Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

4097 News gefunden
Angezeigt werden 1581 bis 1590
WEISSROTE A-JUGEND NATIONAL FEIERT 4:0 SIEG ÜBER REAL VICENZA

WEISSROTE A-JUGEND NATIONAL FEIERT 4:0 SIEG ÜBER REAL VICENZA

26.01.2014 - Nachdem das Team von Giampaolo Morabito vor der Winterpause mehrere Niederlagen in Folge einstecken musste, hat es nun auf die Siegerstraße zurückgefunden.
In de ersten halben Stunde der Partie konnte Real Vicenza noch mithalten und verteidigte sich verbissen, bevor Gasser Mathias aus dem Spiel heraus den Tormann überwand und den FC Südtirol 1:0 in Führung brachte. Vier Minuten später folgte Oberkalmsteiner mit dem 2:0, das auch den Pausenstand markierte.
Real Vicenza änderte in der 2. Halbzeit seine Strategie und versuchte den Spielaufbau der Weißroten bereits im Mittelfeld zu stören, was nur teilweise gelang, denn die Jungs von Mister Morabito ließen nicht locker. Der Einsatz wurde in der 55. Minute durch das 3:0 von Kofler belohnt, bevor in der 57. Minuten Gasser Mathias das Spiel mit seinem 4:0 endgültig entschied.

FC SÜDTIROL – REAL VICENZA 4:0 (2:0)
FC Südtirol: Holzknecht, Munerati, Danieli, Breglia (63. Roberti), Blasbichler, Fussari, Gasser Mathias, Gasser Daniel, Majdi (70. Orsolin), Oberkalmsteiner (52. Kuen), Kofler (58. Gennacaro).
Trainer: Giampaolo Morabito
Real Vicenza: Daci, Covo, Lopez, Zanon, Pestaro, Dordi (41. Ederosi), Gimo (70. Catani), Pigato, Freschi (52. Sacesse), Cappelletto (72. Nalesso), Ahiamadia (74. Filotto).
Trainer: Franco Lucca
Tore: 33. Gasser Mathias (1:0), 37. Oberkalmsteiner (2:0), 55. Kofler (3:0), 57. Gasser Mathias (4:0)
 Weiterlesen 
 
ZWEITER SIEG IN FOLGE! DIE BERRETTI GEWINNEN 5:2

ZWEITER SIEG IN FOLGE! DIE BERRETTI GEWINNEN 5:2

25.01.2014 - Am heutigen Samstag, 25. Januar feierte das Team von Trainer Max Caliari einen ungefährdeten und wichtigen 5:2 Heimsieg gegen Castiglione. Dabei sicherten sich die Weißroten Platz drei und feierten den zweiten Sieg in Folge. Kapitän Obkircher und seine Mannschaftskollegen gingen voll konzentriert zur Sache und ehe sich Castiglione, mit acht Punkten Tabellenschlusslicht, versah, lagen sie bereits mit zwei zu null zurück. Lattanzio hatte den FCS in Führung gebracht, Proch auf 2:0 erhöht. Danach ließen die jungen Wilden etwas nach und Castiglione kam binnen 10 Minuten zum Ausgleich. Doch auch in dieser Situation blieben die Jungs cool und wiederum war es Lattanzio der bei milden Temperaturen kurz vor Seitenwechsel für die Führung sorgte. Auch nach dem Pausentee blieb der FCS Spielbestimmend und der stark aufspielende Proch sorgte gleich nach Seitenwechsel für das 4:2 und damit für die Vorentscheidung. Die Weißroten ließen Ball und Gegner laufen, verwalteten die Führung und hätten das ein um andere Mal auch auf 5, 6 oder 7:2 erhöhen können. Für den Endstand sorgte in der 95. Spielminute Mittelfeldtalent Melchiori. Am nächsten Samstag, 1. Februar ist der FCS auswärts beim Tabellenachten Reggiana zu Gast. In der Emilia soll Sieg Nummer drei her.

