Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

News

3878 News gefunden
Angezeigt werden 131 bis 140
DER FC SÜDTIROL IST ZU GAST IN FORLÍ

DER FC SÜDTIROL IST ZU GAST IN FORLÍ

03.02.2017 - Punkte Punkte Punkte. Das ist das, was der FC Südtirol am Samstag, 4. Februar braucht. Nach guten Leistungen in den letzten Spielen wollen die Mannen um Coach Viali nun zählbares holen. Am besten bereits am Samstag gegen Forlì. Das Spiel im „Tullo Morgagni“ Stadion von Forlì beginnt um 16.30 Uhr. In den letzten vier Spielen holten die Weißroten dank dreier Remis drei Punkte. Das letzte im Heimspiel gegen Bassano, in dem wiederum fatale Schlussminuten einen Sieg des FCS verhinderten. Zwei Punkte Vorsprung sind es noch auf die Play outs. Forlì, schlecht in die Meisterschaft gestartet, hat sich hochgekämpft und befindet sich zurzeit auf dem 15. Tabellenplatz, einen Punkte hinter den Weißroten. In den letzten sieben Spielen hat die Mannschaft aus der Emilia nur einmal verloren. Ganze 14 Punkte die Ausbeute der Rotweißen. Auswärts hat der FC Südtirol nur 6 Punkte geholt. Ein Sieg – in Macerata – und drei Remis.

Im Feld.
Fehlen wird am Samstag neben den verletzten Julien Rantier, Marco Baldan und Fortunato der Mittelfeldregisseur Kenneth Obodo. Er holte sich beim Spiel gegen Bassano seine fünfte gelbe Karte ab. Unklar ist, ob Fabian Tait am Samstag zum Einsatz kommen wird. Sein Knöchel schmerzt, doch die Magnetresonanz hat einen Bruch ausgeschlossen. Auf der Ersatzbank Platz nehmen wird mit der Nummer 33 Gabriel Montaperto, der neue Torhüter.

Die einberufenen Spieler.
2 Davide Riccardi, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 17 Matteo Vito Lomolino, 18 Daniele Torregrossa, 19 Arturo Lupoli, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer, 29 Jeremie Broh, 30 Luca Bertoni, 33 Gabriel Montaperto
 Weiterlesen 
 
GRUNDSTEINLEGUNG: IN RUNGG ENTSTEHT DER SITZ DES FC SÜDTIROL

GRUNDSTEINLEGUNG: IN RUNGG ENTSTEHT DER SITZ DES FC SÜDTIROL

02.02.2017 - Am heutigen Donnerstag, 2. Februar fand im FC Südtirol Trainingszentrum in Rungg/Eppan die Grundsteinlegung zum neuen Verwaltungssitz des FC Südtirol statt. Die Bauarbeiten haben Anfang Januar begonnen und werden spätestens im Dezember 2017 abgeschlossen sein.

Im Rahmen der Grundsteinlegung luden der FC Südtirol und die Gemeinde Eppan Presse und Medienvertreter ins Trainingszentrum ein. Anwesend waren neben der Führungsriege des FC Südtirol angeführt von Präsident Walter Baumgartner auch der Bürgermeister der Gemeinde Eppan Wilfried Trettl und die Landesrätin für Sport Martha Stocker. An der Grundsteinlegung beteiligte sich auch die gesamte FC Südtirol-Profimannschaft samt Trainer- und Betreuerstab und einige Vertreter der Fußballvereine der Gemeinde Eppan.

Die Bauarbeiten zum neuen Verwaltungssitz des FC Südtirol haben mit der heutigen Grundsteinlegung somit symbolisch begonnen und das Gebäude wird mit Jahresende fertiggestellt sein. Bereits vor zwei Jahren wurde mit dem Bau von zwei Fußballfeldern ein erster Teil des Trainingszentrums errichtet. Der Verwaltungssitz schließt die gesamten Bauarbeiten ab.
Der neue Sitz wird das pulsierende Herz der Verwaltung und der sportlichen Leitung des weißroten Proficlubs sein. Zudem soll sich das Trainingszentrum zu einem Treffpunkt für alle Freunde des FC Südtirol und der gesamte Fußballbewegung Südtirols entwickeln. Es entsteht ein sportliches Zentrum das modern und innovativ ist. Damit wird auch der Grundstein für die zukünftige Tätigkeit des FC Südtirol gelegt. Der FCS ist nämlich nicht nur im Profifußballbereich tätig, sondern investiert auch sehr viel in die Ausbildung von jungen Fußballtalenten und in soziale Projekte. Damit steigt das Niveau des Fußballsportes im gesamten Land Südtirol. Der Sitz des FCS wird Büros, Sitzungsräume, Umkleidekabinen, Magazine, die Wäscherei, ein medizinisches Zentrum, Fitnessräume, Säle für Videoanalysen, Relax-Bereiche, Säle für Pressekonferenzen, eine Bar und Restaurant sowie den FCS-Fanshop beherbergen.
In den Genuss des neuen Trainingszentrums kommen auch die Fußballvereine der Gemeinde Eppan. Sie dürfen nämlich – parallel zum FC Südtirol – in der schönsten Fußballanlage Südtirols trainieren und einige der neu errichteten Einrichtungen benutzen. Außerdem wird das neue Trainingszentrum Schauplatz von hochkarätigen Trainingsveranstaltungen von nationalen und internationalen Fußballclubs und Nationalmannschaften sein.



