Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3910 News gefunden
Angezeigt werden 101 bis 110
ACHTUNG AUF DEN TABELLENLETZTEN

ACHTUNG AUF DEN TABELLENLETZTEN

23.03.2017 - Ancona ist Tabellenletzter. Ancona hat den Zweitschlechtesten Sturm der Liga. Ancona hat in 8 der letzten 9 Spiele verloren und in diesen nur 4 Treffer erzielt.
Trotzdem wartet auf den FC Südtirol am Sonntag keine leichte Aufgabe. Im Winter hat Ancona den Kader mit zwei namhaften Angreifern verbessert. Michele Paolucci (16 Treffer in der Serie A bei Ascoli, Catania und Siena) und Stefano Del Sante (140 Einsätze und 27 Tore bei den Profis) wechselten zu den „Dorici“.

Zudem hat Ancona im letzten Monat zwei Mal den Trainer gewechselt. Mitte Februar wurde Fabio Brini beurlaubt, dieser wurde von Giovanni Pagliari ersetzt. Pagliari trat vor zwei Wochen vom Amt des Cheftrainers zurück, sodass nun der frühere Spieler von Ancona Tiziano De Patre auf der Trainerbank Platz nehmen wird.

Die bisherigen Aufeinandertreffen

Zwei Mal spielte der FC Südtirol gegen Ancona. In diesem Sommer trafen die Weißroten im Tim Cup auf die „Dorici“. Das Spiel endete mit einer 3-4 Niederlage, die Tore hatten Bassoli, Gliozzi und Fink erzielt. Im Hinspiel der Lega Pro gab es im Drusus-Stadion einen 1-1 Ausgleich. Ettore Gliozzi traf für den FCS.

Der Ex-Spieler

Wieder fit beim FC Südtirol ist der Ideengeber Giacomo Tulli . Er ist auch der einzige Spieler mit Einsätzen in allen beiden Teams. Tulli spielte in der Saison 2014/2015 bei Ancona und erzielte in 32 Spielen sechs Treffer.



 Weiterlesen 
 
DIE B-JUGEND WILL DEN VIERTEN SIEG IN FOLGE

DIE B-JUGEND WILL DEN VIERTEN SIEG IN FOLGE

22.03.2017 - An diesem Wochenende sehen die FCS-Fans zwei Heimspiele der nationalen Jugendmannschaften. Im Trainnigszentrum in Rungg agieren nämlich die A-Jugend U16 und die nationale B-Jugend. Die Berretti erwartet bereits am Samstag das Auswärtsspiel gegen Renate. Die A-Jugend national ist hingegen spielfrei.

BERRETTI: Nach zwei Niederlagen in Folge gegen Piacenza und Como wollen die Jungs von Coach Cristian Zenoni am Samstag, 25. März um 14.30 Uhr gegen Renate auf die Siegerstraße zurückfinden. Renate befindet sich mit 35 Punkten auf dem fünften
Tabellenplatz. Im Hinspiel gewann die Mannschaft aus der Lombardei in Rungg mit 1:0.

A-JUGEND U16: Wieder zurück ins Spielgeschehen eingreifen wird auch die A-Jugend U16, welche von Paolo Tornatore trainiert wird. Zanon & Co. waren am vergangenen Wochenende spielfrei, hatten sieben Tage zuvor gegen den Tabellenführer Renate mit 3-1 den Kürzeren gezogen. Diese Niederlage hatte wiederum eine positive Serie von acht Spielen ohne Niederlage beendet. Lange Rede kurzer Sinn, die Weißroten wollen zu Hause Bassano schlagen. Aktuell liegt der FCS mit 19 Punkten auf Rang 5. Das Match gegen die Gelborangen findet am Sonntag, 26. März um 11.30 Uhr im FCS Trainingszentrum statt. Bassano, auf Rang 3 gelegen, hatte im Hinspiel keine Chance. 4:0 gewannen die Weißroten auswärts.

