Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3977 News gefunden
Angezeigt werden 351 bis 360
BITTERE NIEDERLAGE FÜR DEN FCS IN MODENA

BITTERE NIEDERLAGE FÜR DEN FCS IN MODENA

08.10.2016 - Unverdiente Niederlage für den FC Südtirol in Modena. Das Spiel war über 90 Minuten lang sehr ausgeglichen, mit dem FCS der durch Chancen von Bassoli und Sparacello zweimal dem Führungstreffer sehr nahe kam. Am Ende war es aber die Heimmannschaft, welche mithilfe des Kopfballtreffers von Cossentino in der 91. Minute das Spiel für sich entschied.
Trainer Viali konnte wie in den letzten Spielen nicht auf den Langzeitverletzten Lomolino setzen. Tulli welcher nicht in bester Spielform ist, nahm hingegen auf der Ersatzbank Platz.
Zum ersten Mal in dieser Saison lief der FCS mit dem 4:4:2 Spielsystem auf, Furlan und Fink waren im zentralen Mittelfeld tätig, Cia auf der linken Flügelposition und Sparacello-Gliozzi im Angriff.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI GEWINNT IN SALO'

DIE BERRETTI GEWINNT IN SALO'

08.10.2016 - Zweiter Sieg in drei Spieltagen für die Berretti Mannschaft des FCS, die nach der Niederlage gegen Alessandria reagieren konnte und den zweiten Saisonsieg erzielte.
Die Mannschaft von Christian Zenoni gewann 3:1 in Salò gegen die Feralpi.
Das Spiel war auch von dem Duell zwischen den Zenoni Brüdern charakterisiert, welche jetzt Trainer sind und früher eine Serie A Laufbahn hinter sich hatten.
Das Match ging zum größten Teil in der ersten Hälfte über die Bühne, mit den Weißroten die nach dem Führungstreffer von Ferlalpi gleich drei Tore erzielten. Barletta schoss den Ausgleich und Marini und Martinelli erhöhten auf das 3:1.
In der zweiten Hälfte musste der FCS nur mehr die Führung verwalten.

FERALPISALO' - FC SÜDTIROL 1-3 (1-3)
FERALPISALO': Romeda, Lirli, Daeder, Boldini, Bacchin, Kwarteng, Hergheligiu (56. Paganelli), Vidinelli, Bignotti, Murati (75. Rivetti), Sene (56. Tanghetti)
Trainer: Damiano Zenoni
FC SÜDTIROL: Piz, Martinelli, Dallago (70. Davi), Betteto, Carella, Salvarezza, Marini (75. Gasparini), Rinaldo, Barletta (65. Galassiti), Forti, Orsolin.
Trainer: Cristian Zenoni
TORE: 7. Vidinelli (1:0), 10. Barletta (1:1), 22. Marini (1:2), 45. Martinelli (1:3)
 Weiterlesen 
 
DER FCS BEI MODENA AUF PUNKTEJAGD

DER FCS BEI MODENA AUF PUNKTEJAGD

07.10.2016 - „Die Resultate geben uns bisher zwar noch nicht genügend Rückendeckung, doch ich bin überzeugt, dass wir eine qualitativ gute Mannschaft haben. Ich bin sehr zuversichtlich, doch wir müssen uns vor allem in den wichtigen Phasen der Partie verbessern. Wir müssen immer achtsam sein und vor dem Tor konkreter werden, dann werden am Ende auch die Resultate und die Punkte stimmen.“
Sportdirektor Luca Piazzi kommentiert die Stimmung im Hause FCS.

Am morgigen Samstag, 8. September trifft der FC Südtirol auswärts im Braglia-Stadion von Modena auf den letztjährigen Teilnehmer der Serie B-Meisterschaft. Um 14.30 Uhr beginnt ein - für beide Mannschaften - sehr wichtiges Spiel, da sei es die Südtiroler wie auch Modena mit 6 Punkten in die Meisterschaft gestartet und bereits unter Zugzwang stehen. Bei den Weißroten ist Lomolino nicht einsatzbereit, da er sich im Laufe der Woche eines operativen Eingriffes am lädierten Knie unterzogen hat.

Die einberufenen Spieler. 3 Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 5 Marco Baldan, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ett Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 12 Stefano Fortunato, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer.
 Weiterlesen 
 
BEI MODENA KICKT SIMON LANER

BEI MODENA KICKT SIMON LANER

06.10.2016 - Der Südtiroler Profispieler steht in diesem Jahr bei der Mannschaft aus der Emilia unter Vertrag, nachdem er in der vergangenen Saison bei Chiasso in der Schweiz spielte und in 19 Einsätzen 4 Treffer erzielte. Simon Laner aus Gargazon wechselte in diesem Jahr zu den „Canarini“. Laner kann auf eine tolle Fußballerkarriere zurückblicken, denn der Mittelfeldspieler spielte mit Cagliari, Hellas Verona und Carpi in der Serie A und mit Hellas Verona und Novara in der Serie B. In der vergangenen Saison agierte der 32-jährige wie bereits angedeutet bei Chiasso in der Schweiz (19 Einsätze und 4 Treffer).

