Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3910 News gefunden
Angezeigt werden 121 bis 130
DIE BERRETTI VERLIERT GEGEN DEN VIZE-TABELLENFÜHRER

DIE BERRETTI VERLIERT GEGEN DEN VIZE-TABELLENFÜHRER

11.03.2017 - Nach sieben positiven Ergebnissen in den letzten acht Spieltagen, in denen die Jungs um Trainer Zenoni vier Siege und drei Remis holten, mussten die Weißroten auswärts gegen Como den bitteren Geschmack der Niederlage wiedererkennen. Die Hausherren, welche 23 Punkte mehr auf dem Konto haben wie Gasparini & Co und sich laufend auf der zweiten Tabellenposition befinden, setzten sich mit je einem Treffer pro Halbzeit, mit 2:0 durch.
Das Match war insgesamt sehr ausgeglichen, mit der Mannschaft vom Como See welche zwei gefährliche Situationen in zwei Tore umwandeln konnte. Den ersten Treffer erzielte Fusi in der 23. Spielminute, das Anschlusstor schoss Rossi nach einem Konter in der 75. Minute.

COMO - FC SÜDTIROL 2:0 (1:0)
COMO: Barlocco, Soldati, Carzaniga, Bonaiti, Cassina, Magonara, Belluzzi (85. Di Munno), Scaccabarozzi (70. Rossi), Fusi, Colaj, Melesi
Trainer: Roberto Galla
FC SÜDTIROL: Farina, Gurini, Davi (40. Trafoier), Betteto (46. Forti), Carella, Salvarezza, Jatta, Breschi (65. Galassiti), Barletta, Gasparini, Orsolin
Trainer: Cristian Zenoni
Schiedsrichter: Stefenoni aus Bergamo
TORE: 28. Fusi (1:0), 75. Rossi (2:0)
 Weiterlesen 
 
FCS ZU GAST IN PORDENONE

FCS ZU GAST IN PORDENONE

10.03.2017 - Am 29. Spieltag der Lega Pro Gruppe B trifft der FC Südtirol am Sonntag, 12. März 2017 um 16.30 Uhr auswärts im Bottecchia-Stadion auf Pordenone. Mit 48 Punkten befindet sich Pordenone an fünfter Stelle der Tabelle.
Durch die Niederlage des FCS vom vergangenen Wochenende gegen Sambenedettese wurde eine positive Serie von fünf Spielen unterbrochen (2 Siege und 3 Remis). Das Spiel im Drusus-Stadion endete in dieser Höhe etwas unverdient, da die Weißroten bis zum Ende im Spiel waren und beim Spielstand von 3:2 durch Tulli einen Pfostentreffer landeten.
In den letzten zehn Partien verließen Cia & Co. das Spiel nur zweimal als Verlierer, genauer gesagt gegen Feralpisalò in Salò (1-0) und eben gegen Sambenedettese im Drusus-Stadion (2:5). Auswärts holten die Schützlinge von Coach Viali bisher 10 der insgesamt 32 Punkte. Im Moment ist der FCS auf Rang 13 angesiedelt. Drei Punkte beträgt das Polster zu den Play outs, fünf Punkte der Rückstand zu den Play offs.

Am Sonntag ist der Innenverteidiger Alessandro Bassoli nicht mit dabei. Der 26-jährige holte sich gegen die Samb seine fünfte gelbe Karte ab und muss deshalb gesperrt zuschauen. Weiters fehlen die Langzeitverletzten Baldan und Fortunato. Bei Pordenone steht mit Bruno Tedino ein alter Bekannter an der Seitenlinie. In der Saison 2003/2004 trainierte er den FC Südtirol in der Serie C2 und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Play offs. Bei den Weißroten finden wir hingegen Jeremie Broh, der in der Hinrunde bei Pordenone agierte und insgesamt 9 Mal in der Meisterschaft und 2 Mal im Italienpokal zum Einsatz kam.

