Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4185 News gefunden
Angezeigt werden 271 bis 280
LIVE STREAMING BOLOGNA - FCS

LIVE STREAMING BOLOGNA - FCS

21.07.2017 - Das Spiel des FC Südtirol gegen den Serie A-Club wird von Bologna gefilmt und live auf der Facebook-Präsenz des FC Südtirol übertragen.
 Weiterlesen 
 
TRAININGSLAGER TAG 5: VORBEREITUNG AUF BOLOGNA

TRAININGSLAGER TAG 5: VORBEREITUNG AUF BOLOGNA

21.07.2017 - Nach sechs intensiven Tagen Trainingslager ist es endlich soweit: Morgen, 22. Juli, wird der FC Südtirol gegen Bologna das erste Freundschaftsspiel der Saison bestreiten. Dem Headcoach Zanetti steht bereits Großteil des Kaders zu Verfügung. Der neue Sportdirektor Aladino Valoti ist währenddessen auf der Suche nach den letzten fehlenden Teilen, die in eine bereits starke Mannschaft integriert werden.

Auf Fink & Co. wartet in Laranz, Kastelruth, ein erstklassiger Gegner: Bologna FC um den früheren Nationaltrainer Roberto Donadoni und Bomber Mattia Destro. Bologna hat eine Vielzahl von Trainingseinheiten in den Beinen, da sie bereits am 2. Juli auf Sardinien die Vorbereitung begonnen haben. Ab dem 12. Juli hält sich die Mannschaft aus der Emilia in Kastelruth auf, wo sie schon zwei Freundschaftsspiele bestritten hat: zuerst gegen Virtus Acquaviva, Team aus San Marino, und danach gegen eine Auswahl des Schlerngebietes.

Gegen Virtus Acquaviva hatte Bologna leichtes Spiel: 17-0. Allein Destro und Di Francesco, Sohn des AS Rom Trainers, kamen jeweils auf vier Treffer. Krejci, Falco, Petkovic und Verdi erzielten einen Doppelpack, während Faletti, Nagy und Taider jeweils einmal trafen.

Gegen die Lokalmatadore aus Schlern endete die Partie mit einem 9-1 für die Mannschaft aus der Emilia. Mattia Destro erzielte wiederrum einen Poker. Die anderen Treffen wurden von Verdi, Petkovic, Di Francesco, Krejci und Pulgar erzielt.

Der FC Südtirol wird das Match mit vielen jungen Spielern aus dem eigenen Jugendsektor antreten. Nur der Einsatz des leicht angeschlagenen Filippo Carella ist noch fraglich. Für Alessandro Bassoli ist dies ein ganzes besonderes Spiel, da der gebürtige „Bologneser“ im Jugendsektor der Rotblauen aufgewachsen ist.

Ebenfalls mit dabei ist der 20-jährige Mittelfeldspieler Renny Piers Smith. Der in London geborene Mittefeldakteur hat in den letzten Tagen den Vertrag mit Vicenza aufgelöst und spielte in der vergangenen Saison bei Mantova in der Lega Pro. Bei den Lombarden spielte er 13-Mal in der Rückrunde, erzielte einen Treffer. Der Anglo-Österreicher absolviert bei den Weißroten eine Probezeit.

Das Spiel des FC Südtirol gegen den Serie A-Club wird von Bologna gefilmt und live auf der Facebook-Präsenz des FC Südtirol übertragen.

 Weiterlesen 
 
TRAININGSLAGER TAG 4: AUSGEZEICHNETES KLIMA IM TRAINERSTAB

TRAININGSLAGER TAG 4: AUSGEZEICHNETES KLIMA IM TRAINERSTAB

20.07.2017 - Die Mitglieder des Trainerstabes um Headcoach Paolo Zanetti haben von Beginn an einen guten Draht zueinander gefunden. Es herrscht großer Teamgeist, denn alle Trainer haben das Ziel, diese noch so junge Saison bestmöglich vorzubereiten. Coach Zanetti hat großes Vertrauen in seinen Trainerstab. Das sieht man beispielsweise daran, dass alle Trainer an der Erstellung des Trainingsplans mitarbeiten.
Die „alte Garde“ um Fitnesscoach Fabio Trentin und Torwarttrainer Reinhold „Hasso“ Harrasser (für beide ist es die 6. Saison bei den Weißroten), aber auch der neue Assistenzcoach Alberto Bertolini, sind von dieser Arbeitsweise von Chefcoach Zanetti begeistert. Auch in der Freizeit ist das Feeling großartig. Das merkt man beispielsweise daran, wie hart umkämpft eine Partie Footvolley ist. Das Foto spricht Bände.
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: JEREMIE BROH BLEIBT BEIM FC SÜDTIROL

TRANSFERMARKT: JEREMIE BROH BLEIBT BEIM FC SÜDTIROL

20.07.2017 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich mit Sassuolo – dem Serie A Verein gehören die Spielerrechte – über den Verbleib von Jeremie Broh Tonye beim FC Südtirol geeinigt zu haben. Broh wechselte im vergangenen Winter von Pordenone zum FCS und kam in der Rückrunde auf 12 Einsätze.