Modena. Nach 15 ununterbrochenen Jahren in der Serie A und Serie B musste Modena in der vergangenen Saison mit dem Abstieg einen herben Rückschlag hinnehmen. Der Verein des Präsidenten Caliendo, dieser war unter anderem Agent von Spielern wie Roberto Baggio und David Trezeguet, ist ein Traditionsverein. 13 Saisonen Serie A, 50 Saisonen Serie B und einige gute Platzierungen in der höchsten italienischen Spielklasse (3. Platz 1946/47, Halbfinale Italienpokal 1941/42) erreichte der Club aus der Emilia. Trainer einer der jüngsten Mannschaften der kompletten Lega Pro (Altersdurchschnitt 23) ist Simone Pavan. Der 42-jährige war ein erfolgreicher Verteidiger in der Serie A und spielte unter anderem bei Sampdoria, Atalanta, Vicenza und Livorno.
Die bekanntesten Spieler im Kader von Modena sind der Mittelfeldspieler Wilfred Osuji, er kickte in den letzten sechs Jahren durchwegs in der Serie B und der Innenverteidiger Antonio Marino (88 Einsätze in der Serie B mit Ascoli, Reggina und Varese).
Modena und der FC Südtirol spielten bisher nur einmal gegeneinander. Am 11. August 2012 trafen die Weißroten im Tim Cup auf den damaligen Serie B Verein. Dieser setzte sich in Modena mit 2:0 Toren durch. Die Treffer erzielten Andelkovic und Ardemagni. Bereits damals im Team des FCS der Kapitän Fink, Vize-Kapitän Furlan und Torwart Marcone.
 Weiterlesen 
 
"WHITEREDNEWS" MIT CLAUDIO SPARACELLO

"WHITEREDNEWS" MIT CLAUDIO SPARACELLO

05.10.2016 - Die Sendung wird mm morgigen Dienstag, 6. Oktober 2016 auf dem Kanal RTTR (Nr.11 - digital terrestrisch) um 22 Uhr ausgestrahlt und am Freitag um 14.30 Uhr und 22.30 Uhr wiederholt.
Am morgigen Donnerstag begrüßen wir im Studio den Stürmer des FC Südtirol Claudio Sparacello sowie den Journalist von Lega Pro Channel Stefano Carta.
 Weiterlesen 
 
DUELL DER ZENONI BRÜDER IN DER BERRETTI-MEISTERSCHAFT

DUELL DER ZENONI BRÜDER IN DER BERRETTI-MEISTERSCHAFT

05.10.2016 - An diesem Wochenende spielen alle Jugendteams des FC Südtirol, welche an einer nationalen Endrunde teilnehmen. Während die U16 A-Jugend zu Hause gegen Padova antritt, spielen Berretti, A-Jugend U17 und die B-Jugend national auf fremdem Terrain.

BERRETTI: Nach dem siegreichen Auftakt gegen Parma (1:0) im FCS Trainingszentrum mussten sich Forti & Co. am vergangenen Samstag in Alessandria mit 3:2 geschlagen geben. Auch dieses Weekend spielen unsere ältesten Jugendspieler auswärts. Am Samstag, 8. Oktober treffen die Weißroten um 15 Uhr auf Feralpisalò. Im Rahmen des Matches gegen die Rivalen vom Gardasee stehen die beiden Trainer im Mittelpunkt. Cristian Zenoni, Coach der Weißroten, trifft mit den FCS-Buaben auf seinen Bruder Damiano. Die beiden kickten in der Serie A bei Atalanta zusammen.

A-JUGEND U17. Am vierten Spieltag der A-Jugend national Meisterschaft treffen die Jungs von Coach Marco Marzari auswärts auf Pro Piacenza. Die Jungs sind immer noch auf der Suche nach dem ersten „Dreier“, nachdem das erste Match gegen Renate mit 1:1 geendet und die Weißroten das Spielfeld der beiden darauffolgenden Partien gegen Lumezzane und Cremonese ohne Punkte verlassen hatten, pochen Baldo & Co. auf Wiedergutmachung. Am Sonntag, 9. Oktober heißt es Pro Piacenza – FC Südtirol. Das Match beginnt um 11 Uhr. Gegner Pro Piacenza holte in den ersten drei Partien 4 Punkte.

A-JUGEND U16. Gute Leistungen und 3 Punkte stehen dem Team von Coach Tornatore nach den ersten beiden Partien zu Buche. Nach dem Sieg beim Debüt gegen Pordenone (2:0) verloren unsere Talente in Reggio Emilia gegen Reggiana knapp mit 3:2. Doch bereits an diesem Sonntag, 9. Oktober (15 Uhr) können die Weißroten Revanche nehmen. Gegner Padova holte ebenfalls 3 Punkte. Das Match findet im FCS Trainingszentrum in Rungg-Eppan statt.