Die einberufenen Spieler.
2 Davide Riccardi, 4 Kenneth Obodo, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 17 Matteo Vito Lomolino, 19 Arturo Lupoli, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer, 24 Julien Rantier, 29 Jeremie Broh, 30 Luca Bertoni. 33 Gabriel Montaperto
 Weiterlesen 
 
ANTRETEN BEIM BESTEN STURM DER LIGA

ANTRETEN BEIM BESTEN STURM DER LIGA

09.03.2017 - Mit 50 Treffern hat Pordenone den treffsichersten Sturm der Liga. Der gefährlichste Spieler von Pordenone ist der zweitplatzierte der Torjägerliste Rachid Arma. Der 32-jährige traf bereits 14 Mal. Coach Tedino, er trainierte in der Saison 2003/2004 den FC Südtirol in der Serie C2 und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Play offs, kann sich zudem auf mehrere erfahrene Spieler verlassen.
 Weiterlesen 
 
DIE U16 EMPFÄNGT IN RUNGG TABELLENFÜHRER RENATE

DIE U16 EMPFÄNGT IN RUNGG TABELLENFÜHRER RENATE

08.03.2017 - An diesem Wochenende spielen alle vier nationalen Jugendmannschaften des FC Südtirol. Dabei agiert nur die A-Jugend U16 in Südtirol, genauer gesagt im FCS Trainingszentrum in Rungg, wo das Spiel gegen den Tabellenführer Renate um 15 Uhr beginnt.

BERRETTI. Seit nunmehr sieben Spielen ist die Berretti Mannschaft ungeschlagen. Am vergangenen Samstag gab es zu Hause ein 1:1 Unentschieden. An diesem Samstag, 11. März ist die Mannschaft um Coach Zenoni um 14.30 Uhr in Como zu Gast. Como befindet sich mit 46 Punkten auf Rang 2 der Tabelle. 20 Punkte weniger hat der FCS auf dem Konto, ein Sieg wäre die Sensation. Das Hinspiel im FCS Trainingszentrum endete für die Weißroten mit einer 3:2 Niederlage.

A-JUGEND. Seit fünf Spielen ohne Sieg ist hingegen die Mannschaft von Coach Marzari. Nur zwei Punkte holten die Weißroten in diesen Partien. An diesem Sonntag, 12. März fliegen die Buaben nach Sardinien, wo es gegen Olbia heiß her gehen wird. Die Sarden befinden sich mit 13 Punkten auf dem vorletzten Platz. Das Hinspiel endete jedoch 1-1 Unentschieden.

U16 LEGA PRO. Die Mannschaft von Coach Paolo Tornatore spielt bisher eine tolle Meisterschaft. Auf Rang 5 angesiedelt beträgt der Abstand zu Platz 2 nur 4 Punkte. Seit acht Spielen haben die weißroten Talente kein Spiel mehr verloren. An diesem Sonntag, 12. März ist mit Renate der Tabellenführer zu Gast. Das Match wird um 15 Uhr angepfiffen. Mit 28 Punkten ist Renate erster der Tabelle, doch dem wäre nicht so, hätte der FC Südtirol im Hinspiel – welches die Weißroten auf dem Feld 1:0 für sich entschieden – nicht einen Wechsel zu viel durchgeführt. So wurde der Sieg auf dem grünen Tisch Renate zugesprochen.

B-JUGEND. Die Serie von drei Siegen in Folge will der FC Südtirol auch an diesem Sonntag, 12. März in Olbia ausbauen. Aufgrund der guten Resultate befinden sich die Saltori-Schützlinge auf dem dritten Platz, nur einen Punkt hinter dem Duett Cremonese-Como. Olbia ist hingegen mit 2 Punkten abgeschlagen Letzter. Das Hinspiel gewannen Grezzani & Co. in Rungg 9:0.
 Weiterlesen 
 
APERITIF MIT DER PROFIMANNSCHAFT IM SHERATON

APERITIF MIT DER PROFIMANNSCHAFT IM SHERATON

06.03.2017 - Am Mittwoch, 8. März findet im Four Points by Sheraton in Bozen der Event „Meet&Greet the FCS“ statt. Bereits zum dritten Mal in Folge organisiert das Sheraton gemeinsam mit dem FC Südtirol diesen Aperitif für alle Fans und Sympathisanten des FC Südtirol.
 Weiterlesen 
 
SAMB ENTSCHEIDET TORFESTIVAL FÜR SICH UND GEWINNT 5:2 GEGEN FCS

SAMB ENTSCHEIDET TORFESTIVAL FÜR SICH UND GEWINNT 5:2 GEGEN FCS

05.03.2017 - Nach fünf positiven Ergebnissen in Folge, musste der FCS zu Hause im Drusus Stadion gegen Sambenedettese den bitteren Geschmack der Niederlage wiedererkennen. Die Gäste konnten ein wahres Torfestival für sich entscheiden und mit 5:2 gewinnen.