 Weiterlesen 
 
PFEIL NACH OBEN BEI FORLÌ

PFEIL NACH OBEN BEI FORLÌ

02.02.2017 -
Das Team aus der Emilia musste in den letzten sieben Spielen nur eine Niederlage hinnehmen. Vier Siege und zwei Remis sind keine schlechte Ausbeute, nachdem man unter anderem Siege gegen Padova, Venezia und Reggiana feiern konnte. Auch der Wintertransfermarkt von Forlì war äußerst positiv: mit Semprini holte ...
 Weiterlesen 
 
Grundsteinlegung in in der Sportzone Rungg - Eppan

Grundsteinlegung in in der Sportzone Rungg - Eppan

01.02.2017 - Am morgigen Donnerstag, 2. Februar 2017 findet um 9.30 Uhr im FCS Trainingszentrum Rungg in Eppan die Grundsteinlegung des neuen Verwaltungssitzes des FC Südtirol statt. Die Arbeiten sind mit Jahresbeginn gestartet und werden voraussichtlich Ende 2017 abgeschlossen sein.

Neben der Führungsriege und der Profimannschaft des FC Südtirol, werden Landesrätin Dr. Martha Stocker und Eppans Bürgermeister Wilfried Trettl, für Interviews und Fragen zur Verfügung stehen.

Die Grundsteinlegung gilt als Anlass, den Medien Informationen rund um das Projekt „FC Südtirol Trainingszentrum“ zu geben. Der neue Sitz wird das pulsierende Herz der Verwaltung und der sportlichen Leitung des weißroten Proficlubs sein. Zudem soll sich das Trainingszentrum zu einem Treffpunkt für alle Freunde des FC Südtirol und die gesamte Fußballbewegung Südtirols entwickeln.
 Weiterlesen 
 
JUGEND: IN RUNGG KOMMT ES ZUM BRUDERDUELL DER ZENONIS

JUGEND: IN RUNGG KOMMT ES ZUM BRUDERDUELL DER ZENONIS

01.02.2017 - Alle Augen sind an diesem Wochenende nach Rungg gerichtet. Im FCS Trainingszentrum treffen am Samstag, 4. Februar der FC Südtirol und Feralpisalò aufeinander. Unser „Cristian“ Zenoni trifft auf seinen Bruder „Damiano“ Trainer der Grünblauen. Auch unsere nationale A- und B-Jugend spielt am Sonntag vor heimischem Publikum.

BERRETTI: Nach drei Spielen ohne Niederlage (zwei Siege und ein Remis) trifft unsere älteste Jugendmannschaft am Samstag, 4. Februar um 14.30 Uhr im Trainingszentrum Rungg in Eppan auf Feralpisalò. Die Gegner befinden sich mit 25 Punkten sieben Zähler vor den Weißroten, die weiter Boden gutmachen wollen. Das Aufeinandertreffen ist geprägt von den beiden Trainern, die Gebrüder Zenoni, welche alle beide in der Serie A gespielt haben. Im Hinspiel gewannen die weißroten Buaben mit 3:1.

A-JUGEND: An diesem Sonntag, 5. Februar trifft das Team um Coach Marzari um 15 Uhr im FCS Trainingszentrum auf Pro Piacenza. Nach zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen wollen die Weißroten wieder gewinnen. Das Hinspiel endete 1:1 Unentschieden.

