Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3774 News gefunden
Angezeigt werden 331 bis 340
CREMONESE SCHLÄGT FC SÜDTIROL 2:1

CREMONESE SCHLÄGT FC SÜDTIROL 2:1

09.04.2016 - Die Weißroten haben wie so oft in dieser Meisterschaft ein gutes Spiel abgeliefert, doch konnte der Gegner die Partie durch die bessere Chancenverwertung für sich entscheiden. Daran ändert auch der Treffer von Fink nichts, der Mannschaft erst zu spät auf die richtige Bahn gebracht hat.
 Weiterlesen 
 
DIE ÜBERLGENEN BERRETTI MÜSSEN SICH MIT EINEM 1:1 BEGNÜGEN

DIE ÜBERLGENEN BERRETTI MÜSSEN SICH MIT EINEM 1:1 BEGNÜGEN

09.04.2016 - Im Spiel gegen den Vorletzten in der Tabelle, suchte das Team von Marco Marzari die Wiedergutmachung für die 0:4 Niederlage vom vergangen Wochenende gegen Cremonese.
Santarcangelo hat auch das Hinspiel mit 0:1 verloren und daher legten die Weißroten im Rungghof gleich von Anfang an kräftig los und erreichten in der 5. Minute einen ersten Torschuss durch Straudi, der knapp am Pfosten vorbei ging. Die Gäste von der Adria zeigten sich als abwehrstark und trotzdem erarbeiteten sich die Weißroten immer wieder gute Torchancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor.
In der 70. Minute erhielt Santarcangelo für ein Foul im Strafraum einen Strafstoß, den der Weißrote Tormann Lorusso aber sicher parieren konnte.
In der 75. Minute schließlich setzte Amati einen Weitschuss aus 30 Metern Entfernung ab, der völlig unerwartet ins rechte Keuzeck ging und Santarcangelo 1:0 in Führung brachte.
Wieder setzen die Weißroten mit große Einsatz nach und wieder gibt es nur Lattenschüsse. In der 90. Minute schließlich wird Gasser im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter gewährt einen Elfmeter, den Melchiori sicher zum 1:1 Endstand verwandelt.

FC SÜDTIROL – SANTARCANGELO 1:1 (0:0)
FC Südtirol: Lorusso, Menghin, Tratter, Caliari, Carella, Bianchi, Sierra (75. Gasser), Melchiori, Albenberger (72. Baldo), Straudi, Betteto (65. Borsolin).
Trainer: Marco Marzari
Santarcangelo: Cesaretti, Fulvi, Maschini, Fontana,Alberghini, Venturi, Gnoli, Berardini (65. Astolfi), Mordenti (85. Genova), Amati (80. Saveta).
Trainer: Fabrizio Mastini
Tore: 75. Amati 0:1, 90. Melchiori nach Foulelfmeter 1:1.
 Weiterlesen 
 
BERRETTI UND B-JUGEND TRETEN IN RUNGG IN AKTION

BERRETTI UND B-JUGEND TRETEN IN RUNGG IN AKTION

07.04.2016 - BERETTI: Die Buabm des Trainers Marzari haben am vergangen Wochenende eine herbe Niederlage (4-0) auswärts gegen den Tabellenführer Cremonese eingefahren. Zuvor hatten sie drei Siege und ein Unentschieden errungen. An diesem Samstag, den 9. April, kommen die Weißroten um 15 Uhr auf dem neuen Kunstrasenplatz in Rungg gegen Santarcangelo zum Einsatz. Die Mannschaft aus der Romagna belegt mit 18 Punkten den vorletzten Platz in der Tabelle und weist einen Rückstand von 15 Zählern auf unsere Jungs auf. Das Hinspiel in der Romagna wurde von Straudi und Co. mit 1-0 gewonnen.
A-JUGEND: Die Mannschaft des Coaches Morabito hat zurzeit einen Lauf, denn in den letzten fünf Spielen wurden drei Siege und zwei Unentschieden eingefahren. An diesem Sonntag, den 10. April, wird die A-Jugend um 15 Uhr in Verona bei Hellas zu Gast sein, die mit zwei Zählern Rückstand auf die Weißroten den sechsten Platz belegen. Die Truppe um Trainer Morabito hingegen, belegt zurzeit den vierten Platz in der Tabelle, mit nur zwei Punkten Rückstand auf den dritten und vier Punkten auf den zweiten Platz. Das Hinspiel in Rungg wurde von den Veronesern gewonnen.
B-JUGEND: Nach einer ergebnisarmen Periode mit nur einem Punkt aus den letzten sechs Spielen, versucht die von Salvatore Leotta trainierte Mannschaft an diesem Sonntag, den 10. April, den langersehnten Befreiungsschlag zu landen. Auf dem neuen Kunstrasenplatz in Rungg werden Zanon und Co. um 11:30 Uhr auf den Vorletzten der Tabelle Cittadella treffen. Die Weißroten haben einen Vorsprung von 10 Punkten auf Cittadella, der unter anderem auch durch den 4:2 Sieg im Hinspiel bekräftigt wurde.
 Weiterlesen 
 
WEISSROTER JUBEL BEIM CORDIAL CUP IN ST.MARTIN

WEISSROTER JUBEL BEIM CORDIAL CUP IN ST.MARTIN

07.04.2016 - Die FCS-Talente holten sich beim Jugendturnier im Passeiertal in der Kategorie U11 und U13 den ersten Platz...
 Weiterlesen 
 