B-JUGEND: Die B-Jugend ist das Vorzeigeteam des weißroten Jugendsektors. Mit 38 Punkten liegen die weißroten Talente auf Rang drei der Tabelle, nur vier Punkte trennen den FCS von Tabellenführer Cremonese, die jedoch ein Spiel mehr absolviert haben. Und an diesem Sonntag, 26. März wollen Wieser & Co. den vierten Sieg in Folge einfahren. Um 15 Uhr treffen sie im Trainingszentrum Rungg auf den Sechstplatzierten Giana Erminio. Die Mannschaft aus Gorgonzola hat das Hinspiel mit 2-1 für sich entscheiden können.
 Weiterlesen 
 
GREZZANI, GAMBATO, TONONI UND WIESER BEIM STAGE DER U15 MIT DABEI

GREZZANI, GAMBATO, TONONI UND WIESER BEIM STAGE DER U15 MIT DABEI

22.03.2017 - Und wieder haben es vier weißrote Jugendspieler in die nationale Auswahl der U-15 geschafft. Die Rede ist vom Torhüter Simone Tononi, vom Verteidiger Robel Gambato, vom Mitelfeldspieler Emil Grezzani und vom Stürmer David Wieser. Die vier Talente, alle im Jahr 2002 geboren, spielen im Team der nationalen B-Jugend, welches sich aktuell auf dem dritten Tabellenrang befindet. Sie werden heute Mittwoch 22. März im Trainingszentrum von Modena von Coach Daniele Arrigoni erwartet. Zwei Tage dauert der Stage und wir gratulieren den 4 Jungs zur Einberufung!
 Weiterlesen 
 
FCS PARTNER AUTOINDUSTRIALE STELLT NEUE E-KLASSE VOR

FCS PARTNER AUTOINDUSTRIALE STELLT NEUE E-KLASSE VOR

21.03.2017 - Seit vielen Jahren bereits ist die Autoindustriale Partner des FC Südtirol. Es handelt sich hierbei um eine für beide Seiten hilfreiche und äußerst innovative Zusammenarbeit.
In diesem Sinne schauten am vergangenen Wochenende Geschäftsführer Dietmar Pfeifer, Vize-Präsident Roberto Zanin und einige FCS Spieler im Showroom von Bozen vorbei und überbrachten Marketingleiter Michele Tessadri ein FCS-Poster.
 Weiterlesen 
 
COLOMBO DEBÜTIERT MIT NIEDERLAGE AUF DER FCS TRAINERBANK

COLOMBO DEBÜTIERT MIT NIEDERLAGE AUF DER FCS TRAINERBANK

19.03.2017 - Der neue Kurs beim FCS mit Trainer Alberto Colomba auf der Trainerbank begann mit einer Niederlage zu Hause gegen Albinoleffe. Die Gäste aus Bergamo konnten das Match dank des Strafstoßes von Loviso in der 94. Minute für sich entscheiden.
 Weiterlesen 
 
ZWEITER SIEG IN FOLGE FÜR DIE A-JUGEND NATIONAL

ZWEITER SIEG IN FOLGE FÜR DIE A-JUGEND NATIONAL

19.03.2017 - Zweiter Sieg in Folge für die A-Jugend National des FC Südtirol, welche sich dank einer starken zweiten Hälfte mit 4:0 gegen die gleichaltrigen Jungs der Giana Erminio durchsetzte. Die Protagonisten des Matches waren Sgarbi und Zanon, welche normalerweise für die Under 16 Lega Pro Mannschaft von Paolo Tornatore im Einsatz stehen. Sie wurden nach einer torlosen ersten Halbzeit von Trainer Marzari ins Spiel gebracht. Beide erzielten je einen Treffer bzw. eine Vorlage für die Tore von Plattner und Marku.

FC SÜDTIROL – GIANA ERMINIO 4-0 (0-0)
FC Südtirol: Maestri (74. Caula), Tomaselli, Pomella, Timpone (41, Cescatti), Fazion (41, Plattner), Rabensteiner, Uez (41. Marku), Pichler (47. Patta), Guerra (41. Sgarbi), Salvaterra, Francescon (47. Zanon)
Allenatore/Trainer: Marzari
Giana Erminio: Asnaghi, Varisco (72. Fazio), Stanzione, Corti (72. Brambilla), Benatti, Valietti, Panzeri (41. Colleoni), Ruisi (41. Blasi), Callipo (47. Nichetti), Marzi (52. Stucchi), Defendi (47. Mastinu).
Allenatore/Trainer: Funagalli
Arbitro/Schiedsrichter: Benjamin Jerec di/aus Bolzano/Bozen
Reti/Tore: 54. Plattner (1-0), 67. Zanon (2-0), 80. Sgarbi (3-0), 82. Marku (4-0)
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI ZIEHT AUCH GEGEN PIACENZA DEN KÜRZEREN