Gegen Sambenedettese konnte Trainer Viali wieder auf den Kapitän Fink zählen, welcher jedoch von der Ersatzbank aus ins Match startete. Als Startelf wurde jene bestätigt, welche zuletzt gegen Modena siegte.
 Weiterlesen 
 
DIE BERRETTI SETZT POSITIV-SERIE FORT: 1:1 GEGEN CREMONESE

DIE BERRETTI SETZT POSITIV-SERIE FORT: 1:1 GEGEN CREMONESE

04.03.2017 - Unter einem starken Regenfall holte die Berretti Mannschaft des FC Südtirol zu Hause im Sportzentrum Rungg ein 1:1 Unentschieden gegen Cremonese. Für die Weißroten Talente war es das siebte positive Ergebnis in den letzten acht Spieltagen (vier Siege und drei Remis). Die einzige Niederlage setzte es gegen den Tabellenführer Inter Mailand.
Beim Heimmatch gegen Cremonese gingen die Gäste in der 15. Minute in Führung. Nach einem Eckstoß gelangte der Ball auf Guindani, der eine Rakete aus 25 Metern Torentfernung abfeuerte, welche unhaltbar für Tormann Piz im Kasten landete. Zehn Minuten später glichen die Weißroten, mit der Flanke von Betteto auf Orsolin, der den Ball mit dem Kopf ins Netz beförderte, aus.
Der FCS erarbeitete sich insgesamt zwar mehr Torchancen, doch das Unentschieden war am Ende für beide Teams ein gerechtes Ergebnis

FC SÜDTIROL - CREMONESE 1:1 (1:1)
FC SÜDTIROL: Piz, Gurini, Davi, Betteto, Trafoier, Salvarezza, Jatta, Forti (85. Breschi), Galassiti (75. Gjepali), Orsolin, Barletta (70. Salvaterra)
Trainer: Cristian Zenoni
CREMONESE: Carletti, Giobbe, Alghisi, Vezzoni, Guindani, Spagnoli, Tura, Kallaku, Buonocore (85. Poledri), Viola (50. Mahjoubi), Sonzogni (60. Myrteza)
Trainer: Giorgio Gatti
SCHIEDSRICHTER: Manuel Piccolo aus Bozen (Merante-Minniti aus Meran)
TORE: 15. Guindani (0:1), 25. Galassiti (1:1)
 Weiterlesen 
 
DER FCS WILL ZWEITEN HEIMSIEG IN FOLGE EINFAHREN

DER FCS WILL ZWEITEN HEIMSIEG IN FOLGE EINFAHREN

03.03.2017 - Das zweite Heimspiel innerhalb weniger Tage stellt für den FC Südtirol ein extrem wichtiges Match dar. Nach fünf Spielen ohne Niederlage und einem überzeugendem Auftritt gegen Modena im Heimspiel von vor einer Woche wollen die Schützlinge von Coach Viali auch gegen den Achtplatzierten Sambenedettese siegen und sich den Play off-Plätzen nähern. Die Partie steigt an diesem Sonntag, 5. März um 14.30 Uhr im Drusus-Stadion von Bozen. Und die Zahlen sprechen für den FC Südtirol. In den letzten neun Begegnungen hat der FCS nur in Salò verloren, konnte dank dreier Siege und fünf Remis 14 Punkte holen. Die Play out-Zone befindet sich nun 6 Punkte entfernt, mit einem Sieg würde man sich der Play off-Zone erheblich nähern. Gegner Sambendettese ist gut in die Rückrunde gestartet, verlor die letzten drei Spiele jedoch gegen Forlì, Parma und Venezia. Das will aber nichts heißen, die Mannschaft aus Sambenedetto di Tronto hat Qualität und kann jeden Gegner schlagen.

Im Feld.
Verletzt fehlen werden am Sonntag Baldan und Fortunato. Kapitän Hannes Fink ist hingegen wieder mit dabei, nachdem er in den letzten Wochen mit muskulären Problemen kämpfen und forfait geben musste.

Die einberufenen Spieler.
2 Davide Riccardi, 4 Kenneth Obodo, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 17 Matteo Vito Lomolino, 18 Daniele Torregrossa, 19 Arturo Lupoli, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer, 24 Julien Rantier, 29 Jeremie Broh, 30 Luca Bertoni. 33 Gabriel Montaperto
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Bologna   FC Südtirol
 
 
Sa, 22. Juli 2017 - 17:00
 
Kastelruth - Laranz
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.