FC Südtirol - Castiglione 5:2 (3:2)
FC Südtirol: Taibon, Dipoli Wieser (80‘ Conci), Zimmerhofer, Obkircher, Rella (46‘ Gruber), Pirhofer (70‘ Malfertheiner), Tessaro, Melchiori, Lattanzio, Cremonini, Proch.
Trainer: Massimiliano Caliari
Castiglione: Tononi, Mor (66‘ Masiello), Zaslio, Bottoli, Bishotti, Giacomini, Sparesotto, Rinaldi, Piromie, Muise, Bismotti (72‘ Larson).
Trainer: Ivan Rizzardi
Schiedsrichter: Monte (Bozen)
Tore: 5‘ Lattanzio (1:0), 14‘ Proch (2:0), 20‘ Muise (2:1), 34‘ Piromie (2:2), 45‘ Lattanzio (3:2), 49‘ Proch (4:2), 95‘ Melchiori (5:2)
 Weiterlesen 
 
EIN WEITERES DUELL UM DEN EINZUG IN DIE PLAYOFFS: FCS - COMO

EIN WEITERES DUELL UM DEN EINZUG IN DIE PLAYOFFS: FCS - COMO

24.01.2014 - „Ich bin motiviert zum FCS gestoßen und will dem Verein bei seinem Ziel helfen. Dabei habe ich einen guten Zeitpunkt gewählt, denn die neue Mannschaft klettert durch die guten Resultate in der Tabelle immer weiter nach oben. Ich werde sofort versuchen das Selbstvertrauen des Trainers und meiner Mitspieler zu ergattern. Mir geht es blendend und ich habe Riesenlust zu spielen. Ich bin froh zum FCS gewechselt zu sein und werde auf meinen Moment warten.“ So präsentiert sich der neue Angreifer des FC Südtirol, Mattia Minesso. Er wurde in dieser Woche von Sportdirektor Luca Piazzi engagiert und könnte bereits an diesem Sonntag im Weißroten Dress debütieren.
 Weiterlesen 
 
DAS WOCHENENDE UNSERER NATIONALEN JUGENDTEAMS

DAS WOCHENENDE UNSERER NATIONALEN JUGENDTEAMS

23.01.2014 - Neben dem großen Interesse für unsere Profimannschaft, die im direkten Duell um die Playoffs gegen Como auflaufen wird, können die Südtiroler Fußballbegeisterten auch zwei Spiele der nationalen Jugendteams besuchen. Die Berretti und die nationale A-Jugend agieren nämlich in Bozen, während die B-Jugend in Padua zu Gast ist.

BERRETTI: Nach dem Torfestival im 6:0 Sieg von vergangenem Sonntag haben sich Kapitän Obkircher & Co. auf den dritten Rang vorgearbeitet. Das Team von Trainer Max Caliari will an diesem Samstag, 25. Januar den zweiten Sieg in Folge holen. Gegner im zweiten Heimmatch hintereinander ist Castiglione. Die Mannschaft aus der Provinz Mantua befindet sich mit acht Punkten auf dem letzten Platz der Tabelle. Coach Caliari ist Zuversichtlich, da „die Jungs langsam verstehen, was für einen Fußball ich sehen will. Enge Räume in der Defensive und schnelles Umschalten in die Offensive.“ Im Hinspiel gewannen die Weißroten auswärts mit 2:0. (Anpfiff 14.30 Uhr)
A-JUGEND: Auch die A-Jugend hat am vergangenen Wochenende einen Punkt aus dem Auswärtsmatch gegen Padua mitnehmen können. Zweimal mussten Majdi & Co. einer Niederlage hinterherrennen, aber die beiden Treffer und das erreichte Remis lassen Trainer Morabito zuversichtlich in die kommenden Spiele blicken. So wollen die Weißroten an diesem Sonntag, 26. Januar vor heimischem Publikum auf dem Pfarrhof einen Dreier einheimsen. Um 11.30 Uhr ist Real Vicenza Gegner der Weißroten. Im Hinspiel behielten unsere Jungs mit 4:2 die Oberhand.
B-JUGEND: Gruppensieg. Das ist das Ziel der Truppe um Trainer Arnold Schwellensattl. Auch am letzten Wochenende jubelten Galassiti & Co. nach dem Schlusspfiff. Denn mit dem dritten Sieg in Folge haben sich die Weißroten an die Tabellenspitze herangepirscht. Am Sonntag, 26. Jänner trifft die B-Jugend auswärts auf Padova, die sich im Tabellenzentrum befinden. Um 11.30 Uhr beginnt das Match. Im Hinspiel behielten die Weißroten durch den Siegtreffer von Straudi mit 1:0 die Überhand.
 Weiterlesen 
 