DIE BERRETTI ZIEHT AUCH GEGEN PIACENZA DEN KÜRZEREN

18.03.2017 - Zweite Niederlage in Folge, die dritte in den letzten 10 Meisterschaftsspielen, für die Berretti Mannschaft des FC Südtirol. Die Weißroten Talente verloren zu Hause im Sportzentrum Rungg mit 2:0 gegen Piacenza, welche nun in der Tabelle gleichauf mit dem FCS liegen.
Das Ergebnis ist jedoch sehr trügerisch und gibt nicht den wahren Spielverlauf wieder, auch da die Mannschaft um Trainer Zenoni unzählige Torchancen ungenützt ließ und zudem mit Gjepali das Aluminium traf. Die zwei Tore von Piacenza gab es zu Beginn der zweiten Spielzeit. Den ersten Treffer schoss Arodi nach einem Eckstoß , das Anschlusstor erzielte Diallo kurz vor Abpfiff.

FC SÜDTIROL – PIACENZA 0:2 (0:2)
FC SÜDTIROL: Farina, Gurini, Davi, Betteto (58. Jatta), Trafoier, Carella, Breschi, Forti, Galassiti (75. Gjepali), Gasparini, Orsolin
Trainer: Cristian Zenoni
PIACENZA: Criscione, Paesotto, Libreri (75. Calò), Piasini, Furlotti, Zubani (50. Scaffardi), Sartori, Bressani, Diallo, Arodi, Visconti (35. Albieri)
Trainer: Gianluca Balestri
SCHIEDSRICHTER: Salvatore Meli der Sektion Bozen
TORE: 50. Arodi (0:1), 90. + 2 Diallo (0:2)
 Weiterlesen 
 
DAS ERSTE MATCH UNTER COACH ALBERTO COLOMBO

DAS ERSTE MATCH UNTER COACH ALBERTO COLOMBO

17.03.2017 - An diesem Sonntag, 19. März, empfängt der FC Südtirol um 14.30 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen Albinoleffe. Der Gegner befindet sich nach 30 Spielen mit 40 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz, konnte am vergangenen Spieltag Teramo knapp mit 1:0 besiegen. Die Stärken von Albinoleffe liegen in der soliden Defensivleistung. In den letzten 20 Spielen kassierten die Hellblauen nur 16 Gegentore: das ist Liga-Spitzenwert.

Im Feld.
Nach der Gelbsperre ist Alessandro Bassoli wieder mit dabei. Fehlen wird nur Torhüter Stefano Fortunato, der immer noch an einer Sprunggelenksverletzung laboriert. Auch Marco Baldan ist wieder fit, nachdem er für lange Zeit außer Gefecht gesetzt war. Ob er, Luca Bertoni – dem Spielmacher zwickt das Knie, er konnte nicht regelmäßig trainieren – , Hannes Fink und Giacomo Tulli – die beiden Mittelfeldspieler sind leicht angeschlagen - mit dabei sind, wird erst kurz vor Spielbeginn entschieden.
Bei Albinoleffe werden hingegen alle drei Spieler fehlen, die in den letzten Jahren beim FCS spielten. Torhüter Achille Coser ist verletzt, der Kapitän Fabio Gavazzi ist gesperrt und Francesco Virdis (Stürmer) wird von Trainer Alvini seit mehreren Monaten nicht einberufen.

Die einberufenen Spieler.
2 Davide Riccardi, 4 Kenneth Obodo, 5 Marco Baldan, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 17 Matteo Vito Lomolino, 18 Daniele Torregrossa, 19 Arturo Lupoli, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer, 24 Julien Rantier, 29 Jeremie Broh, 30 Luca Bertoni. 33 Gabriel Montaperto
 Weiterlesen 
 
DER FC SÜDTIROL TRAUERT UM LORENZO MARON

DER FC SÜDTIROL TRAUERT UM LORENZO MARON

17.03.2017 - Der Präsident Walter Baumgartner, die Vize-Präsidenten Johann Krapf und Roberto Zanin, Geschäftsführer Dietmar Pfeifer, die Gesellschafter, Mitarbeiter und Mitglieder des FC Südtirol trauern um Lorenzo Maron. Lorenzo, seit vielen Jahren Sponsor und vor allem Fan des FC Südtirol, war mit seiner Firma Systec Mima für das Ticketing und die Zugangskontrollen im Drusus-Stadion von Bozen verantwortlich. Der FCS spricht vor allem den Angehörigen sein tief empfundenes Beileid aus.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Bologna   FC Südtirol
 
 
Sa, 22. Juli 2017 - 17:00
 
Kastelruth - Laranz
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.