Jérémie Broh Tonye ist am 21. März 1997 in Parma geboren. Er ist 1,80m groß und wiegt 71 kg und kann in allen Positionen im Mittelfeld eingesetzt werden. Er vereint Quantität und Qualität, wobei seine Stärken in der Laufbereitschaft, in der Defensivarbeit und im schnellen Einschalten in die Offensive liegen. Das Fußballspielen gelernt hat der 19-jährige bei Parma Calcio. In der Saison 2014/2015 spielte er unter Hernan Crespo in der Primavera-Mannschaft von Parma. Er kam auf 30 Einsätze und 2 Tore. In derselben Saison sammelte er auch Einberufungen in der ersten Mannschaft (9) und feierte am 18. Mai 2015 sein Debüt in der Serie A. In der 82. Spielminute wurde er im Spiel gegen Fiorentina für Antonio Nocerino eingewechselt. In jener Saison war er auch Bestandteil der italienischen U18-Nationalmannschaft, wo er es auf 2 Einsätze brachte. Im Sommer 2015 sicherte sich Sassuolo die Transferrechte von Broh. Bei Sassuolo agierte Broh vorwiegend in der Primavera-Mannschaft, wo er sich mit 27 Einsätzen, 2 Toren und 4 Assists in Szene setzte.

Die vergangene Saison begann Broh bei Pordenone. In der Hinrunde kam er auf 9 Einsätze, wechselte im Winter nach Bozen, wo er 12-Mal eingesetzt wurde. 10 Spiele begann er in der Stammformation, zwei Mal wurde er eingewechselt.

Der FC Südtirol freut sich über den Verbleib von Broh und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison in Bozen.
 Weiterlesen 
 
TRAININGSLAGER TAG 3: EIN TRAININGSZENTRUM AUF SERIE A-NIVEAU

TRAININGSLAGER TAG 3: EIN TRAININGSZENTRUM AUF SERIE A-NIVEAU

19.07.2017 - Unsere Profimannschaft, welche im Hotel Pulvererhof der Familie Kruselburger in Mareit bei Ratschings untergebracht ist, hat im Trainingszentrum in Stange bei Ratsching alles was sie benötigt: zwei perfekte Naturrasenplätze, eine super-ausgestattete Turnhalle und einen modernen Kraftraum. Zudem kann die Mannschaft von den nahgelegenen Bächen profitieren, die wie auf Maß für Kneipp-Aktivitäten geeignet sind. Serie A-Club Hellas Verona war in den letzten Jahren ebenfalls von dieser Anlage begeistert. Für eine perfekte Betreuung der Mannschaft und des Trainerstabes sorgen der super-organisierte Platzwart Klaus und unser Zeugwart Michele.
 Weiterlesen 
 
TRAININGSLAGER TAG 2: AB IN DEN FLUSS

TRAININGSLAGER TAG 2: AB IN DEN FLUSS

18.07.2017 - Die erste Mannschaft des FCS, welche im Hotel Pulvererhof in Mareit bei Ratschings untergebracht ist, kann im Trainingszentrum von Stange Trainingseinheiten jeder Art absolvieren. Gleich neben der Sportanlage befindet sich ein idealer Platz um auf natürliche und propädeutische Weise die Kräfte, welche sie während den intensiven Trainings unter Coach Zanetti und seinem Trainerstab verloren haben, wiederzugewinnen. An jenem Ort mündet der Mareiterbach in den Jaufenbach. Hier tauchen die Spieler jeden Tag, nach den strengen Trainingseinheiten, ihre Beine in den Fluss, um die angesammelte Milchsäure zu reduzieren und den Muskelschmerz zu lindern. Diese Technik wird als Kryotherapie bezeichnet und ist unter den Leistungssportlern sehr beliebt.
 Weiterlesen 
 
TRAININGSLAGER TAG 1: MORGENS ATHLETIK, NACHMITTAGS TECHNIK/TAKTIK

TRAININGSLAGER TAG 1: MORGENS ATHLETIK, NACHMITTAGS TECHNIK/TAKTIK

17.07.2017 - In Stange bei Ratschings ist die erste Vorbereitungswoche angebrochen. Nachdem die Mannschaft gestern im Hotel Pulvererhof der Familie Kruselburger in Mareit eingetroffen ist, stand eine kurze, aber sehr intensive Trainingseinheit für Fink & Co. auf dem Programm. Die mehr als zwei Stunden Training hatten es in sich, sodass der heutig Tage mit einer Entlastungseinheit in der sehr komfortabel ausgestatteten Turnhalle von Stange bei Ratschings begann. Am Morgen steht der athletische Teil auf dem Programm, wobei jedoch stets der Ballkontakt eine wichtige Rolle spielt. Nachmittags hingegen sind sowohl technische als auch taktische Übungen geplant.
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: DANIEL OFFREDI HÜTET DAS TOR DES FCS