DER FCS GEHT VOLL AUF ANGRIFF! MATTIA MINESSO KOMMT NACH BOZEN

DER FCS GEHT VOLL AUF ANGRIFF! MATTIA MINESSO KOMMT NACH BOZEN

21.01.2014 - Der FC Südtirol gibt bekannt, sich die Spielerrechte des 23-jährigen Außenstürmers Mattia Minesso, geboren am 1.März 1990 in Cittadella, gesichert zu haben. Der flinke Angreifer wechselt leihweise von der Serie B in die Lega Pro. Im Dress seiner Heimatstadt brachte er es in der laufenden Saison auf 15 Einsätze.
 Weiterlesen 
 
FRANCESCO VASSALLO FÜR EINEN SPIELTAG GESPERRT

FRANCESCO VASSALLO FÜR EINEN SPIELTAG GESPERRT

21.01.2014 - Das Sportgericht der Lega Pro hat den FCS-Spieler Francesco Vassallo für einen Spieltag aus dem Verkehr gezogen. Der Grund dafür ist, dass sich der Mittelfeldspieler gegen Pavia die vierte gelbe Karte einhandelte.
Aus diesem Grund wird Francesco Vassallo am 26. Januar gegen Como(19. Spieltag der 1. Division Lega Pro) nicht mit von der Partie sein.
 Weiterlesen 
 
DIE NATIONALE A-JUGEND ERKÄMPFT IM REGEN GEGEN PADUA EIN 2:2

DIE NATIONALE A-JUGEND ERKÄMPFT IM REGEN GEGEN PADUA EIN 2:2

19.01.2014 - Im Match des Tabellensiebten Südtirol gegen den Achten Padua versuchten beide Mannschaften durch hohe Bälle die schlechten Konditionen des Platzes auszugleichen. In der 5. Minute wollte Fussari einem Angreifer bei der Ballannahme zuvor kommen und rutschte mit aller Wucht in den Gegner hinein. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, den Grecio sicher zum 1:0 für Padua verwandelte.
Bereits in der 12. Minute schlug der FCS zurück und konnte durch Gasser Mathias ausgleichen.
In der 30.Minute nützte Padua eine Regenpause und erzielte nach einem weißroten Abwehrfehler den erneuten Führungstreffer zum 2:1.
In der 2. Halbzeit ging wegen des Dauerregens und des überschwemmte Platzes kaum mehr etwas. Trotzdem schafften es Majdi in der 65. Minute, den Ausgleichstreffer zum 2:2 Endstand zu erzielen.

PADUA – FC SÜDTIROL 2:2 (2:1)
Padua: Lovato, Vio, Varnier, Maniero, Costantin, Kabbouri (60. Stefani), Pegoraro, Mincione (75. Militello), Grecio (41. Gulinatti), Demarchi, Pinton.
Trainer: Emanuele Pelizaro
FC Südtirol: Holzknecht, Munerati, Gasser Daniel (50. Danieli), Breglia, Blaspichler, Fussari, Gasser Mathias (75. Orsolin), Kuen (48. Gennacaro), Majdi, Oberkalmsteiner, Kofler.
Trainer: Giampaolo Morabito
Tore: 5. Grecio nach Foulelfmeter (1:0), 12. Gasser Mathias (1:1), 30. Pegoraro (2:1), 65. Majdi (2:2)
Anmerkungen: starker Regen und kaum regulärer Rasen
 Weiterlesen 
 
DIE WASSERSCHLACHT IN PAVIA ENDET UNENTSCHIEDEN

DIE WASSERSCHLACHT IN PAVIA ENDET UNENTSCHIEDEN

19.01.2014 - Nach einem furiosen Auftakt und dem ersten Torschuss bereits in der ersten Spielminute, ging die Partie im Dauerregen unter. Auf einem kaum noch bespielbaren Platz waren keine Aktionen über mehrere Stationen mehr möglich. Der FC Südtirol hält mit diesem Unentschieden seinen sicheren Playoffkurs bei und hat zudem den Abstand auf den Tabellendritten auf drei Punkte verkürzt.
 Weiterlesen 
 