B-JUGEND: Auch die B-Jugend bekommt es am Sonntag um 11 Uhr mit Pro Piacenza zu tun. Nach zwei Niederlagen in Folge sind Grezzani & Co. vom ersten auf den vierten Platz abgerutscht, haben jedoch alle Voraussetzungen noch auf den dritten Platz vorzustoßen und sich somit für die nationale Endrunde zu qualifizieren. Mit Pro Piacenza kommt ein Gegner nach Eppan, der mit 10 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz angesiedelt ist. Ein Sieg muss her. Im Hinspiel bejubelten die Weißroten einen 2:0 Erfolg.
 Weiterlesen 
 
KENNETH OBODO FÜR EIN SPIEL GESPERRT

KENNETH OBODO FÜR EIN SPIEL GESPERRT

31.01.2017 - Das Sportgericht hat Kenneth Obodo für ein Spiel aus dem Verkehr gezogen. Der Grund dafür ist, dass sich der Mittelfeldspieler gegen Bassano die 5. gelbe Karte einhandelt.
Aus diesem Grund wird Kenneth Obodo am 4. Februar 2017 gegen Forlì nicht mit von der Partie sein.
 Weiterlesen 
 
EIN NEUER TORMANN FÜR DEN FCS

EIN NEUER TORMANN FÜR DEN FCS

30.01.2017 - Der FC Südtirol gibt bekannt, dass der Torhüter Gabriel Montaperto leihweise von Olbia zum FC Südtirol wechseln wird. Die Spielerrechte des 19-Jahre jungen Tormanns gehören Cagliari Calcio. Montaperto spielte in der laufenden Saison bereits 9 mal mit Olbia in der Gruppe A der Lega Pro.

Geboren in Lodi am 6. September 1997 ist Gabriel Montaperto ein großgewachsener Torhüter (1,90m x 78 kg). Im vergangenen Jahr agierte er in der Primaveramannschaft (24 Einsätze) von Cagliari und er wurde auch vier Mal auf die Ersatzbank der Profimannschaft beordert. Trotz seines jungen Alters hat Montaperto bereits Erfahrung bei den Profis. In der Saison 2014/2015 war er bei Pergolletese in der Serie D Stammtorhüter, in der Hinrunde kam er bei Olbia auf 9 Einsätze in der Meisterschaft und einen Einsatz im Italienpokal.

Der FC Südtirol heißt Gabriel Montaperto willkommen und wünscht ihm viel Glück für die bevorstehenden Spiele.
 Weiterlesen 
 
INFOS ZU DEN ALPERIA JUNIOR CAMPS 2017

INFOS ZU DEN ALPERIA JUNIOR CAMPS 2017

30.01.2017 - Auch heuer wieder veranstaltet der AFC Südtirol in Zusammenarbeit mit dem FC Südtirol und vielen Partnervereinen Jugendcamps in ganz Südtirol. Hier finden Sie die Daten und Orte der Sommer Fußball Camps 2017.
 Weiterlesen 
 
UNSERE 2005ER GEWINNEN GEGEN JUVE UND TORINO

UNSERE 2005ER GEWINNEN GEGEN JUVE UND TORINO

30.01.2017 - Unser Jugendsektor wächst … an Erfahrungen. Immer öfter nehmen unsere Kleinsten nämlich an nationalen Turnieren teil, in welchen sich unsere Talente bereits in jungem Alter mit Top-Mannschaften messen können. Das passiert zum einen aufgrund der hervorragenden Arbeit der beiden Verantwortlichen Alex Schraffl und Dino Ciresa und zum anderen dank der ausgezeichneten Arbeit der vielen Jugendtrainer.
 Weiterlesen 
 
BITTERES 1:1 GEGEN BASSANO: DIE GÄSTE TREFFEN IN DER 91. MINUTE

BITTERES 1:1 GEGEN BASSANO: DIE GÄSTE TREFFEN IN DER 91. MINUTE

29.01.2017 - Nach dem unverdienten Remis gegen Gubbio, und der Niederlage zuletzt in Salò, ließ der FC Südtirol zu Hause weiter wichtige Punkte auf der Strecke liegen. Nach der Führung der Weißroten mit dem Traumtor von Furlan, glichen die in Unterzahl spielenden Gäste in der 91. Minute mit dem Foulelfmeter von Minesso zum 1:1 Endstand aus.

Live match.
Gegen Bassano der ehemaligen Weißroten Minesso und Candido musste Trainer Viali auf den gesperrten Cia, den Langzeitverletzten Baldan, den angeschlagenen Fortunato und den Neuzugang Rantier verzichten. Letzterer verzerrte sich beim gestrigen Training das Knöchel und fiel für das Match gegen Bassano aus.
Der anderer Neuzugang Arturo Lupoli startete hingegen von der Ersatzbank aus ins Match.
 Weiterlesen 
 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Cremonese   B-Jugend National
 
 
So, 28. Mai 2017 - 16:00
 
Cremona
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
VS.
 
C-Jugend   Brixen
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 16:30
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.