B-JUGEND. Die B-Jugend wird heuer vom jungen Trainer Michele Saltori trainiert. Nach der Nullnummer zu Meisterschaftsbeginn gegen Lumezzane kommen die Jungs langsam aber sicher in die Gänge und gewannen gegen Renate (1:0), holten gegen Cremonese einen wichtigen Punkt (0:0). An diesem Sonntag sind die Talente in Piacenza zu Gast. Gegner Pro Piacenza befindet sich mit nur einem Punkt am Tabellenende. Gespielt wird um 11 Uhr.
 Weiterlesen 
 
FANBUS NACH MODENA

FANBUS NACH MODENA

03.10.2016 - Um die Mannschaft auch auswärts zu unterstützen, organisieren die Fans des FC Südtirol für die Partie gegen Modena einen Bus. Der Fanbus startet am Samstag, 8. Oktober um 10 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen. Das Match beginnt um 14.30 Uhr im Braglia-Stadion von Modena. Modena befindet sich mit 7 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz.
Anmeldungen zum Fanbus können unter 320/2170018 oder info@fc-suedtirol.com getätigt werden.
 Weiterlesen 
 
UNSERE U16 AGIERT ZUM ERSTEN MAL IN EINER NATIONALEN MEISTERSCHAFT

UNSERE U16 AGIERT ZUM ERSTEN MAL IN EINER NATIONALEN MEISTERSCHAFT

03.10.2016 - Neben der Berretti, der A-Jugend und der B-Jugend gibt es in diesem Jahr eine vierte weißrote Mannschaft die an einer nationalen Meisterschaft teilnimmt. Es sind diese die Jungs des Jahrgangs 2001, welche von Neu-Coach Paolo Tornatore trainiert werden. Der ehemalige Stürmer war bereits Trainer der Kampfmannschaften von Meran, Bozner Boden und Virtus Don Bosco.
 Weiterlesen 
 
AUSGLEICH FÜR DIE B-JUGEND, WEITERE NIEDERLAGE FÜR DIE A-JUGEND

AUSGLEICH FÜR DIE B-JUGEND, WEITERE NIEDERLAGE FÜR DIE A-JUGEND

02.10.2016 - Zweites Heimspiel für die A und B-Jugend des FC Südtirol welche zu Hause auf Cremonese trafen. Das Spiel der B-Jugend blieb torlos, die A-Jugend hingegen verlor 2:3 und muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

B-Jugend National. Nach dem Sieg am letzten Spieltag gegen Renate, erzielte die B-Jugend ein 0:0 zu Hause gegen Cremonese. Zweites positives Ergebnis in Folge für die von Michele Saltori trainierte Mannschaft. Nächste Woche werden die Weißroten in der Emilia Romagna gegen Pro Piacenza spielen.

FC SÜDTIROL – CREMONESE 0-0
FC Südtirol: Tononi, Buzi (60. Torcaso), Untertrifaller (72. Pixner), Davi, Gambato, Salvaterra, Bertuolo (72. Trompedeller), Calabrese (60. Brunialti), Stoffie (65. Tscholl), Grezzani, Pittino
Allenatore/Trainer: Michele Saltori
Cremonese: Scarduzio, Ferrari, Fini, Battini, Monticelli, Pederzoli (65. Rizzi), Brignani (46. Zucchini), Bonsi (46. Ghisolfi), Pezzini, Bresciani (65. Panina), Cavalleri (46. Zavaglio)
Allenatore/Trainer: Mauro Pozzoni

A-Jugend National. Zweite Niederlage in Folge für die A-Jugend, welche zu Hause gegen Cremonese unterging. Die Heimmannschaft konnte zwar nach wenigen Minuten in Führung gehen, dann allerdings gab es einen kompletten Black Out, mit den Weißroten die innerhalb wenigen Minuten drei Tore kassierten. Das Tor von Guerra in der zweiten Hälfte konnte nichts mehr an der Niederlage der Südtiroler ändern.

FC SÜDTIROL – CREMONESE 2-3 (1-3)
FC Südtirol: Maestri (46. Caula), Plattner (46. Cescatti), Pomella, Rabensteiner (46. Timpone), Fazion (72. Farris), Tomaselli, Mitterrutzner (70. Cattoi), Pichler, Baldo, Uez (60. Salvaterra), Guerra
Allenatore/Trainer: Marco Marzari
Cremonese: Vatteroni, Palla, Gerevini, Poledri, Alpoli, Venturelli (72. Cerri), Bingo (51. Rapisarda), Gianelli, Beghi, Poggi (82. Sow), Fadto (51. Rossi)
Allenatore/Trainer: Marco Morlacchi
Arbitro: Perenzoni (Rovereto)
Reti/Tore: 1. Uez (1-0), 6. Venturelli (1-1), 7. Fadto (1-2), 9. Beghi (1-3), 50. Guerra (2-3)
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 24. September 2017 - 14:30
 
Drusus-Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.