer Viali nicht auf die verletzten Sarzi, Baldan und Lomolino setzen. Auf der Position des Rechtsverteidigers lief Brugger auf, mit Tait der Seite wechselte und auf dem linken Flügel spielte.
Im Mittelfeld nahmen die Stammkräfte Obodo, Cia und Fink Platz. Im Sturm hingegen wurde das Trio Ciurria-Gliozzi-Tulli bestätigt.
 Weiterlesen 
 
DAS WOHL SCHWERSTE AUSWÄRTSSPIEL DES JAHRES

DAS WOHL SCHWERSTE AUSWÄRTSSPIEL DES JAHRES

11.11.2016 - Am morgigen Samstag, 12. November trifft der FC Südtirol auswärts um 16.30 Uhr auf Venezia. Der 13. Spieltag der Lega Pro ist für den FC Südtirol ein ganz besonderer. Nachdem die Jungs um Coach Viali am vergangenen Samstag gegen Ancona im Drusus-Stadion ein 1:1 Unentschieden erlangten, wollen Fink & Co. auch in Venedig punkten. Es wird nicht leicht, denn die Lagunenstädter befinden sich aktuell auf dem vierten Tabellenrang und sind mit 23 Punkten nur 2 Zähler hinter dem Tabellenführer Bassano angesiedelt. Venezia hat im letzten Spiel auswärts bei Santarcangelo einen Punkt geholt und seit dem Derby gegen Pordenone nicht mehr verloren. Zu Hause ist Venezia sowieso eine Macht. Die Orangegrünen sind seit dem 22. November im heimischen Penzo-Stadion ungeschlagen. Am Dienstag hieß es bereits FCS gegen Venezia. 4:0 behielt die Truppe um Coach Inzaghi dabei die Oberhand. Die Treffer erzielten dabei Malomo, Moreo, Ferrari und Brugger (Eigentor).

Im Feld. Neben dem Langzeitverletzten Lomolino muss Coach Viali auch auf Daniele Sarzi (muskuläre Probleme) und Marco Baldan (Entzündung im Knie) verzichten. Giacomo Tulli ist hingegen wieder einsatzbereit, nachdem er im Spiel gegen Ancona verletzt passen musste.

Die einberufenen Spieler. 2 Davide Martinelli, Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 12 Stefano Fortunato, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer.
 Weiterlesen 
 
INZAGHI HAT EINEN HAMMERKADER

INZAGHI HAT EINEN HAMMERKADER

10.11.2016 - Trainer Filippo Inzaghi kann wohl auf den komplettesten Kader der Gruppe B zurückgreifen. Den Spielern von Venezia mangelt es nicht an Serie A-Erfahrung und Qualität. Werfen wir einen Blick drauf.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.