ZWEITER SIEG DER WEISSROTEN B-JUGEND IN DER RÜCKRUNDE

ZWEITER SIEG DER WEISSROTEN B-JUGEND IN DER RÜCKRUNDE

19.01.2014 - Der FCS wurde von Anfang an seiner Favoritenrolle gerecht und drängte Cittadella in dessen Feldhälfte. Rinaldo konnte in der 22. Minute einen Eckball am Boden annehmen und scharf über den Rasen ins gegnerische Tore befördern. Den frühen Rückstand versuchte Cittadella durch eine Serie von Fouls auszugleichen, wofür Riatto in der 29. Minute mit Gelb-Rot vom Platz musste. Mit einem Spieler weniger auf dem Feld, machte Cittadella die Reihen dicht und mauerte wo es möglich war.
Daher griff Galassiti in der 38. Minute zu einem Weitschuss von der Strafraumgrenze, den er über den unglücklichen Tormann hinweg zum 2:0 verwandelte. Elf Minuten später schlug Galassiti wieder zu und erhöhte auf 3:0. Den Endstand markierte Torres aus einem Konter heraus in der 68. Minute zum 4:0.
Damit befindet sich die B-Jugend National des FC Südtirol weiterhin auf Erfolgskurs und spielt um die Meisterschaft mit.

FC SÜDTIROL – CITTADELLA 4:0 (1:0)
FC Südtirol: Piz (63. Stufferin), Dallago (52. Ebner), Öttl (43. Kuppelwieser), Trafoier, Carpi (52. Platzer), Straudi, Zortea (45. Torres), Rinaldo, Galassiti (52. Pirpamer), Tappeiner, Forti (43. Warme).
Trainer: Arnold Schwellensattl
Cittadella: Pucin (60. Marini), Riatto, Vescho, Demarchi, Graishta (63. Coin), Basso, Bravato (61. Guarisio), Girardi (49. Himpsin), Dipril (65. Belluri), Ansah (64. Tomasi), Michieletto (49. Pavin).
Trainer: Furlan
Schiedsrichter: Braghini aus Bozen
Tore: 22. Rinaldo 1:0, 38. Galassiti 2:0, 49. Galassiti 3:0, 68. Torres 4:0.
Gelb-Rote Karte: 28. Riatto CIT
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI DES FC SÜDTIROL ZERLEGEN REAL VICENZA MIT 6:0

DIE BERRETTI DES FC SÜDTIROL ZERLEGEN REAL VICENZA MIT 6:0

18.01.2014 - Das Hinrundenspiel in Vicenza endete auf dem Spielfeld 1:1, wurde vom Sportgericht aber nachträglich auf einen 3:0 Sieg des FCS entschieden. Daher war es den Spielern von Mister Calliari heute besonders wichtig, ihre sportliche Überlegenheit zu beweisen.
Bereits nach den ersten Minuten zeigte sich, dass Real Vicenza nicht mit den Weißroten mithalten kann und griff zu Fouls. Der Schiedsrichter ahndete in der 10. Minute ein klares Handspiel im Strafraum mit einem Elfmeter, den Melchiori an die Latte bretterte.
Doch fünf Minuten später versenkte Proch zur verdienten 1:0 Führung.
Real Vicenza wehrte sich mit allen Mitteln. In der 30. Minute erhielt Pettenuto seine 2. Gelbe Karte im Spiel und musste mit Rot vom Rasen. Damit war die Vorentscheidung gefallen, denn ohne den besten Verteidiger, stand dem FC Südtirol der gegnerische Strafraum offen.
Tessaro konnte noch in der 1. Halbzeit zum 2:0 erhöhen. In der 65. Minute traf Lattanzio zum 3:0. Proch erhöhte mit einem Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten (70. und 85.) auf 5:0. Den Endstand markierte Rella mit dem 6:0 in der 85. Minute.

FC SÜDTIROL - REAL VICENZA 6:0 (2:0)
FC Südtirol: Holzknecht, Dipoli, Zimmerhofer, Obkircher (85. Malfertheiner), Rella, Cappelletto (46. Pirhofer), Tessaro, Melchiori, Lattanzio, Cremonini (80. Gruber), Porch.
Trainer: Massimiliano Calliari
Real Vicenza: Okocric, Pettenuto, Gambarotta, Pelizer, Tardivo, Dal Santo, Ambrosi, Bosso, Bernardelle, Paganin, Dalle Molle.
Trainer: Brentolan
Tore: 15. Proch 1:0, 40. Tessaro 2:0, 65. Lattanzio 3:0, 70. Proch 4:0, 80. Proch 5:0, 85. Rella 6:0.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.