TRANSFERMARKT: DANIEL OFFREDI HÜTET DAS TOR DES FCS

17.07.2017 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich die Spielerrechte des Torhüters Daniel Offredi gesichert zu haben. Der 29-jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Daniel Offredi ist am 23. Juni 1988 in Bergamo geboren. Er ist ein großgewachsener Tormann, der fußballerisch beim AC Milan großgeworden und bei den Profis bisher 163 Einsätze gesammelt hat.
Seine Fußballkarriere auf Profiniveau begann er bei Pro Sesto in der Serie C1 (29 Einsätze). Nach dieser Saison wechselte er das erste Mal zu Albinoleffe, wo der jetzige Sportdirektor Aladino Valoti für die Spielertransfers zuständig war. Er spielte somit zum ersten Mal in der Serie B, schaffte es aber nur auf zwei Einsätze. Um Spielpraxis zu erhalten entschloss sich Offredi in der darauffolgenden Saison wieder in die dritten Liga Italiens zu wechseln. Bei Reggiana spielte er 9-Mal, sodass er in der Saison 2011/12 wieder nach Bergamo in die Serie B zurückkehrte. In der Serie B erkämpfte er sich den Platz als Stammtorhüter und konnte 26 Einsätze verbuchen. Albinoleffe stieg jedoch in die Serie C1 ab, wo er für drei Jahre das Tor hütete (95 Einsätze).
Die Saison 2015/2016 begann er dann wiederum in der Serie B bei Avellino. (2 Einsätze) Auch in der vergangenen Saison stand er im Kader von Serie B Mannschaften. Zuerst bei Avellino und in der Rückrunde bei Bari. Auch hier war Offredi die Nummer 12.

Der FC Südtirol freut sich auf die Verpflichtung von Daniel Offredi und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison.
 Weiterlesen 
 
TRANSFERMARKT: EIN ERFAHRENER VERTEIDIGER FÜR COACH ZANETTI

TRANSFERMARKT: EIN ERFAHRENER VERTEIDIGER FÜR COACH ZANETTI

17.07.2017 - Der FC Südtirol gibt bekannt, den 29-jährigen Abwehrspieler Kevin Vinetot verpflichtet zu haben. Der Franzose, er spielte in der vergangenen Saison bei Lecce und Mantova, unterschrieb einen Zweijahresvertrag, bis zum 30. Juni 2019.

Kevin Vinetot ist am 14. Juni 1988 in Viellers-le-Bel (Frankreich) geboren. Er ist ein zentraler Abwehrspieler, 1,87m groß und 80 kg schwer. Vinetot kann in der Viererkette sowie auch in einer Dreierabwehr eingesetzt werden. Fußballerisch großgeworden ist Vinetot bei Guingamp in Frankreich. Im Sommer 2008 wechselte er nach Italien, zu Giulianova. Mit dem Team aus den Abruzzen gewann er die Serie C2 (32 Einsätze und 2 Tore) und agierte auch in der Serie C1 (33 Spiele – 1 Tor).
Daraufhin unterschrieb Vinetot einen Dreijahresvertrag mit Crotone. Im Serie B-Team spielte er von der Saison 2011-12 bis 2013-14, sammelte dabei 72 Einsätze und schoss zwei Tore. Nach Crotone zog sich der stämmige Abwehrspieler das Trikot von Lecce in der Serie C1 über. Hier spielte er in zwei Saisonen 33-Mal, erzielte einen Treffer. Im Jahr 2015-16 holte Aladino Valoti, nun Spordirektor der Weißroten, Vinetot zu Albinoleffe. Bei den Hellblauen spielte er 30-Mal. Die vergangene Saison begann Kevin hingegen wiederum bei Lecce, wechselte aber im Winter nach Mantova, wo er der Innenverteidigung der Lombarden Stabilität und Sicherheit gab. In 15 Spielen schoss er zwei Treffer und führte Mantua zum Klassenerhalt.

Der FC Südtirol heißt Kevin Vinetot herzlich willkommen und wünscht dem Abwehrspieler alles Gute für die bevorstehende Saison!
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Santarcangelo   FC Südtirol
 
 
Sa, 3. März 2018 - 18:30
 
"Valentino Mazzola" Stadion - Santarcangelo di Romagna
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.