FCS und Flüchtlinge kicken beim Fußballturnier im Drusus-Stadion

FCS und Flüchtlinge kicken beim Fußballturnier im Drusus-Stadion

06.04.2016 - Anlässlich des internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden fand heute im Drusus-Stadion von Bozen ein Dreierturnier zwischen der nationalen A-Jugend des FC Südtirol, einigen Stars aus der Profimannschaft der Weißroten und Flüchtlingen aus den Südtiroler Aufnahmezentren statt. Gespielt wurde in gemischten Mannschaften und der Spaß am Fußball überwog, denn die Flüchtlinge aber auch die FCS-Spieler genossen den Kick im Bozner Fußballtempel.
Das Dreierturnier stand ganz im Zeichen des Friedens, der Solidarität und des gegenseitigen Respektes. Der FC Südtirol und die sechs Profikicker Hannes Fink, Michael Cia, Fabian Tait, Gabriel Brugger, Alberto Spagnoli und Daniele Sarzi zeigten sich sofort von der Idee begeistert, beim Turnier mitzuwirken und somit ein Zeichen für eine positive Integration der Flüchtlinge in Südtirol zu setzen. Die Veranstaltung zum Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden wurde vom Landesressort Gesundheit, Sport Soziales und Arbeit in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bozen, den Vereinen Volontarius und Caritas sowie dem FC Südtirol organisiert.
 Weiterlesen 
 
FUSSBALLTURNIER IM ZEICHEN DES FRIEDENS UND RESPEKTS

FUSSBALLTURNIER IM ZEICHEN DES FRIEDENS UND RESPEKTS

05.04.2016 - Zum internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden findet am morgigen Mittwochabend (6. April) im Drusus-Stadion von Bozen ein Dreierturnier mit hochkarätiger Beteiligung statt. Im Zeichen der Solidarität, des Friedens und des Respekts werden neben sportbegeisterten Flüchtlingen aus den Aufnahmeeinrichtungen Südtirols die nationale A-Jugend des FCS und einige Profispieler mitkicken. Ein buntgemischtes Turnier werden die Zuschauer – der Eintritt ist frei – zu sehen bekommen. Hannes Fink, Michael Cia, Fabian Tait, Gabriel Brugger, Alberto Spagnoli und Daniele Sarzi vertreten hierbei die Profimannschaft des FC Südtirol. Die sechs Profis werden mit den Jungs unserer nationalen A-Jugend und den Flüchtlingen in drei gemischte Mannschaften aufgeteilt. Das erste Spiel findet um 17.30 Uhr statt. Diese Aktion beweist einmal mehr, dass der FCS sich immer wieder gerne für soziale Projekte einsetzt.
 Weiterlesen 
 
DIE A-JUGEND SCHLÄGT ANCONA (6:1)

DIE A-JUGEND SCHLÄGT ANCONA (6:1)

03.04.2016 - Das Team von Giampaolo Morabito kämpft um den Einzug in das Nationale Finale und hatte den direkten Gegner Ancona im Rungghof zu Gast. Die Weißroten lagen 35 Punkten hinter Ancona, das einen Zähler mehr hat, auf dem fünften Platz. Dem Sieger dieser Partie kann die Teilnahme fast schon mathematisch nicht mehr genommen werden.
In der 1. Halbzeit zeigten die Gäste aus den Marken ihre Stärke und bedrängten die Weißroten durch dauernde Angriffe. Torhüter Piz machte hier eine Superfigur und rettete seiner Mannschaft mehrfach das 0:0 Unentschieden bis zur Pause.
Gleich nach dem Wiederanpfiff gewährte der Schiedsrichter Ancona einen Elfmeter, den Moretti sicher zur 1:0 Führung für die Gäste von der Adria verwandelte. Nun drehte Ancona erst recht auf und drängte auf das zweite Tor, doch die Weißroten behielten die nötige Ruhe und konnten in der 50. Minute durch ein Kopfballtor ausgleichen. Tappeiner köpfelte eine Flanke von Galassiti zielsicher an Piangerelli vorbei ins Netz.
Nur vier Minuten später verlängerte wiederum Tappeiner einen flachen Pass von Rinaldo zum 2:1 für den FC Südtirol.
Nun brach Ancona zusammen und die Weißroten legten in kurzer Folge nach. Guastella köpfelte in der 59. Minute zum 3:1 ein, gefolgt vom 4:1 von Galassiti. In der 71. Minute wurde dann noch Tappeiner im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Gasparini verwandelte den Elfer in der 73. Minute zum 5:1.
Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Gasparini und traf zum 6:1 Endstand.

FC SÜDTIROL – ANCONA 6:1 (0:0)
FC Südtirol: Piz, Öttl (62. Manente), Dallago (72. Davi), Trafoier (52. Licata), Forti, Guastella, Pellegrini (62. Platzer), Rinaldo, Galassiti, Gasparini, Tappeiner.
Trainer: Giampaolo Morabito
Ancona: Piangerelli, Bellucci (76. Generali), Tereziu (70. Nacciaritti), Scudiero (70. Giovannini), Fraternali (76. Farroni), Perini, Moretti, Gallina (62. Mazzieri), Bassotti, Pierpaoli, Zepponi.
Trainer: Simone Sereni
Schiedsrichter: Kofler aus Bozen
Tore: 41. Moretti nach Foulelfmeter 0:1, 50. Tappeiner 1:1, 56. Tappeiner 2:1, 59. Guastella 3:1, 71. Galassiti 4:1, 73. Gasparini nach Foulelfmeter 5:1, 80. + 1 Gasparini 6:1.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.